Braucht man ABS bei Motorädern???

5 Antworten

Nach einer Testfahrt bin ich uneingeschränkt dafür. Wenn ich mir ein neueres Motorrad kaufen würde, würde ich darauf achten.

Hallo jonnyw,

mein Mopped (BMW) hat ein ABS. Da ich allerdings (wie chapp) noch fahren gelernt habe, als es dieses nicht gab, fahre ich auch heute so und betrachte das System als hoffentlich nützliche Reserve im Notfall. Über das für und wieder wird immer gerne und mit viel Elan diskutiert. Für die einen ist es unnötig, die anderen wollen auf keinen Fall darauf verzichten. Während es beim Auto keine Frage sehr von Vorteil ist (bleibt bei einer Gefahren-/Notbremsung noch lenkbar), kann ich dies bei einem Mopped nicht erkennen, da man hier ja nicht wirklich lenkt, sondern sein Gewicht ggf. mit einem leichten Lenkimpuls verlagert.

Es mag Situationen im Fahrbetrieb geben, bei denen ein ABS das Schlimmste verhindert, ein Allheilmittel ist es mit Sicherheit nicht. Und immer dran denken: ABS = Auch BMW-Fahrer stürzen.

Viele Grüße

haifisch01

Sorry, aber wo lebst Du und wieviel Erfahrung hast Du Dir schon "erfahren"? Ohne ABS an meinem Baby gäb es von mir nur noch Grabstein und Erben, das mag Die völlig gleichgültig sein, mir aber nicht. Also, nie wieder ohne ABS, allerdings bei einigen Einsätzen wünsche ich ein abschaltbares ABS.

Geben Hausbanken spezielle Motorradkredite?

Ich habe bei "meiner" Sparkasse gesehen, dass die Bank spezielle Autokredite vergibt, zu 4,99% mit einer Restrate (also niedrigen monatlichen Raten) der Laufzeit und Anzahlung angepasst. Fand ich sehr interessant, aber das mit dem Auto hat sich erstmal erledigt. Ich würde aber mal gerne wissen, ob jemand so ein Spezialangebot der Hausbanken auch schon für Motorräder gesehen hat? Denn eigentlich kann man viel sparen, wenn man beim Händler mit Bargeld auftaucht, und eben bei der Hausbank abbezahlt… Hach, die 600er wäre so nahe :) ! gruß, Manuela

...zur Frage

Gibt es tatsächlich spürbare Qualitätsunterschiede bei Klarlacken ?

Ich war heute beim gelobten Baumarkt. Ich möchte einige Verkleidungsteile mit Klarlack überziehen, auch vorne bei der Gabel soll was gemacht werden. Der "Berater" meinte prompt, wenn ich guten Lack hätte, bräuchte ich GAR KEINEN Klarlack. Steinschlag, Wasser, Kratzer? "Da nützt auch Klarlack nix". AHA! Als ich dann einfach eine Dose genommen habe meinte er, wenn ich schon doch Klarlack nehme, solle ich lieber den teuren für ca. 5 € mehr nehmen, da dieser bessere Schichten ergebe. (Er sagte doch,man braucht keine Schutzschicht?!) Hab ihm alles wieder in die Hand gedrückt + bin gegangen.War mir zu doof.An euch : Gibt es wirklich Qualiunterschiede bei Klarlack? Das man den überhaupt braucht..

...zur Frage

fahrwerk tiefer legen

hallo zusammen, ich hätte gerne eine reiseenduro von honda aber die sitzhöhe stört mich. beim händler sagte man mir das eine tiefer legung technisch möglich sei aaaaber die fahrwerkseigenschaften ja so was von gravierend schlechte würden.... was ist eure meinung macht es bei der fahrstabilität wirklich so viel aus das eher ab zu raten wäre?

die hand zum gruß sven

...zur Frage

Was haltet ihr von Ride-by-Wire-Systemen ?

Habe das bisher nur in ein paar Tests gelesen, dementsprechend wenige Hersteller bauen darauf. Und wenn, dann nur unter einigen Sicherheitsmaßnahmen. So zum Beispiel Yamaha bei der neuen R6, bei der der Gaszug by wire geöffnet, aber mit einem normalen Zug wieder geschlossen wird. Kann mir jemand sagen, welchen Vorteil solche Systeme genießen, oder ob sie überhaupt einen Vorteil besitzen ?

Oder ist man damit gerade erst in der "Versuchskaninchen-Phase" ? Ich selbst halte von Elektonik (ausser vom ABS) eigentlich nicht sehr viel. Das soll beim Auto bleiben !

Gruß, Agusta

...zur Frage

Wirklich 1 Liter / 1000 km Ölverbrauch ?

Hallo Leute ! Ich habe hier schon ein paar Mal gelesen, dass ein Motor ruhig mal seinen Liter Öl auf 1000km verbrauchen darf, ohne dass man unruhig werden braucht. Seitdem ich hier "bin" und mich mit der Technik ein wenig mehr auseinandersetze, schaue ich auch ziemlich oft nach dem Öl ! Und erwarte immer, dass ein wenig beim nächsten Mal weg ist. Dem ist aber seit 6000km (Ölwechsel) nicht so ! Wirklich kein bißchen Ölverbrauch, habe mir die Stände sogar notiert und jedes Mal öfters gemeßen. Stimmt nun was nicht, wenn der Motor gar kein Öl verbraucht ? Oder ist es dann doch eher so, dass etwas nicht stimmt wenn der Motor einen Liter verbraucht ? Merci für eure Antworten !

Salve, Buella

...zur Frage

Kennt jemand ungefähr die Preisgelder bei den WM-Motorradrennen?

Auch wenn es heißt, es gibt keine "blöden" Fragen, aber ich habe eine. Es interessiert mich wirklich mal zum Vergleich. Nirgends habe ich etwas gefunden. Vielleicht weiß es jemand von Euch.

Ich sehe sehr oft im Sportkanal "Speedway, MotoCross und MotoGP. Beim Formel1 sind die Preisgelder für die ersten drei Plätze sehr hoch. Wie hoch sind ungefähr die Preisgelder bei WM-Läufen in den oben genanten und auch anderen WM-Motorradrennen? Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?