Blitzer von vorne ein gefahr ?

4 Antworten

Die Frage ist zwar schon gut beantwortet worden, aber ich kann mich bei Deiner Einstellung einfach nicht zurückhalten. Wir nennen hier die Polizei "Rennleitung" und beschimpfen die nicht. Die machen auch nur Ihren Job. Und wer ist denn zu schnell gefahren, der Blitzer???

Irgendwann im Leben brauchst auch Du mal die Polizei. Falls die dann nicht "auf der Weide" sind und rechtzeitig zu Dir kommen um Dir zu helfen, bist Du sicher froh. Die riskieren vielleicht ihr Leben weil sie Dein Motorrad schützen wollen, wozu Du nicht in der Lage bist (sonst hättest Du sie nicht gerufen). Mir hat die Polizei schon manches mal geholfen, sei es auch nur weil ich mich verfahren hatte. Vor Polizei, Feuerwehr, Notärzten und Pflegepersonal habe ich sehr große Achtung und Respekt (natürlich gibt es darunter wie überall auch einige "Spinner").

Vielleicht bringen sie Dir mal die Groß- und Kleinschrift sowie die Interpunktion bei. Das ist nämlich auch unhöflich wie Du hier schreibst. :-( Bonny

Die Sache wird wahrscheinlich nicht weiterverfolgt wenn das Nummernschild nicht zu erkennen ist.

Nur wenn man dich nicht kennt im Ort! Ich bin auch einige Jahre so davongekommen. Irgendwann kamen die Jungs vom Ordungsamt auf die Idee aus ihrem Kastenwagen zu springen, und sich mein Kennzeichen zu notieren. Seitdem kennen die mich, und ich bekomme jedesmal ein Knöllchen, auch wenn ich von vorne geblitzt werde (es sind ja immer 2 Zeugen, die das bestätigen!!). Auch kann man mich kaum mit einem anderen verwechseln kann, da ich nicht gerade ein Leichtgewicht bin, und eine ziemlich markante Kluft fahre. Da die Ordungsämter aber nicht miteinander komunizieren, bin ich in den letzten 10 Jahren in den naheliegenden Ortschaften immer mit heiler Haut davongekommen.... Beim Blitzen von vorne, versteht sich.....

Was möchtest Du wissen?