Bevorzugt ihr eine freie Werkstatt oder geht ihr auch zum Vertragshändler?

12 Antworten

An meine Hondas lasse ich nur eine Vertragswerkstatt, habe es nie bereut. Mit Arbeiten in freien Werkstätten habe ich bereits schlechte Erfahrungen gemacht (mit dem Auto), mit dem Motorrad möchte ich so etwas nicht erleben, da geht es möglicherweise um meine Knochen, kann ich nicht brauchen.

Bis die Garantie bei meiner Maschine abgelaufen ist, war ich immer in der Fachwerkstatt. Danach war nie etwas Gravierendes für das ich eine Werkstatt gebraucht hätte :)

Ich muß nicht umbedingt zum Kawahändler,die letzte Inspection hat ein Hondahändler gemacht,der war günstiger,teilweise ohne Märchensteuer,mit Garantie und gemacht hat das ein alter Kawaschrauber,der jetzt bei Honda arbeitet...was solls.

Lehrgänge für Wartung, Reparaturen und Mehr?

Ich bin zu Beruf Forstwirt, arbeite als im Wald. Deshalb habe ich sehr viel mit Maschinen zu tun und hatte schon während der Schulzeit Spaß daran mein Mofa, Moped zu zerlegen. Dort wars nie schlimm, wenn man mal nicht gleich die richtige Stelle fürs richtige Teilchen gefunden hat, für was gibts ja google :)

Nun zum Thema. Denkt ihr, man kann irgendwo, beispielsweise in Werkstätten einen Mehrwöchigen Lehrgang oder Ähnliches absolvieren, um z.B. auch am eigenen Motorrad Sachen selbst zu machen? Klar ist es ein Unterschied vom einfach Mofa zur 600er. Den Spaß am Schrauben verliert man trotzdem nicht. Von häuslicher Sicht her hab ich sowieso schon eine Werkstatt und genug Werkzeug rumliegen, wenn man Samstags mal am Traktor was macht oder den Rasenmäher auseinandernehmen muss ;-)

Denkt ihr, es gibt da entsprechende Möglichkeiten? Oder einen erfahrenen Schrauber suchen und dem ein bisschen unter die Arme greifen?

...zur Frage

Kosten für unnötige Fehlersuche.

Wie sollte man sich verhalten, wenn eine Werkstatt unangemessene 3 h für die Fehlersuche braucht(defekte CDI), für die eine Laie nur kurz in die FAQ der entsprechenden Seite schauen müsste. Muß man prinzipell für die Unbeholfenheit der Werkstatt zahlen? Ist ein mündlicher Kostenvoranschlag bindend?

...zur Frage

Lohnkosten Werkstatt?

Hi Leute! Aus gegebenem Anlass wüsste ich gerne, was eine Lohnstunde bei eurer Werkstatt kostet, egal ob freie Werkstatt oder Vertragswerkstatt. Sind die Preise für eine Lohnstunde irgendwo bundesweit festgelegt oder nehmen die Werkstätten da alle verschiedene Sätze? Ich frage, weil ich eine Arbeitseinheit ohne Teile mit knapp 70€ berechnet bekommen habe. Ist das normal? Danke euch…

...zur Frage

Neuerdings gibt es eine Reparaturversicherung die (fast) alles zahlt!

Meine Werkstatt hat mir eine Reparaturversicherung angeboten für egal welches Bike. Voraussetzung sind Inspektionen in der Werkstatt machen, sowie das regelmäßige Wechseln der Flüssigkeiten in der Werkstatt. bezahlt werden dann alle Teile sowie Arbeitskosten. Ausgeschlossen sind Reifen, Verkleidungsschäden bei Sturz, Lampen, etc. Kosten: 175,- im ersten Jahr, 75,- im Zweiten, 60,- im Dritten, etc. Also z.B. bei einem Motorschaden wird der Motor kostenlos getauscht. Was haltet ihr davon. Soll ich? Denn die CBR meines Sohnes ist schon 10 Iahre alt, und macht schon im kalten Zustand im leerlauf ganz schön häßliche Geräusche.

...zur Frage

Suche zuverlässige und günstige Motorradwerkstatt im raum Nürnberg

Hallo zusammen! Hatte letztes Jahr mit meiner Honda CB 500 einen Sturz, wobei sich die Federgabel oder das Vorderrad verbogen hat (ist nicht genau zu erkennen was kaputt ist). Jetzt suche ich eine Motorradwerkstatt im Raum Nürnberg die zuverlässig und wenn möglich auch günstig ist. Ich freu mich über jeden Tip! Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Wer lässt sein Motorrad nur privat reparieren?

Auch wenn es immer noch Werkstätten gibt, die ihr Geld zum Glück wert sind, so sind die Kosten doch manchesmal nicht unerheblich. Wer lässt denn Reparaturen, die er nicht selber verrichten kann, bei einem Freund machen? McDrive

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?