Ausrüstung ausleihen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde auf jeden Fall die Ausrüstung kaufen. Ausleihen nein, wenn ich grad dran denke wie ich bei unserer letzten Tour geschwitzt habe, das möchte ich von Fremden nicht in meiner Jacke haben. Eine Möglichkeit wäre wenn jemand seine Ausrüstung zu verkaufen hätte.

hi...., wenn das mit dem Ausleihen nicht klappt, was anzunehmen ist, würde ich es mal in einem Second-Hand-Shop probieren. Oder einfach mal bei Ebay reinschauen. Auch Mopped-Ausstatter bieten Lederklamotten aus der Kramkiste schon mal für billiges Geld an. Ich denke, das eine Ausleihe schwierig werden kann. Wer will seine Klamotten schon weggeben und damit rechnen müssen, sie verschwitzt zurück zu bekommen. Die eine oder andere Klamotte lässt sich vielleicht auch über Aushänge bei Mopped-Händlern finden. Eine schlanke 180 cm-Größe sollte nicht das Problem sein. Ich würde meine Klamotten nicht verleihen. A) sind sie mir zu wertvoll und B) lege ich keinen Wert auf fremde Schweißgerüche. Auch nicht gegen Bezahlung. Gruß Ebbi

Wenn er eh schon auf den Geschmack gekommen ist, kommt er um´s Neukaufen sowieso nicht mehr umzu. Also ab noch Polo oder Louise und neu einkleiden, geht da auch kostengünstig!

Meiner Meinung nach rechnet sich der Kauf einer einfachen Schutzausrüstung eher. Einen mit Haargel, Hautschuppen, und verschwitzten Helm einer Fahrschule würde ich nicht aufziehen wollen, zumal dieser ja auch noch passen muss.

wenn das ein Guter nachbahr ist,

und ich die Sachen zurück bekomme warum nicht,

dann kann der das ja noch testen ob der weiter hin noch fahren will

Er könnte mal bei einer Fahrschule nachfragen.

Was möchtest Du wissen?