^Spann ihr eure Kette nach Gefühl oder gibt es da einen Tipp, wie sich richtig eingestellt ist?

4 Antworten

Wenn man die Kette durch Beladung und eingesunkene Federung in eine Position bringt, bei der die Radachse den größten Abstand zur Ritzelachse hat, ist die Position des knappsten Kettenspiels erreicht. Normalerweise nimmt es gegen Ende des Federwegs, aso bei fast voll eingefederter Schwinge wieder zu (bitte induviduell prüfen). In der strammsten Kettenstellung sollte immer noch ein kleines Kettenspiel, also ein paar mm, bestehen.

In Deiner Bedienungsanleitung steht, wie viel Durchhang die Kette an welcher Stelle haben soll. Stell sie zunächst mal nach Anleitung ein. Achte darauf den Durchhang an verschiedenen Stellen zu messen (Rad drehen), da sich die Kette unterschiedlich längt.

Die Kette allein zu spannen ist manchmal etwas schwierig, weil man den Durchhang aus aufsitzender Position heraus nur schwer messen kann. Ich helfe mir, indem ich den Durchhang bei frisch eingestellter Kette ohne Fahrergewicht mittig oder an einem vorher definierten Punkt messe und ihn dann für weitere Einstellarbeiten als Anhaltspunkt übernehme.

Was möchtest Du wissen?