Colourtune hilfreich bei Abstimmungsarbeiten?

1 Antwort

Wenn man näher damit beschäftigt kommen, zumindest bei mir, einige Zweifel auf. Grundsätzlich, die Idee die Verbrennung durch eine transparente Zündkerze zu beobachten nicht schlecht. Jetzt kommts, ob ich mir dann zutraue bläulichweiss von bunsenblau zu unterscheiden weiss ich nicht. (Mit dem Bunsenbrenner hab ich mal in der Schule gearbeitet; schon ein paar Tage her). Nach meinem Eindruck ermöglicht Colortune vieleicht eine grobe Beurteilung der Verbrennung im Leerlauf. Das sagt aber nicht über den Teillast-und Volllastbereich aus. Um eine Verbrennung zu beurteilen und zwar über den gesamten Betriebsbereich schaue ich mir lieber die Zündkerzen an. Das ist aussagekräftiger und 80,- Euro billiger.

Was möchtest Du wissen?