Bleiben gerichtete Bremsscheiben plan, wenn sie wieder richtig heiß geworden sind?

3 Antworten

Mag etwas von der Bauart des Motorrades abhängig sein. Bei einer Enduro, die viel im Gelände gefahren wird, mag es noch funktionieren. Aber bei einem Sportler, bei der auf der Autobahn bei 250 (oder drüber) das Vorderrad zu schlagen beginnt, muss ich nicht unbedingt haben. Bei Lenkung und Bremse gehe ich keinen Kompromiss ein. Zwischen meiner Chopper und einem Tourer/Sportler sind schon bauartbedingt Welten zwischen einem ruhigen Fahrverhalten. Die neigt ab 160 zum "aufschaukeln". Wenn dann noch Schläge beim Bremsen sich dazuaddieren, sind die nächsten Schläge von "Petrus", weil man so blöd war und an der falschen Stelle gespart hat. Gruß Bonny

Weiß ich nicht - garantieren kann dir das keiner. Auch ein Grund, warum ich gerichtete Bremsscheiben nicht mag. Die Dinger kosten kein Vermögen. Da baue ich lieber neue ein.

Wenn Du jetzt ne Katze währst, nun, dann hast Du immer noch 6 Leben Rest, wenn das mit dem Richten der Bremsscheibe schief gehen sollte. In der aktuellen Classic Bike Mechaniker ist ein Artikel über Bremsscheiben drin. Da wird zwar auch davon gesprochen, das sich einige dazu eignen, sich richten zu lassen, andere hinwieder sollte man austauschen. Ich habe z.Zt. auch eine Unwucht an der Vorderachse meines Autos, beim Bremsen, die Scheiben und Beläge werden bei nächster Gelegenheit ersatzlos getauscht. Denn davon hängt mein Leben ab. Da ich auch schwere Anhänger ziehe, verbietet sich ein Experiment, die Scheibe abdrehen, oder richten zu lassen. Genauso halte ich es auch beim Motorrad. Und Gebrauchte Scheiben kommen auch keine drauf, denn die können ja genauso einen Schlag haben, dann fang ich wieder von vorne an :-/

Was möchtest Du wissen?