Braucht ein Alltagsfahrer auf einer 1000er eine Traktionskontrolle?

2 Antworten

Moin Sinnfrage, vermutlich bin ich einer der sportlichen Normalfahrer auf der BMW R1200RT. Beim Kauf habe ich bewußt auf die Traktionskontrolle verzichtet, nicht hingegen auf das ABS. Begründung: Ich neige nicht dazu, mein Moped durch jeden Dreck zu jagen, unübersichtliche Kurven fahre ich locker an und mit dem Gasgriff kann ich behutsam umgehen. Das ABS war mir wegen der vielen Kopfsteinpflasterstraßen die ich fahre wichtig. Hinzu kommt noch die weiche Masse unter dem Helm von der Acheron sprach. Fazit: Für mich unnötig. MfG aus Hamburg, 1200RT

Ich fahr sogar eine 1340 mit knapp 190 PS, weil es mir ganz einfach Spass macht; das ABS hat mir mehrmals sehr geholfen, aber wegen der Fahrfehler anderer wohlgemerkt. Traktionskontrolle brauche ich nicht, ich hab unter dem Helm ein Gehirn, mit dem ich noch zufrieden bin, eine Gashand, die nicht an Parkinson leidet und Augen, die laut Augenarzt 100% Sehstärke haben. Dazu kommt seit fast 40 Jahren Führerschein und Fahrpraxis.

Was möchtest Du wissen?