Bei welcher Geschwindigkeit tritt Aquaplaning bei Motorrädern auf?

1 Antwort

bei 5 mm Wassertiefe muß ein Reifen bei 150 km/h ca 17 Liter/sec wegdrainieren können. Da hat ein Motorrad wegen schmälerer Reifen sicher einem Auto gegenüber große Vorteile, dafür aber weniger Profil am Reifen. Das kannst du nie pauschalieren. Aquaplaning bedeutet beim Motorrad aber einen garantierten Abflug.

Drosselung von Motorrad in den ersten 2 Jahren

Ich hab letztens von nem angehenden KFZ Mechatroniker gehört, dass die Bundesregierung eventuell in den nächsten Jahren ein Gesetz verabschieden will um die Drosslung der Motorräder von Fahranfängern zu verändern.

Er meinte, dass da vielleicht bald ein paar Ps mehr drin sind. Meine Frage ist: Wenn dieses Gesetz in Kraft tritt (villeicht weis einer sogar wann) und ich dann schon mein Führerschein hab, muss ich dann nochmal ne Prüfung machen um die Drosslung zu verändern oder kann ich dann einfach mit dem "alten" Lappen und der alten Drosslung weiterfahren und bin dann auch nach 2 Jahren offen??

Bitte kein Schwachsinn antworten, ja ? ich will keine antworten wie: jetzt memm nich wegen den Paar Ps rum du willst doch eh nur rasen

Nein mir gehts nur um die sache mit dem Lappen wie oben beschrieben Danke.

...zur Frage

Öl läuft im Stand bei Suzuki GS500 (1994) aus; Wer kann helfen?

Hey Leute, ich habe zum Saisonstart bei meiner GS mal wieder das Öl gecheckt und nachgekippt kurz darauf (3-4 Tage später, kann sein, dass es auch schon vorher war; hab da aber erst drauf geachtet) war unter meinem Motorrad immer so ein kleiner Fleck. Zuerst stempelte ich es als Tau ab, der runterlief, bis ich merkte, dass die Bordsteinbepflanzung das ganze nicht so toll fand. Später hat sich dann rausgestellt, dass nach ein paar Stunden im Stand (auf Seitenständer) immer ein kleiner Ölfleck entsteht. Natürlich hab ich dann erstmal den Ölstand gemessen, der knapp überhalb von dieser geriffelten Fläche beim Ölmessstab liegt (also etwas zu hoch). Angeblich könnte es was mit der Kurbelwelle und deren Entlüftung zu tun haben (wegen zu viel Öl), aber ich weiß halt nicht wann es wirklich ZU viel ist. Könnte mir vlt jemand sagen, ob diese Vermutung stimmen könnte oder was es evtl noch sein könnte (für ein Ausschlussverfahren)?

...zur Frage

Sind 2 Zyl. Motoren SPRITZIGER als 4 Zyl. Motoren?

Ich weiß meine Frage ist ein bissl an den Haaren herangezogen. Heute Sauwetter darum mit dem Auto unterwegs, und da fällt mir wieder mal auf. Mein PKW ist ein 6 Zyl. Diesel 3ltr. mit ca. 230 PS Unser 2ter PKW ist ein 4 Zyl. auch Diesel 2ltr. mit ca. 180 PS. Der kleine ist in der Stadt um einiges spritziger und flinker zu fahren als der große. Vor allem beim anfahren und im unteren Geschwindigkeitsbereich. Warum ist das so? Ich denk mir das ein 3ltr Motor mit 230 PS doch abgehen muss wie eine Rakete, und der kleinere hinten nach hinkt. Ich muss schon noch erwähnen, wenn der große mal Geschwindigkeit aufgenommen hat, dann geht die Post ab und der kleine wird abhängt. Liegt da eine gewisse Trägheit vom großen Motor vor? Bzw. ist das auch bei Motorradmotoren so? ....und könnte das auch der Grund sein warum Supersportler NUR 4 Zyl. haben? lg Romana

...zur Frage

Kann man im Notfall das Motoröl im Motorrad mit Auto-Motoröl mischen?

Hintergrund meiner Frage: ich möchte keine Literflasche Motoröl mitnehmen. 1/2 Literflaschen Motorradmotoröl Mineral gibt es nicht, bzw. ist mir nicht bekannt. In kleinere Flasche umfüllen und Öl im Gepäck mitnehmen möchte ich auch nicht so gerne.

Sollte auf einer größeren Fahrt Motoröl fehlen, für das Auto kein Problem, gibt es an der Tankstelle. Manche Tankstellen haben auch Motorradmotoröl, aber leider nur vollsynthetisches. Bei meiner Trude rutscht damit die Kupplung, also ungeeignet. Ich gehe mal davon aus, dass ich im Juli über 1.500 Km (eher 2.000 km) fahren werde. In meiner Trude habe ich 2,3 Liter Öl. Einen hohen Ölverbrauch habe ich nicht, aber man weis ja nie. Tritt nun der Fall ein, dass ich 1 Liter Öl nachfüllen muss, kann ich auch mineralisches Autoöl nehmen und damit noch 500 km fahren? Der Motor wird natürlich nicht gleich davon Schaden nehmen, aber langfristig gesehen möchte ich kein Risiko eingehen. Natürlich gibt es nach der Fahrt dann einen Ölwechsel.

Wie ist es, wenn ich vollsynthetisches Öl mit meinem Mineralöl im Verhältnis 50:50 % mische. Habe ich dann teilsynthetisches Öl? Ehrlich, ich habe mich damit noch nie befasst und überlege jetzt hin und her. Sicherlich gibt es hier einige, die mehr Ahnung davon haben als ich. Gruß Bonny

...zur Frage

Schnelles 125ccm Motorrad...

Hey, ich mache gerade meinen A1 Führerschein und überlege schonmal was ich später für ein Moped kaufe, ich bin 15,5. Ich will es auch mit 18 noch einsetzen können und fände deshalb eines mit einer Geschwindigkeit ab 150km/h gut. Im Moment ist die Yamaha YZF R125 mein Favorit, aber was gibt es denn noch (schnelleres)? Bitte jetzt nicht mit Cagavi Mito (ka ob es richtig geschrieben ist) oder Aprilia RS kommen, von denen habe ich schon genug gehört. Ich habe ja mit dem A1er nur eine Fahrerlaubnis für 125ccm Motorräder/Mopeds, mit nem 125ccm, wie schnell darf ich denn damit fahren, bis ich einen richtigen oder beschränkten A Führerschein brauche?

PS: Von den Kawasakis fühl ich mich auch angesprochen, aber gibt's denn da auch 125ccm Sportler? Die ganzen Sportler die ich dort finde haben 600 oder mehr, nur eine mit 250 gibt es, aber die darf ich auch nicht fahren und Enduros sind nicht so mein Ding.

Danke für die Antworten!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?