Frage von Automatik1, 44

Benelli 125 mit Yamaha Motor hat ein Problem. Hilfe gesucht was es sein kann?

Hallo Leute; Brauche mal Hilfe. Ich habe vor einiger Zeit eine Benelli 125 Velvet erstanden, welche ab Werk einen Yamaha Motor verbaut hat. Auch der Vergaser ist von Yamaha bzw. dort bekam ich auch schon Teile wie den E-joke. Problembeschreibung: Sie zieht nicht richtig nach Kaltstart und läuft nur ca.70-80 km/h. Ist dann relativ zäh am Gas, wenig drehfreudig und fällt auf der Steigung zurück. Halt kraftlos. Das bleibt auch so, auch über 10km. Dann stelle ich sie ab für weniger als eine Minute und dann nach dem Neustart ist es meist als wäre ein Schalter umgelegt und dann läuft Sie 100km/h und zieht ab 60km/h erst richtig hat Kraft usw. als würde ein Turbo einsetzen welcher vorher nicht da war.

Nun dachte ich zuerst, dass das die elektrische Kaltstarteinrichtung ist und habe diese ausgetauscht. Ich habe mehrfach den Vergaser gereinigt und das brachte gar nix. Irgendwas ist faul und ich steig einfach nicht dahinter. Ich bin mit offenen Tankdeckel gefahren. Ich habe den Sprit aus einer Flasche von oben kommen lassen. Nix gebracht.

Antwort
von fritzdacat, 35

Ohne das Bike wirklich zu kennen: Liest sich so, als ob dein "E-Joke" (was immer das auch sein mag ;)  ) nicht richtig funktioniert, sie läuft also auch warm zu fett. Fahr sie doch mal länger als 10 km so und schau, ob sich das Problem nicht von selbst weggeht, ansonsten müsstest du schauen, ob es einen Temperaturfühler gibt, der mit dem Choke verkabelt ist, da scheint wohl etwas nicht zu funktionieren (kein Kontakt, Fühler (falls vorhanden) defekt). Wenn du den Motor ausmachst, findet ein Wärmeaustausch statt, es kann sein, dass der Temperaturfühler dann über einen gewissen Schwellenwert heiss wird und dann umschaltet (was er vorher nicht getan hat) (Der Fühler kann auch im Choke selbst sein, früher war das ja ein Bimetall, heute wahrscheinlich elektronisch )

Kommentar von Automatik1 ,

@fritzdacat Der angesprochene Fühler sitzt am Kühler meine ich. Der Vergaser ist zu simpel, der hat nichts dort. Ich gehe mal die Schaltung genau durch. Ich kann den E-joke ja kurzschliessen. 

Werde berichten. Danke.

Kommentar von fritzdacat ,

Wenn der Fühler am Kühler sitzt könnte (ich saget könnte) die Sache mit zu wenig Kühlwasser zusammenhängen (wenn er z.B. eher oben am Kühler sitzt).

Antwort
von haudegen, 24

Das wichtigste ist, das du den vergaser nicht nur einmal sondern mehrmals gereinigt hast 

Kommentar von fritzdacat ,

sollte man eigentlich stündlich machen.

Kommentar von deralte ,

Im Bereich "Vergaserreinigung" wird es in Deutschland nie Fachkräftemangel geben !

Kommentar von Automatik1 ,

@haudegen Verstehe ich nicht. Ist das sarkastisch gemeint? Ich habe gelernt über die Jahre, dass nicht jeder erste Versuch erfolgreich ist. Egal ob Vergaser oder etwas anderes. 

Kommentar von haudegen ,

Das war sarkastisch. Du hast über die jahre gelernt ? Du fährst ne 125er. Jahre können das schwer sein. Erkär doch mal, wieso man den vergaser reinigen sollte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten