Batterierätsel

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Fabian

Also, ich habe mir jetzt den Batterie Charger mit Entsulfatisierungs Modus geholt, dazu einen neuen Akku und ich habe das entsulfatisieren noch nicht am Oszi angesehen.

Den neuen Akku hatte ich 24 Std dran, und nichts war mit starten. Den Alten x mal entsulfatisiert und die Wumme sprang an. Den Neuen nochmal geladen, auch der zog jetzt durch. Den Alten wieder eingebaut, ne schöne Tour gefahren, sprang bestens an und zuhause niente.

Die Spannung in Ruhe gemessen 12,7V, soweit ok Min –Max Modus, gestartet min 8,67V gerade noch ok. demnächst kommt der neue Akku wieder rein und der Alte wird entsulfatisiert bis nimmer geht und kommt dann in mein Stinkerle, ner 250er Jawa Bj.56.

Die beste Ladung scheint mir immernoch die Raubauzzige vom Generator. In der Zwischenzeit habe ich vier „moderne Ladegeräte, die entsulfatisieren können sollten nur mein olles Oszi sagt, ALLES SCHWINDEL, denn der Ladestrom ist glatt wie ein Kinderpopo. Ich denke mit einem ollen Ladegerät, einen Ladestrom von einem 1/10 der Kapazität, mit einem Amperemeter überwacht sollte bei normalen Akkus 8 -12 Std gehen. Wartungsfreie natürlich nicht, denn die machen u.U. dicke Backen.

An dem Charger kommt demnächst mein Oszi und das Amperemeter mit Min – Max und dann ein Bericht, weil die Chinesen können zwar 1,4 Mrd. Menschen sein, aber mir nicht alles weiß machen. Deinem Freund gebt Starthilfe und dann eine Tagestour, bevor ihr einen neuen Akku tauscht und beim Laden mal mit Messgeräten überprüfen

Schönen Gruß nach Kiel und der Harz ruft wieder.

sorry mit der Neustellung. War erst von der Reklame überascht, dann konnte ich nicht antworten und habe auf FRAGE NEU STELLEN gedrückt und dann bemerkt, dass ich mich neu einloggen muss. Trozdem wusste die Plattform das ich ich bin. Mei, werd halt alt

0

"Den Alten x mal entsulfatisiert..."

Ich werd`dir was...darüber unterhalten wir uns im Harz.

3
@deralte

Tja, wenn den alten keine Leistung bringt, muss man ihn entsulfatieren......   :-)


@nachbrenner:  Hab das selbe wie Du veranstaltet, und muss sagen, das einigste Ladegerät, das da überzeugt, ist der Ultra Charger , der Orangene von HG. Der crackt quasi mit Pulsstrom die Sulfate ab, und macht die Batterie wieder gebrauchsfähig!

1
@Yamasaki50

Super, das kommt dabei raus, wenn ne Internetseite mistig programmiert wurde........  Hab den Text 1x abgesandt :-)

1
@deralte

Manche Alten haben das ab und zu ja nötig. Auch entkalken soll helfen, sowie frische Windeln... äh... frische Lappen zum putzen... :)

0

danke fürs Sternsche

0

Ganz klar die Batterie, diese dürfte entweder beim Ladevorgang ausgegast haben, so dass die Zellen nicht mehr ausreichend gefüllt sind oder es hat eine Sulfatierung stattgefunden, was die Zellen auch nicht mögen und soagr zu einem Kurzschluß führen kann.

Die Frage nach dem Warum lässt sich nicht eindeutig beantworten, von einem nicht geeignetem/defekten Ladegerät, falsche Säurekonzentration, falsche Befüllung, minderwertige Materialien usw. kommt alles in Frage.

 

 

Nun, das Problem habe ich jetzt jeden Tag vor mir.  In den allermeisten Fällen war ein Entsulfatierungsdurchgang mit einem geeigneten Ladegerät die Lösung. Das können aber nicht alle Ladegeräte. Auch habe ich bereits oft mit bekommne, das günstigere Batterien schneller sulfatieren als Markenware. Das musst Du für dich abklären, ob du alle 5-10 Jahre ne neue Batterie kaufst, oder jedes Jahr ......   die Batterie sollte ja noch in der Garantie sein.  Bau sie aus, und tausch sie erst mal. Dann investierst Du in ein besseres Ladegerät.

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?