Brauche doch noch bessere Motorrad-Stiefel (nach Neukauf) - eurer Tip ?

2 Antworten

Die Regenschuhe zum überziehen finde ich gerade bei längeren Touren auch sehr praktisch. Du solltest auch darauf achten, dass deine Stiefel regelmäßig imprägniert sind. Sonst lässt die Schutzwirkung nach.

Imprägnieren pflegt hauptsächlich - die Stiefel bekommen ja den meisten Dreck ab.

Wenn Schuhe "nicht ganz dicht" sind, ist immer die Membrane defekt - da hilft Imprägnierung dann nur für den kurzen Weg im Regen nach Hause, nicht bei langer Tour im Regen.

Trotzdem ist Pflege des Außenschuhs unerlässlich, richtig.

0

Hallo fmwag, bin z.Z. ebenfalls an 'gescheitem' Schuhwerk für ne Enduro: wer wie Du beim gestrigen Monsunregen auch unterwegs war, kann über ähnliche Erfahrungen berichten..lach. Da die XT 600 erst seit kurzem den "Mopedfuhrpark" erweitert ;-) , hab ich eben bisschen gestöbert.

Hier ein Tipp: schau mal unter "www.Testberichte.de" den Vergleich von Enduro- + Racing- stiefeln an, paar Beispiele:

1.) Gaerne Balance oiled (= geölte Version), sehr gutes Rinds-Oberleder, Drytech Membran, Knöchel- u. Schienbein-Protektoren, gute Beweglichkeit ;

2.)Dainese MIG II für 187 Euro --> für nasse Tage + Strasseneinsatz geeignet;

3.) Alpinestars Air Plus Gore-Tex Racingstiefel für 149,90 Euro;

4.) Alpinestars S-MX Plus, S-MX Plus Weiss & S_MX Schwarz für je 249,95 Euro. Vielleicht ist ein passender Mopedschuh für dich dabei. VG jayjay ;-)

Was möchtest Du wissen?