Bremskolben mit Ausparung an einer Seite nur bei Festsattelbremsen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, da gibt es verschiedene Ausführungen, die einfachste Version ist ein Edelstahlblech, das nur 2/3 des Bremsbelagträgers bedeckt, und zwischen Bremskolben und Bremsbelagträger montiert ist. Hierbei wird der selbe Effekt erzielt. Das mit dem Verdrehen halte ich für Unfug, da der Kolben sich beim Bremsen eh wieder verdreht. Daher haben diverse Bremssättel an der Hinterradbremse z.b. eine Nase im Bremskolben, in die deckungsgleich der Bremsbelagträger eingerastet wird. Hierbei muß beachtet werden, das die Nase richtig sitzt, sonst läuft der Belag schief ab, oder verklemmt. Beim Motorrad habe ich diese Bauweise bisher noch nie gesehen.

Was möchtest Du wissen?