Betriebserlaubniss statt Fahrzeugschein mitnehmen?

3 Antworten

Ohne Fahrzeugschein geht nichts. Theoretisch (will dir das aber nicht unterstellen) könntest du das Bike ja auch unerlaubt ausgeliehen haben. Das ganze kostet dann bei einer Kontrolle (meines Wissens nach, ist mir länger nicht mehr passiert) 10 Euro (Papiere nicht dabei) und die lassen dich, wenn du Pech hast, solange nicht weiterfahren bis sie deinen Vater erreicht haben und er bestätigt, dass du das Motorrad fahren darfst.

Mein Schein ist immer unter der Sitzbank in einem dichten ZIppbeutel. Kein Problem :-)

Hallo YamaXVS,

diese Frage höre ich fast täglich. Fakt ist, bei ner Kontrolle gilt zunächst nur das Original. Alles andere ist Entgegenkommen mit unterschiedlichen Auswirkungen. Das geht los bei "Ok, das nächste Mal aber" und endet mit "Das kostet soundsoviel und können Sie gleich hier bezahlen".

Eine Variante wäre noch, die Papiere innerhalb einer Frist vorlegen zu müssen, zunächst ohne Geld bezahlen zu müssen.

Ich kann mir zudem auch kaum vorstellen, dass Du von Deinem Motorrad eine Betriebserlaubnis hast (entweder einen Brief oder Du fährst ein Mofa/Roller), wobei ich von dem Brief ausgehe.

Mein Tipp: Mach ne Kopie vom Fahrzeugschein und mach in der Kontrolle nicht den Dicken. Dann sollte es bei "Ok, das nächste Mal aber" bleiben.

LG

haifisch

Was möchtest Du wissen?