Belastung der Gelenke

5 Antworten

Danke an euch alle, die Antworten sind klasse =)

Werde mir mal die ganzen Links und so anschauen.. Meinen zukünftigen Fahrlehrer habe ich mir schon ausgesucht, er meinte auch, dass es bei ihm normal ist, dass die Fahrschüler diverse komplett verschiedene Motorräder ausprobieren, von 170 bis 230kg, Chopper bis Sport... Das ist mir ganz angenehm.

Denke, ich werde erst mal anfangen, wieder Schwimmen zu gehen - zur besseren Stabilität und ich denke, gerade für Schulter und Nacken kann das nicht schaden. Hab nen ausgerenken Halswirbel, da ist das Gewicht vom Helm nicht gerade hilfreich..

Hallo Chaoskatze! Ich hatte auch erst den Führerschein für's Auto, dann einen besch...Fahrradunfall+2 vermurkste OP's.Mein Arm ist jetzt in der Bewegung sehr eingeschränkt.Kann aber ohne Probleme fahren. Du solltest mal mit deinem Fahrlehrer reden.Denn wenn du den Antrag stellst mußt du (eigentlich) angeben ob du "behindert" bist oder nicht. Ich hab's leider gemacht und hatte dann die Rennerei und war noch zusätzlich einige Euros los. Also wenn man dir deine Einschränkung nicht gerade ansieht würde ich dieses Feld frei lassen. LG

Puh, gute Frage... Man sieht mir nichts an, allerdings ist das bei mir etwas riskant, es zu verschweigen, fürchte ich, bin auf 100%, allerdings kommen von der Gelenksgeschichte nur 50%.

0

Behinderung dürfte kein Problem sein,ein Bekannter von mir kann nur einen Harm genutzen,der andere ist nicht meht zu gebrauchen,den klinkt er immer am Lenker ein und ab geht die Post,aber wie! Das ist jetzt kein Scherz!!!!!

Was möchtest Du wissen?