Bräuchte eine kleine Kaufberatung/Tipps etc.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin Max,

auch wenn du den japanischen Markt sondierst hast, will ich nur sichergehen, dass du das Moped nicht übersehen hast (in meinen Augen eine wirkliche Alternative zur Kawa): http://www.yamaha-motor.eu/de/products/motorcycles/fz-series/fz8.aspx

Moinsen Kostja,

ob du es glaubst oder nicht, diie stand auch schon auf der Liste zum mal anschauen. :)

0
@Afbian

Jaja Mr Gee war klar dass das kommt :D

0
@Mogges

Danke für das Sternchen, Max. :-) Hast du die Yami gekauft?

0
@deralte

Nein, habe eine Honda CBR600RR gekauft, falls du es noch nicht irgendwo gelesen hast.

0

Der Mogges

Du schränkst so viel ein, dass halt nur die Kawa rauskommt, darum zeige ich dir die

http://www.bmw-motorrad.de/de/de/index.html?content=http://www.bmw-motorrad.de/de/de/bike/model_overview.html&notrack=1

In dem Bereich gibt es auch die ER, die Gladius, 675er MV na und die Hornet, nicht zu vergessen.

Persönlich schaue ich gerne mal über den Zaun und wenn ich die sechs Jahre nach dem Wiedereinstieg so betrachte, muss ich sagen es ist nicht so wichtig wie viel PS die Motorräder haben. Die Beschleunigung ist es nur in den seltesten Fällen, denn die kostet enorm Reifen und ob ich nun eine oder zwei Sekunden später auf 100 bin ist echt egal. Ich denke die Handlichkeit ist der wichtigere Faktor und wir bewegen uns einfach im öffentlichen Verkehr. 7sec auf 200, abgeriegelte 300, wer macht das permanent?

Jetzt gibt es auch die dickeren Schiffe, die im geöffnetem Zustand weniger PS haben, als 600er, aber eine wunderbare Kraftentfaltung bieten und ein schönes entspanntes Fahren ermöglichen.

Du wirst es wie alle anderen auch, selber entscheiden müssen, bist jung und hol dir deine Zett.

Gruß Nachbrenner

Moin Nachbrenner, so eingeschränkt habe ich es doch gar nicht?!

Und 0-200 in 7sec, vmax300, darunter fällt nun wirklich keines der genannten Modelle iin meinem Text ;)

Trotzdem für deine Antwort, MV werd ich mir ma anschauen :)

0

Wie bereits geschrieben wurde, ist die Aprilia Shiver mit ABS (95PS, 750ccm, sehr wendig) noch voll in deinem Kostenrahmen. Du bekommst sie ohne Verhandlung für 8690€, mit Verhandlung sogar noch viel günstiger.

Nachdem mir meine Pegaso (48PS) etwas zu langweilig geworden ist, hab ich bei meinem Händler die Shiver stehen sehen und war sofort verliebt. Hatte zwar vorher auch andere Maschinen in der näheren Auswahl (Street Triple, MV Brutale, Tiger, ...), doch nach der Probefahrt war die Sache klar. Jeder, der sie bis jetzt gefahren hat, ist begeistert. Der V2 macht echt Laune. Ich hab in 8 Wochen 5000km abgespult und bin immernoch am schwärmen, wie Ihr warscheinlich gerade merkt. Falls Du noch weitere Infos zur Maschine willst, schreib mich einfach an oder schau ins shiver-forum.

Vielen Dank für diesen "erlebnis"bericht erstmal :)

PN is raus

0

Vorderradbremse greift zu spät

Heute mal von mir ne Frage an Spezialisten:

Mein Bremshebelweg vorn ist erheblich zu lang, lässt sich trotz größter Stellung bei Voll-Bremsung (ist als solche gemeint!) fast bis zum Griff ziehen. Toxiko-Sattel statt Nissin, Suzi, ABS. Haben wir vereint mit Schrauber heute endlich jedenfalls mal auf richtig feine Dosierbarkeit wieder hinbekommen, jetzt greift die Bremse aus Hi-Speed bis zum Schluss auch wieder fest. Aber eben nicht optimal. Von meiner letzten Maschine ohne ABS (ebenfalls Suzi) bin ich aber brutalen Griff gewohnt, kam ggf. mühelos hinten hoch. Stand einfach früher. Erst diese Zuverlässigkeit gibt mir (persönlich) die nötige Sicherheit.

Entlüftung jetzt sogar durch zusätzlich eingebaute Nippel oberhalb des Verteilers zu den Sätteln. Nur: Der Hebelweg bleibt immer noch so lang/zu lang.

Und jetzt kommts: Nach dem ersten Belagwechsel wurde diese Bremse erstmals richtig giftig (kein Problem, eher erwünscht), nach 2-3 Tagen leider alles wieder wie früher. Mein Ansatz: Die Bremskolben oder einer davon laufen nicht sauber zurück. Ist so etwas bei diesem Sattel bekannt?

Danke.

...zur Frage

Privatverkauf über mobile.de -> Rückgaberecht?

Habe letzten Montag mein Bike verkauft. In der Anzeige hatte ich "mit ABS" angegeben.

Mir wurde das Bike vor 2 Monaten auch mit ABS verkauft. (Aussage des Verkäufers damals) Ich selbst habe halt leider nicht so viel Ahnung wie ich sowas herausfinde bzw. war mir das auch egal ob es jetzt ABS hat oder nicht...

Jedenfalls hat sich gestern der Käufer von letzter Woche bei mir gemeldet, dass er vom Vertrag zurück treten möchte, da ihm eine Werkstatt bestätigt hat, dass die Maschine kein ABS hat und er sie wohl nur aus diesem Grund gekauft hat. (Zudem seien angeblich ja auch noch Reparaturen im Wert von über 400€ fällig.. War mit dem Bike selbst aber beim TÜV, da wurde nichts bemängelt..)

Er ist Probe gefahren und hat sich alle Papiere zu dem Fahrzeug angesehen, er hatte nichts zu bemängeln.. ABS hat er auch nicht 1 mal angesprochen.

Nun ja, ich hab ihm dann gesagt das ich das Geld nicht mehr hab, da ich mir schon ein neues Bike gekauft hab. Er meinte wir können das anders klären, ich überweise ihm 400€ (für die angeblichen Reparaturen) und er sieht darüber hinweg.. Komisch, erst behauptete er ja ABS sei ihm so wichtig und er wolle das Bike ganz zurück geben..

Was meint ihr kann ich machen? ich hab ihn ja nicht bewusst verarscht, hab ihm das Bike so verkauft wie ich es auch gekauft hab, also mit ABS...

Hier der Vertrag > https://www.mobile.de/magazin/_pdf/kaufvertrag.pdf

...zur Frage

SSP mit ABS unter 5000€ möglich?

Hallo :)

Da ich mein Auto verkauft habe überlege ich derzeit mir ein zweites Motorrad zu gönnen. Ich fahre die Transalp 600, hätte aber für die Autobahn und als Funbike gerne eine Supersportler. Sind halt irgendwie faszinierend. Da es Autobahnstrecken von ca. 50km sind wäre der Comfortbonus eines Sporttourers zweitrangig, daher will ich schon gerne was sehr sportliches in Richtung Vollverkleidung und Stummel. Für Langstrecke habe ich meine sehr komfortable Transalp :)

Also zur Frage:

Mir sind folgende Parameter wichtig: ABS; ca. 600ccm (bis ~750 wäre wohl noch okay, eine 1000er ist mir momentan noch zu heftig (fahre erst seit einem halben Jahr), max. 5000€, natürlich gebraucht.

Ich tue mich allerdings schwer damit SSPler mit o.g. Parametern zu finden. Wundert mich, dass gerade SSP so selten mit ABS ausgestattet sind. Könnt ihr mir evtl. einige Modelle nennen die man für unter 5000€ mit ABS bekommt? Damit ich die Suche etwas eingrenzen kann?

PS: Wenn ich bei Mobile mti ABS eingebe kommen 1000x Motorräder die eigentlich kein ABS haben,... man kennt es ja.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?