Bremse am Motorrad befüllen und entlüften

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dann hast Du entweder was falsch zusammen geschräubelt, oder du hast den falschen Reparatursatz bekommen. Wenn alles richtig montiert wurde, könnte eine Bremsentlüfterpumpe was bringen, die zieht die Bremsflüssigkeit unten aus dem Entlüftungsnippel heraus aus dem Behälter, dazu muß aber alles fertig montiert sein.

http://www.louis.de/index.php?topic=artnr_gr&artnr_gr=10003261

Solltest Du allerdings nicht 100%ig klar kommen, dann laß Dir vom Fachmann helfen, von der Bremse hängt das Leben ab!

Unterdruckpumpe - (Motorrad, Hauptbremszylinder)

Ich habe schon alles richtig zusammengeschraubt. Auch der Reparatursatz ist der gleiche (der alte liegt ja vor). Ein Händler meinte nun, dass möglicherweise der Bremsschlauch innen zu oder stark gequollen ist. Als nächstes werde ich eine Stahlflexleitung anbauen und dann weiter sehen.

0
@Ratzfatz280

Das ist gutmöglich, wenn die Schläuche schon sehr alt sind. Mit den Stahlflexleitungen hat man einen besser definierten Druckpunkt, und normalerweise sollen ja die Gummileitungen alle 5 Jahre ausgetauscht werden......

Viel Erfolg!

0
@user5432

Die Originalen Hohlschrauben sind ggf gegen andere aus zu tauschen, je nachdem, ob die Fittings, der Stahlflexleitungen die selbe Dicke wie die Originalen Schlauchfittings haben, sonst kann der Durchluß minimiert werden. In jedem Fall immer alle Dichtringe erneuern.

0

Hm - also, da gibt es verschiedenes, was Du noch erklären solltest:

Du hast schon den Deckel des Ausgleichsbehälters offen? Entschuldige ...

Und senkt sich denn der Pegel der Bremsfl. dort drinnen? Wenn nicht, baut die Pumpe selbst wohl keinen Druck auf.

Nu lass' ich die Profis weiter machen (zwinker).

Viel Efolg, Stefan

Hallo Stefan,

natürlich habe ich den Ausgleichsbehälter offen, um zu sehen, ob der Bremsflüssigkeitsspiegel sinkt. Wenn ich die Öffnung zum Bremsschlauch zuhalte, merke ich, dass sich Druck aufbaut. Es kommt unten aber nur sehr wenig an. Ich werde mal den Bremsschlauch gegen eine Stahlflexleitung tauschen. Vieleicht ist die alte Leitung fast zu.

Gruß Günther

0

Hat das Bike vielleicht eine Integralbremse oder ein ABS?

Dann ist das Entlüften schon etwas komplizierter und muss meist mehrere Male wiederholt werden, ehe alles stimmt..

Und bei meiner Aprilia hatte ich auch mal Probleme, weil die Bremsleitung blödsinnigerweise in einem Bogen nach oben verlegt worden war, in dem sich gern kleine Luftmengen aufhielten, die nur seeehr schwer herauszubefördern waren.

Macht mir irgendwie Angst wenn ich lese das jemand am Bremssystem herumwerkelt und dann bei Problemen im Internet um Hilfe fragt. Leute das Bremssystem ist eure (wenn auch kleine) LEBENSVERSICHERUNG! Zum teil auch die der anderen Verkehrsteilnehmer! Fachmann fragen und zur Not machen lassen!

Hier gibt´s Fachmänner und -frauen genug! Du bist ja selbst erst seit ein paar Tagen dabei, das wirst du schnell aber selber feststellen können wenn du dich ein paar Stunden/Tage hier einliest! Gruß T.J.

0

Hallo Elleanora,

ich finde Deine Antwort (oder Belehrung?) überflüssig. Ich bin weder lebensmüde noch bringe ich andere Menschen in Gefahr. Hier geht es um die Instandsetzung eines 30 Jahre alten Motorrades, welches 12 Jahre abgemeldet war.

Gruß Günther

0

Hast du ein herkömmliches Bremssystem oder bei der Honda schon das DCBS?!

Ich habe noch das herkömmliche Bremssytem.

0

Was möchtest Du wissen?