Bleicht lackierter Kunststoff schneller aus als lackieretes Blech?

2 Antworten

Also ich sehe das eigentlich anders..... Wenn ich mir ein älters rotes Auto angucke, ist das immer total ausgeblichen. Das kommt aber auch daher, das das Auto meistens den ganzen Tag der UV Strahlung ausgesetzt ist und das Moped meistens in der Garage steht. Generell ist es aber schon so, das Kunststoff bei gleicher Strahlung schneller ausbleicht. Das liegt an der Doppelbindung von Kohlenstoffatomen vieler Kunststoffe, die das UV Licht absorbieren und dadurch geschädigt werden. Bei anderen Kunststofftypen kann dieser Vorgang aber auch bei Kat-Rückständen und Strukturfehlern auftreten. Heute sind allerdings schon gute Stabilisatoren auf dem Markt, die diesen Prozess stark verlangsamen.

Wenn es Kunststoffverkleidungen sind die nicht lackiert sind sondern aus farbigem Kunststoff bestehen kann es schon sein das sie ausbleichen. Das ausbleichen entsteht in diesem Fall durch das entweichen der Weichmacher im Kunststoff. Es ensteht dann eine matte Oberfläche die irgendwie milchig aussieht. Die Farben Rot und Schwarz sind da besonders anfällig. Gute Verkleidungen sind meist mit einem Klarlack überzogen da können die Weichmacher nicht entweichen. Lackierte Flächen die mit einem Autolack lackiert sind bleichen nicht aus.Gruß hojo.

Was möchtest Du wissen?