Das Anhalten unter Autobahnbrücken ist eindeutig verboten, oder nicht?

2 Antworten

der Fragesteller schreibt vom Anhalten unter der Autobahnbrücke, aber nicht, dass es sich hierbei auch um eine Autobahn handelt. Wenn es sich hierbei um eine Bundes- Landes- oder Kreisstraße handelt, ist das sicherlich erlaubt.

unter der Autobahn ist NICHT auf der Autobahn.

Auf einer Autobahn darfst du noch nicht einmal ohne Notfall anhalten und du darfst sie nur an den offiziellen Parkplätzen und Ausfahrten verlassen. Egal, wo du dich hinstellst, ohne Notstand ist es illegal. Es hat sich schon eingebürgert, daß Motorradfahrer unter Autobahnbrücken Schutz suchen und es wird von den Grünen Männchen meistens geduldet. Sollte aber ein Unfall in diesem Zusammenhang passieren, ist es vorbei mit der Duldung und du bist dran. Was passiert, wenn irgendein mißliebiger Mitbürger Anzeige erstattet, kann ich nicht sagen. Ich denke, in diesem Fall müßte das verfolgt werden.

Streng genommen machst du dich schon strafbar, wenn dir auf der Autobahn der Sprit ausgeht und du auf dem Pannenstreifen stehenbleiben und auf Hilfe warten oder nachfüllen mußt. Ein leerer Tank auf der Autobahn ist keine Panne sondern Fahrlässigkeit. Ich weiß wovon ich rede, weil es mir selbst schon ein paarmal passiert ist (grins)

0
@chapp

@ chapp: Kleiner Tipp, rechtzeitig tanken;-))damits nicht noch ein paarmal passiert;-))

0
@chapp

hallo Chapp,

der schreibt aber unter der Autobahn

0

..ganz so arg ist es auch nicht.

...man ist nicht "automatisch" schuld auch wenn man wo hält wo es nicht erlaubt ist....

Schau mal da: http://www.bma-magazin.de/rechtstipp/552-rechtstipp-halten-unter-bruecken-.html

;-)

0
@michlm

Ich habe nicht gesagt, daß der Motorradfahrer zu lebenslänglichem Gefängnis verurteilt wird. Formaljuristisch ist es jedenfalls nicht erlaubt.

Nebenbei, auch wenn ich mich freue, daß der Biker unschuldig aus der Sache herausgekommen ist, halte ich das Urteil für falsch. Die Sichtweise des OLG wäre nur dann richtig gewesen, wenn das Motorraduch während der Fahrt still gestanden hätte - ein physikalisches Paradoxon. Sobald er sich bewegt un d man kann davon ausgehen, daß das mindestens mit derselben Geschwindigkeit wie das Auto geschehen wäre, hätte die Autofahrerin das Motorrad niemals treffen können. Seine Anwesenheit auf dem Standstreifen war also mindestens genauso Kollisionsverursachend wie der Fahrfehler der Frau.

0
@chapp

Das Urteil finde ich richtig, aber die Urteilsbegründung ist schwach. Wenn man z.B. im absoluten Hatelverbot (mit dem Auto) steht und gerammt wird, hat man auch keinen Schuldanteil (zumindest i.d.R.), auch wenn man dann ein Knöllchen wegen Falschparkens bekommt.

0
@disabler

@disabler

Was hat jetzt die Regel hiermit zu tun? (erstaunt am Scheitel kratz - und grins)

0

Fahrt ihr an einer Ampel an der Autoschlange vorbei?

Ist mir heute wieder passiert, ich war mit meinem Roller in der Stadt unterwegs und bin an einer Autoschlange vorbeigefahren um vorne an der Ampel zu stehen (mache ich auch häufiger, auch mit dem Motorrad. Ist mir egal ob es verboten ist!!!!). Die Leute im Auto hinter mir haben sich tierisch aufgeregt, der Kerl sah so aus, als wolle er gleich aussteigen und mich erwürgen. Ich habe nur mit dem Kopf geschüttelt! Ich erlebe sowas öfters und frage mich welches Problem die Autofahrer haben? Ich behindere oder gefährde sie 0,0. Sobald die Ampel grün wird, bin ich weg, da ich viel schneller beschleunigen kann! Wie geht euch das? Macht ihr auch öfters solche Erfahrungen? Im Ausland wie z.B. in Spanien oder Frankreich machen einem die Autofahrer sogar platz!!! Typisch deutsch?

...zur Frage

Was tun gegen Fußrasten, von denen man bei Regen gerne mal abrutscht?

Von den serienmäßigen Fußrasten an einer GSX-R rutschen meine Stiefel bei Regen gerne mal ab, das kann ganz schön unangenehm sein. Die "sportlichen" Austauschrasten bei Louis etc fühlen sich nicht kantiger oder spitzer an, ich glaube nicht, dass das bei denen anders ist. Gibt es spezielle Fußrasten, die Erfolg gegen Abrutschen versprechen?

...zur Frage

Darf man die Schutzplane auch übers nasse Motorrad ?

Manoman, heute rausgeguckt und gedacht : shit ! Moti steht von gestern noch draußen ohne die Schutzplane. Angezogen, raus in den Schneesturm :) und die Plane geholt. Das Motorrad war in allen Ritzen und Tiefen nass. Bei dem Schnee habe ich es auch nicht geschafft, die Triumph ein wenig trocken zu kriegen, also habe ich die Plane einfach drüber. Meine Frage : Ist es besser, man lässt das Motorrad einfach "offen" stehen, bis sie irgendwann wieder trocken ist, oder kann sie auch unter der Plane trocknen, ohne das ein Schaden auftritt ? Danke !

Grüßle, Sasch

...zur Frage

Wie wichtig sind euch die Eigenschaften eines Reifen im Regen beim Kauf?

Es gibt ja gerade einen aktuellen Reifentest in der PS, der fein zwischen den Eigenschaften der Reifen im Trockenen und im Nassen unterscheidet. Ich würde immer am allermeisten auf die Eigenschaften im Trockenen achten, bei Regen fahre ich viel seltener und auf jeden Fall vorsichtig. Entscheidet ihr euch wegen der Regeneigenschaften für einen Reifen?

...zur Frage

Gefahren bei Regenfahrt-Motorradprüfung???

Also ich hab am Donnerstag meine Motorradprüfung ;) Aber es war etz die ganze Zeit schönes Wetter und jetzt solls ausgerechnet am Donnerstag regnen :(.... Des dind ich ja mal wieder sau scheiße.... Naja egal Prüfung is trotzdem.. Auf was muss ich besonders achten, gibts es da extra Faktoren weswegen ich durchfallen könnte?

...zur Frage

Ist Red Bull trinken beim oder vorm Fahren verboten ?

das hat mir jemand erzählt . er war überzeugt und fest der meinung das das so ist . ich glaube man darf red bull trinken und dann fahren . aber wieso ist der wohl der meinung das das verboten ist ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?