benzinhahn mit membrane anschließen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Benzinhan hat wahrscheinlich drei Anschlüsse: Eine Für Sprit (logisch) eine für Unterdruck (zum öffnen des Ventils) und eine für die Umgebungsluft. Probier einfach mit nem Schlauch aus an welchem du saugen musst bis Sprit fliesst...

38

Das Problem hat ein Bekannter an mich herangetragen.

Genau das war meine erste Idee: "Muaß'd hoid an olle Schduzerl a weng zuzl'n - nocha seggs'd scho, vo wo da Vagasa ohsauggd." Owa i ho eam ned vadrauensseyle g'nua ausg'schauggd, wir'e eam des viag'schlong hob. Hm.

4
29
@Spider

Welcher unserer west-/ost-/norddeutschen Kollegen traut sich denn an eine Übersetzung von Spiders Text?? :-)))))) Wäre wohl ein Beitrag für's Forum...

0
49
@habibi

Tsss, das ist ja wohl ne Leichtigkeit für einen Eifler, der muß ja alle Dialekte aushalten:

Muaß'd hoid an olle Schduzerl a weng zuzl'n - nocha seggs'd scho, vo wo da Vagasa ohsauggd." Owa i ho eam ned vadrauensseyle g'nua ausg'schauggd, wir'e eam des viag'schlong hob.

Dann musst Du halt an allen Anschlüssen ein wenig saugen, danach siehst du schon, von wo der Vergaser ansaugt. Aber ich hab nicht vertrauenswürdig genug ausgesehen, als ich das vor geschlagen habe.....

2
29
@user5432

Korrekt, Respekt! Bist wohl Exil-Bayer......:-)))) Gruß habibi

0

Salve Stefan(o),

bevor dem Bekannten vor lauter Zutzeln die Dämpfe ins Hirn steigen, kann er den (meist schwarzen) Schlauch mit ner 5-er oder 10 ml-Spritze verbinden + Sprit aufziehen. Hab am Chopper auch bloss 2 von den 'Dingern' dran, Benzin- und Unterdruckschlauch. Wünsche ihm viel Glück beim O'zapfn und lege Grüsse für dich mit bei, Ciao ..Jan ;-)

Tank leergefahren - Motor läuft nicht mehr richtig - Wo liegt der Fehler ?

Hallo, ich habe neulich bei meiner Suzuki GS500 E Bj. 1995 den Tank komplett leergefahren. Normalerweise tanke ich , wenn ich den Benzinhahn auf Reserve umschalten muß. Diesmal war der Tank aber komplett leer, obwohl der Benzinhahn noch auf on stand. Habe dann frisches Superbenzin aus dem Kanister nachgetankt und den Benzinhahn auf PRI gestellt.. Nach einigem orgeln sprang das Motorrad dann wieder an und lief im Leerlauf mit Choke zuerst ganz normal warm. Als ich dann jedoch losfahren wollte und einen Gang einlegte und einkuppelte ging immer wieder der Motor aus. Habe das Motorrad dann anrollen lassen und dann Sprang wieder an, jedoch lief der Motor sehr unruhig und zog nicht mehr, nur noch bergabfahren war möglich..... Habe das Motorrad dann am Straßenrand abgestellt um nach der Ursache zu suchen. Motor springt jetzt nur noch mit Gasgeben an, reagiert aber nicht mehr auf den chokehebel und geht auch nach ausreichendem Warmlauf sofort beim Einkuppeln wieder aus. Wo liegt der Fehler ? Ich vermute, dass mein Benzinhahn defekt ist und das vielleicht kein ausreichender Unterdruck mehr im System ist ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?