Bremsdruckverlust beim Motorradgespann

2 Antworten

Schlag den Lenker links ein und laß die Handbremse über Nacht angezogen,einfach festbinden,das bewirkt oft Wunder.

Hier hat Gast einen guten Ansatz gebracht, da ein Mechanischen Einfluß der Radlagerung auf die Endlage der Bremsbeläge / Bremszylinder ein zu großes Lüftspiel in der Bremse entstehen kann. Ich würde dir dazu raten, die Beiwagenbremse an das Motorrad-Hinterrad zu koppeln, da der Handbremszylinder mit dem zusätzlichen hydraulischen Volumen bei seiner Arbeit offensichtlich nicht klar kommt. Oder Du müsstest einen größeren Handbremszylinder verbauen, um das zu kompensieren. Am besten kontaktierst du einen erfahrenen Gespannbauer, da du sonst unter Umständen ins Gras beißt, wenn du mal richtig ins Leere greifst!

Grundfahrübungen und Abbiegetechnik?

Hallo Leute,

ich mache gerade meinen A1 Führerschein und habe noch einige Probleme bei der Grundfahrübung Slalom bei ca 30km/h. Ich kriege es einfach nicht hin beim Drücken des Motorrads einen stillen Oberkörper zu bewahren und auch so bin ich mehr verkrampft als locker. Das resultiert dann in aus versehen leicht Gas geben in der Übung und zu spätes Einlenken in die Kegel. Ich habe es schon oft versucht, scheitere aber immer noch nach 10 Fahrstunden. 

Mein zweites Problem wäre die Abbiegetechnik bei Kreuzungen. In den ersten Stunden hab ichs immer so gemacht wie ich mich gefühlt habe doch jetzt meint mein Fahrlehrer ich solle den Arm bei z.b. Linkskurven rechts anziehen und mich "fallen lassen". Das passiert wohlgemerkt bei einer sehr langsamen Geschwindigkeit, da es ja eine Kreuzung ist. Ich versuche es dauernd richtig zu machen, aber wenn ich es versuche komme ich gar nicht über die Kurve (ich bleibe also am Bordstein hängen wegen einem zu kleinem Radius) oder ich habe zu sehr Angst, dass das Motorrad umfällt. Lange Rede kurzer Sinn. Vielleicht habt ihr ja Tipps was ich falsch mache oder wie ich meine Technik verbessern könnte. Ich verzweifle echt und mein Fahrlehrer glaub ich auch schon.

 Danke im voraus, Anna

...zur Frage

suche Werkstatt oder Guzzi Mechaniker für Moto Guzzi Cali III Gespann Raum oder Nähe Trier

Meine Guzzi macht Mucken beim starten. Hört sich manchmal an, als würden die Magnete im Anlasser gemahlen. Gehe ich direkt von Batterie auf Starter geht es meistens. Habe neue Batterie, aber irgendwie wird die auch beim fahren entladen. Wenn sie dann mal läuft, stottert und knallt sie nach scharfen rechts Kurven. Jetzt neues Problem: Läuft nur noch auf einem Zylinder. Links kein Zündfunke mehr. Neue Zündkerze brachte auch keine Lösung. Wer kennt Guzzi Werkstatt oder Mechaniker im Raum Trier oder Umgebung, die auch Gespanne reparieren

...zur Frage

Beiwagen an Suzuki GS 450 L?

Hallo, kann mir jmd. sagen ob ich irgendeinen alten Beiwagen zb. einen "Velorex 562" an meine Suzuki GS 450 L anbauen darf/kann ohne zb. die komplette Gabel, Bremsen etc. austauschen zu müssen??? ... die Suzuki ist Bj.82

...zur Frage

Ural Gespann - was taugt es?

Ich habe die Möglichkeit, ein Ural Gespann für wenig Geld zu kaufen. Ich habe da zwar eine Ahnung, aber mich interessiert eure Meinung. Wie gut oder schlecht sind Ural Maschinen. Das Modell ist 3 Jahre alt. Und wie lange halten diese Maschinen?

...zur Frage

Kann jedes Motorrad als Basis für eine Gespann dienen?

oder gibt es bestimmte vorraussetzungen die erfüllt werden müssen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?