Bräuchte eine kleine Kaufberatung/Tipps etc.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin Max,

auch wenn du den japanischen Markt sondierst hast, will ich nur sichergehen, dass du das Moped nicht übersehen hast (in meinen Augen eine wirkliche Alternative zur Kawa): http://www.yamaha-motor.eu/de/products/motorcycles/fz-series/fz8.aspx

Moinsen Kostja,

ob du es glaubst oder nicht, diie stand auch schon auf der Liste zum mal anschauen. :)

0
@Afbian

Jaja Mr Gee war klar dass das kommt :D

0
@Mogges

Danke für das Sternchen, Max. :-) Hast du die Yami gekauft?

0
@deralte

Nein, habe eine Honda CBR600RR gekauft, falls du es noch nicht irgendwo gelesen hast.

0

Wie bereits geschrieben wurde, ist die Aprilia Shiver mit ABS (95PS, 750ccm, sehr wendig) noch voll in deinem Kostenrahmen. Du bekommst sie ohne Verhandlung für 8690€, mit Verhandlung sogar noch viel günstiger.

Nachdem mir meine Pegaso (48PS) etwas zu langweilig geworden ist, hab ich bei meinem Händler die Shiver stehen sehen und war sofort verliebt. Hatte zwar vorher auch andere Maschinen in der näheren Auswahl (Street Triple, MV Brutale, Tiger, ...), doch nach der Probefahrt war die Sache klar. Jeder, der sie bis jetzt gefahren hat, ist begeistert. Der V2 macht echt Laune. Ich hab in 8 Wochen 5000km abgespult und bin immernoch am schwärmen, wie Ihr warscheinlich gerade merkt. Falls Du noch weitere Infos zur Maschine willst, schreib mich einfach an oder schau ins shiver-forum.

Vielen Dank für diesen "erlebnis"bericht erstmal :)

PN is raus

0

Der Mogges

Du schränkst so viel ein, dass halt nur die Kawa rauskommt, darum zeige ich dir die

http://www.bmw-motorrad.de/de/de/index.html?content=http://www.bmw-motorrad.de/de/de/bike/model_overview.html&notrack=1

In dem Bereich gibt es auch die ER, die Gladius, 675er MV na und die Hornet, nicht zu vergessen.

Persönlich schaue ich gerne mal über den Zaun und wenn ich die sechs Jahre nach dem Wiedereinstieg so betrachte, muss ich sagen es ist nicht so wichtig wie viel PS die Motorräder haben. Die Beschleunigung ist es nur in den seltesten Fällen, denn die kostet enorm Reifen und ob ich nun eine oder zwei Sekunden später auf 100 bin ist echt egal. Ich denke die Handlichkeit ist der wichtigere Faktor und wir bewegen uns einfach im öffentlichen Verkehr. 7sec auf 200, abgeriegelte 300, wer macht das permanent?

Jetzt gibt es auch die dickeren Schiffe, die im geöffnetem Zustand weniger PS haben, als 600er, aber eine wunderbare Kraftentfaltung bieten und ein schönes entspanntes Fahren ermöglichen.

Du wirst es wie alle anderen auch, selber entscheiden müssen, bist jung und hol dir deine Zett.

Gruß Nachbrenner

Moin Nachbrenner, so eingeschränkt habe ich es doch gar nicht?!

Und 0-200 in 7sec, vmax300, darunter fällt nun wirklich keines der genannten Modelle iin meinem Text ;)

Trotzdem für deine Antwort, MV werd ich mir ma anschauen :)

0

Kaufberatung: Suche neue Gebrauchte mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Sportliches Motorrad für Fahrer ab 1,90

Hallo erstmal bin ganz neu hier.

Ich habe ins Auge gefasst den Motorradlappen zu machen und habe Fragen zum anschließenden Kauf eines Bikes. Bin jetz 27 Jahre und 1.93m groß jetz habe ich mir Gedanken zur größe des Bikes gemacht, da ich was sportliches wie Naked Bike oder Sportler/Supersportler will. Enduros oder Tourer sind nicht so mein Fall. Will bis 5000€ ausgeben aber gerne auch weniger und ist ABS zwingend nötig bei Anfängern? Bike muss natürlich auch optisch passen mir gefällt sowas wie ne honda cb 1000r sehr gut. Danke im vorraus für kompetenten Rat! MFG

...zur Frage

Wie groß ist der Markt für ein exklusives Motorrad wie die Ducati Panigale ungefähr?

So begeistert wie ich von der neuen Ducati Panigale technisch bin, fast 25000,- € sind ja unglaublich viel für ein Motorrad. Wie viele Menschen kaufen eigentlich solch ein teures Motorrad weltweit in den nächsten Jahren ungefähr, sind die Verkaufszahlen für diese Preisklasse ein Geheimnis? Sooo groß kann doch der Markt für die exklusiven Supersportler nicht sein...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?