Darf man bei einem neuen Motorrad mit 50ccm beim Einfahren die ganze Zeit Vollgas geben? Oder wie muss man sie richtig einfahren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Servus, Dauervollgas während der Einfahrphase bitte nicht. Selbst, wenn die Maschine schon zigtausend Kilometer drauf hat, kanns Situationen geben, wo wo Dauervollgas für den Motor nicht zuträglich ist. (Konkret: Kawa Z 750 Bj. 83 luftegkühlt, Aussentemperatur um die 30°, da steigt die Öltemperatur auf über 150°, dh. zurück auf 3/4 Gas, temperatur auf wenigstens 120°/130° sinken lassen, dann wieder Vollstoff unter Öltemperaturbeobachtung, und vor 150° wieder nachgeben. Das Ziel beim Einfahren ist, die Bearbeitungsbedingten Toleranzen aller bewegten Bauteile im Fahrbetrieb optimal (besonders zur Wärmeübergabe) zusammenzupassen. Ohne Temperaturspitzen aufgrund noch großen Reibung bzw. mangelnder Wärmeübergangsmöglichkeiten zu vermeiden. In der Einfahrzeit soll der Motor erst mal ganz leicht (wenig Drehzahl, Gasstellung zwischen 1/4 und 3/4 halten und das ganze durch pulsierendes Steigern bis zum Ende der Einfahrzeit bis Dauervollgas vollenden. Wie das natürlich bei 180 PS Geräten in der Praxis gemacht werden soll, muss jemand Anderer erklären gg. Mitdenken beim Einfahren ist sinnvoll, muss aber kein Credo sein, da die modernen Motoren doch sehr exakt gefertigt werden. Viel Erfolg beim Einfahren und Freude mit dem Fahrzeug Gruß, Reinhold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das steht in der Bedienungsanleitung, genauso ob anfangs ein vorgezogener Ölwechsel/Wartung vorgeschrieben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?