BUELL M2 sifft am hinteren Zylinderkopf - größeres Problem?

0 Antworten

Warum verliert meine Kawasaki ZX7-R Öl?

hallo leute....ich hätte eine frage u wär echt froh über einen rat..ich schraube gerade an einer kawasaki zx7r und finde einfach keine lösung...das problem ist wenn ich starte und der motor läuft fließt echt viel öl von der linken seite über der zahnkette...woher das öl kommt kann ich nicht feststellen.. vieleicht kann mir jemand sagen woran das liegt u was ich prüfen könnte? lg

...zur Frage

Zylinder/Kollbeneinbau?

Guten Abend,

Ich hatte mit meiner Honda crm 125 vor 2 wochen einen Verschleifer, bei dem der Zylinder in sehr starke mitleidenschaft gezogen wurde. Ich habe nun einen gebrauchten, neu beschichteten Zylinder mit passendem Kolben und Dichtungen gekauft und werde mich nun am Einbau versuchen. Jedoch habe ich ein paar Fragen:

Nachdem Zylinder, Zylinderkopf und Dichtungen ident mit den alten sind, sollte sich eigentlich nichts an der Quetschkante verändert haben..... oder?

Dann habe ich noch ein Problem mit den Kolbenclips: Die haben nicht so wie viele eine Schlaufe,sodass man mit einer Zange arbeiten kann. Von der Form her, sind sie eher wie sehr kleine Kolbenringe. Wie kann ich die so "Quetschen" das ich sie hineinbekomme?

Meine nächste Frage ist, welcher der beiden Kolbenringe oben, bzw unten hingehört. Von außen sehen sie ident aus. Gibt es da etwas, das ich beachten muss?

Wie herum gehört die Zylinderkopfdichtung? gehört die "Erhebung" nach oben oder unten? Es steht nichts drauf und symmetrisch ist sie auch, also auch da kein anhaltspunkt...

Und die letzte Frage ist nun, wie ich meinen Kühlwasser-Kreislauf im Motor entlüfte?

...zur Frage

Ölverbrauch

Hallo, liebe Leute.

Isch hab da ma ne Fraage... Meine TDM fängt jetzt nach 40.000 KM verstärkt an, sich an dem teuren Schmierstoff hemmungslos zu bedienen. Der Ölverbrauch liegt bei ca. 1/2L auf 1000Km und ist damit deutlich über soll. Der Motor ist dicht, an den Abgasen ist nichts erkennbar und das Kühlwasser ist auch ok. Verständlicherweise habe ich jetzt keinen bock, bei der geringen Laufleistung den Motor zu öffnen, bzw. viel Geld für eine Überarbeitung zu zahlen. Also noch was herauszögern... Nun habe ich gelesen, dass es diverse Aditive gibt, die man dem Öl beimischen und der Verbrauch dadurch gesenkt werden kann. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit diesen Aditiven? Wirkt sich das Zeut vielleicht negativ auf die Kupplung aus? (Ölbadkupplung)

Würde mich über einen Tipp sehr freuen!

LG, Mosam

...zur Frage

Ölverlust bei 13000km, dann Kolbenfresser bei 45000km, gibt es da einen Zusammenhang?

Ich spreche hier den Motorrad-Dauertest der Suzuki M1800R an. Das Bike hatte bei 13kkm eine herben Ölverlust wegen abgedrehter Ölwannenschraube und danach bei 45kkm eine Fresser. Was, denkt ihr, gibt es einen direkten Zusammenhang nach so langer Kilometerleistung?

...zur Frage

Nach Hochdrehen im Leerlauf, leichter ölverlust !?

Hallo erstmal! hab mein neues motorrad 600 ccm ca. 15 min. warmlaufen lasssen und dann ein paar mal ordentlich (nicht in den roten bereich) hochgedreht (mache ich nie wieder!). danach sind mir 2 öltropfen am boden aufgefallen-hab dann gleich gesehen woher es kam. ich bin mir eben nicht ganz sicher aber ich denke der austritt war beim ventildeckel (ca 10-15 tropfen insgesamt). soll ich mein gerät jetzt in einer werkstatt überprüfen lassen oder war das "nur ein verkraftbarer schwitzer" weil eben im stand hochgedreht? mfg stevo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?