Batterie laden mal anders?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Hansi

Deine Frage und der Kommentar an kaheiro zeugt von wenig Respekt vor den Fluss der Elektronen. Ahnung von der Physik und der Chemie muss ich auch nicht befürchten und ein Schaltplan dürfte überflüssig sein. Du hast recht, mit einem Trickschen hier, paar Kniffchen da kann man es schon schaffen. Nur ob der Aufwand lohnt, musst Du entscheiden.

Gut, nehm ich dich mal bei der Hand und machen uns auf nach Rom. Also Du schließt das Ladegerät an den Blinker an, äh was für ein Ladegerät darf es denn sein? wäre schon wichtig, aber dazu später in Rom. Ladegerät angeschlossen und eingeschalten und was passiert dann? zwei Blinker leuchten oder glimmen, je nach Ladegerät. Ach watt, wir haben eins mit 10A ungeregelt ungeglättet, ging früher auch. also, zwei Blinker leuchten, doch Rom ist noch weit, denn da ist der Blinkerschalter, der muss nun geschalten werden und kennst Du die Geschichte der zwei Spermien? Gut, zwei Spermien unterhalten sich auf dem Weg
zum Ei. Wenn ich der Erste bin, werd ich zum Mädchen und ich zum Jungen meinte der Zweite. Meldet sich ein Brösel: gar nix werdet ihr, ihr seit im Hals.

Also der Blinkgeber mags nicht, wenn man ihn über den A…rsch kommt Gut, lösen wir das Problem, in dem wir ihn abklemmen und den Ausgang mit dem Eingang brücken und es ward Licht, Fahrlicht um genau zu sein inkl. Zündung mit allem drum und dran. Watt nu? Alles abklemmen und der Weg nach Rom ist noch immer weit.

Ein Kabel muss noch dran bleiben, nämlich das zum Zündschloss, doch halt, noch nicht die Zündung einschalten, denn wir sind kurz vor Rom. Was haben wir für einen Akku und obwohl es nicht kribbelt, das wäre schon wichtig. Ist er wartungsfrei? Schade, denn er wird bei dem Ladegerät dicke Backen machen und die dünnen Äderchen werden warm, gegebenenfalls schmelzen.

Ist der Akku nicht wartungsfrei, muss erst mal der Säurestand kontrolliert werden und die Stöpsesken müssen runter, das Knallgas, verstehste und auch der Akku wird mit unserem Ladegerät nicht wirklich zufrieden sein. Egal, aber den Ladestrom müssen wir auf 1,2A begrenzen und jetzt schalten wir die Zündung ein und sind in Rom.

Wir haben es geschafft, doch einfacher wäre es eine Steckdose mit
Sicherung Montieren eine Sperreinrichtung und ein Minimalspannungs-Relais kunstvoll verknüpfen (gegen unberechtigten Stromklau). Und kribbeln,

Kennst Du noch die alten Schmelzsicherungen? Mach damit mal nen Kurzen unf fasse sie am Kupfer an, keine Angst, das kribbelt nicht, nur ne Brandblase wird’s geben, denn Kupfer schmilzt so bei 1000°.

Grüßle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bonny2
11.03.2016, 23:00

Ich schmeiß mich weg. ---- Mit Abstand das Beste was ich hier seit langem gelesen habe. Nicht nur sehr humorvoll, sondern auch fachlich "absolut Top". Danke für den Beitrag. Gruß Bonny

2
Kommentar von FrauElster
12.03.2016, 09:45

Ich muss Bonny zustimmen. Ich musste auch kräftig grinsen beim Lesen ;-))) 

2
Kommentar von mausekatz
12.03.2016, 17:49

Eine Spitzenantwort, wie von Nachbrenner gewohnt.

1
Kommentar von hansi1
14.03.2016, 22:39

von wenig respekt zeugt es fragen nicht zu beantworten und stattdessen leute mit irgendwelchem bla bla zu langweilen nachdem sie nicht gefragt haben ;) mein bike ist nun  - über das blinkerkabel geladen - ohne das ich 20 min dran rum geschraubt habe.. und auch ohne brand :) in diesem sinne einen schönen abend den ängstlichen "bikern" und kaffeeklatsch tanten ;)

0

Und wenn Du Pech hast,fackelt dir dein Moped ab oder etwas anderes wird zerstört.Beim Laden von Batterien wird ein schon etwas höherer Ladestrom benötigt,Kabelquerschnitt muß daher größer sein wie bei einem Blinkeranschluss daher immer die Batterie ausbauen und dann laden.Bei offenen Batterien entsteht beim Laden Knallgas was  schon bei einem kleinem Funken explodiert.Was du jetzt daraus mach,bleibt dir überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hansi1
11.03.2016, 20:45

deiner antwort entnehme ich das es geht ;) du solltest dir vielleicht nen anderes hobby suchen wenn du so ängstlich bist :D motorad fackelt ab :D das glaubst ja wohl selber nich.. nen motoradladekable kannst an deine hand anschliessen und spührst nichtmal ein kribbeln :D

0

Hansi --- Lass es, Du hast keine Ahnung von Physik. Kaheiro hat völlig recht. Er weis wovon er schreibt. -----

Spannung und Strom sind völlig verschiedene Sachen. Fass mal an beiden Polen der Batterie an. Es passiert nichts bei 12V. Nun überbrück mal beide Pole mit einem Schraubenzieger, den Du festhälst. Das ist der Strom, der
durch den Schraubenzieher fließt. Wenn die Brandblasen verheilt sind,
dann kannst Du eventuell wieder Moped fahren. ----

Stellst Fragen und kommentierst dann noch mit vorlautem Mundwerk alles besser. Mach doch wie Du es für richtig hälst, aber nerve dann hier nicht. Bonny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Faulheit gepaart mit Unwissen erzeugt mitunter lustige Kabelbrände und hohe Folgeschäden.

Mach es einmal richtig, dauert zwar, aber dafür hast du dann Ruhe. Bau eine abgesichterte Steckdose dran, noch besser wenn du diese durch Fachleute montieren lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaheiro hat schon recht,der kabelquerschnitt der blinker ist zu klein. Bau sie lieber einmal aus und mach dir nen ladestecker dran. So hab ich das an meiner harley. Dort ist die batterie so umständlich eingebaut das viele ein ladekabel dran machen. Dann ist es nur der seitendeckel der abkommt und zack kann ich das ladekabel anschliesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Hansi:

Du bist ein LÜGNER!

Bezugnehmend auf Deinen Kommentar auf die Antwort von Nachbrenner, bezeichne ich Dich als LÜGNER!

Es ist technisch unmöglich den Fahrzeugakku über den Blinkeranschluß zu laden.

Genauso gut könntest Du über die Blinkerzuleitung mit Deiner Oma telefonieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?