BMW R1200 GS Tuning

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als BMW-Fahrer habe ich noch nie von negativen Problemen des Getriebes gehört, klar, das Klacken, aber daraus entsteht wohl kein Schaden. Ergo, die paar PS machen wohl gar nichts, entscheidend ist ohnehin nur, wieviel Newtonmeter zur Verfügung stehen und wie jene eingesetzt werden. VG 1200RT

Mankerl 04.09.2012, 13:44

Hallo RT! Fahre zwar NUR eine 800erter und höre auch immer das dieses Modell wegen kaputten Getrieben beim Händler Schlange stehen. Ich kenne auch einige BMW Fahrer aber da gibts keinen der Getriebeprobleme hatte. lg Romana

0

Hallo Romana

Sehe schon, 800ccm scheint nicht genug, ;-) guck mal GS in sportlich

http://www.motorradonline.de/vergleichstests/vergleich-bmw-r-1200-gsbmw-hp2/104588

und direkt ab Werk, sieht dabei richtig gut aus. Hab da mal eine Test Crew südlich von München mit gesehen.

Um die HP2 in Richtung Offroad zu trimmen, mussten erst einmal überflüssige Pfunde weg. Rund 45 Kilogramm ist sie leichter (Auszug aus dem Bericht).

Ist das nicht ein Wort? Und da kommt sicher auch „Öl ins Federbein“ ;-)

Und vor zwei Std. sah ich eine Nuda, ein echt tolles Teil, das wäre was für den Nachbrenner in jung. Ist Rotkäppchen in Scharf.

LG Wolfgang

Abgesehen davon, das es beim Tuning i.d.R. nicht um die Erhöhung der Haltbarkeit geht, sondern um mehr Leistung, denke ich schon das die Getriebe das aushalten.

Ich habe noch kein anfälliges BMW-Getriebe gehabt. Deren Probleme (spez. alte 4V Boxer) liegen eher bei der Schaltbarkeit usw. im Vergleich zu Japanern, nicht in der Haltbarkeit.

Mankerl 04.09.2012, 13:50

Hai my;-) Deine Antwort überzeugt mich auch das viele Storys der BMW Probleme offensichtlich nicht ganz richtig sind. siehe Antwort Gast mit der blöden Frage! lg Romana

0

Ich bin überzeugt das das funktioniert. Die Techniker werden doch nicht feinstes Material verarbeiten um dann wenige km später mit Getriebschaden am Strassenrand zu stehen. BMW baut anfällige Getriebe? das kann ich nicht bestätigen, meine 1150er GS Adventure hat mittlerweile 220tkm am Tacho. Bei ca. 30tkm wurde der Endantrieb auf Kulanz getauscht. Bei ca. 160tkm hat der Hallgeber gekündigt. Sonst ist die GS ein robustes und verlässliches Motorrad.

Mankerl 04.09.2012, 13:35

Hallo Gast! Ich finde deine Antwort sehr gut und auch objektiv beurteilt.. Warum checkst du nicht ein? Ich glaube das solche Leute wie du hier gut reinpassen. Bin selber noch nicht so lange da aber es fehlt hier an guten Diskussionsteilnehmern. lg Romana

0

Was möchtest Du wissen?