Ausklappbarer Unterdruckanschluss?

 - (Vergaser, Roller)

2 Antworten

Unter dem Stopfen ist tatsächlich ein Schalter. Stopfen abnehmen, Schalter umlegen und du hast einen

THERMOMIX! Herzlichen Glückwunsch

Der Schalter kann auch noch mehr!

Sprit in Wein umwandeln, Luft in Sauerstoff, Abgase in Puderzucker. Ist das nicht unglaublich?

Wenn du noch mehr wundersame Teile benötigst, schau dich mal im Shop von https://etel-tuning.eu/

um.

Nö, kann man nicht. Da ist kein Ventil, da ist nen Blinddeckel.

Der Versager passt nicht, wie schon bei deinen 3 vorherigen Fragen.

Bleib bei deinem Downhill - Fahrrad oder such nen 50er Forum für dein Swan.

Inhaltlich unterschrieben!

1

Vergaser oder Einspritzanlage?

Vor einiger Zeit stellte man mir die Frage, die genau betrachtet gar nicht mal so dumm ist. Nicht nur "Laien" haben hier oft Erklärungsnot: Woran erkennt man, ob es sich um ein Motorrad mit einem Vergaser oder mit einer Einspritzanlage handelt? Kaum ein Fahrzeug ist optimal eingestellt (nicht nur Vergaser/Einspritzanlage). Daher klammere ich mal das Gasansprechen aus.

Vorausgesetzt natürlich, dass weder das Bedienungshandbuch vorhanden ist, man das Motorrad nicht kennt, oder die "Aggregate" auf den ersten Blick nicht zu erkennen sind (Verkleidung, unter dem Tank). Gruß Bonny

...zur Frage

Motorrad Ausrüstung

Hi Leute, wie sieht es mit der Ausrüstung für eine 125er aus? Reicht eine einfache lederjacke ohne spezielle protektoren? Was könnt ihr mir empfehlen? Ich will mir zudem einen enduro/cross helm zulegen, einen zu dem man eine Brille braucht, der noch kein visier hat :) ich habe schon einen von ktm gesehen weiß aber nicht genau wie er heißt, rok bagoros trägt ihn meistens...was könnt ihr mir hier empfehlen? Zudem wollte ich Handschuhe, die cool aussehen aber auch funktionell sind...am besten ist es natürlich wenn helm und handschuhe orange, weiß, schwarz oder etwas in der richtung sind, da ich mir die ktm 125 duke holen will und alles design technisch zumindest ein bisschen abstimmen möchte :D Freue mich auf antworten und wer rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten :)

...zur Frage

Helm bei Louis umtauschen?

Hey Leute!

Ich hab vor 1 Jahr, während ich den Führerschein gemacht habe, einen Helm (X-Lite X-1003) bei Louis gekauft. Zum Zeitpunkt vom Kauf hab ich noch Dreadlocks gehabt, welche ich mir aber vor kurzem abgeschnitten habe, so dass der Helm jetzt zu groß ist.

Kann ich den Helm jetzt noch bei Louis in eine kleinere Größe umtauschen, obwohl ich ihn 4 Mal getragen habe (2 Mal bei Fahrstunden, 1 Mal beim Fahrsicherheitstraining & 1 Mal bei der Perfektionsfahrt)? Auf der Homepage werben sie ja mit "2 Jahre Rückgaberecht".

Würd mich über Antworten freuen, falls jemand schonmal eine ähnliche Situation gehabt hat.

Lg Xoref

...zur Frage

Copper im Regen fahren?

Hi leute,wollte mal fragen wie es aussieht bezüglich Schobbä und Regen. Wie fahren die so. Sind breite oder dünne Reifen besser und wie fährt sich dünnes Vorderrad und dickes Hinterrad bei Regen? Danke für eure Antworten schonmal im Vorraus

euer Tolsty

...zur Frage

Neues Motorrad nach 300 km ausfahren?

Hallo liebe Community, ich habe mir vor 1 Woche meine erste Maschine, eine Yamaha mt 03 BJ 2016 gekauft und nun die ersten 300 km hinter mir.

Nun ist mir heute folgendes passiert: Ich habe beim Überholen die Maschiene bis 12000 rpm in den Begrenzer gejagt und erst nach 2 Sekunden geschalten.

Da der Händler meinte man solle nur bis 7k Umdrehungen fahren und das Motorrad moderat belasten, zumindest die ersten 1000 km ("Einfahren") und in der Betriebsanleitung selbiges bestätigt wird und darauf hingewiesen wird dass Drehzahlen im roten Bereich grundsätzlich zu meiden sind, möchte ich nun wissen ob das wirklich so schlimm war oder ob diese einmalige Sache höchstwahrscheinlich folgenlos bleiben wird. Hat hier jemand Erfahrungen? Wird das "Einfahren" überhaupt noch benötigt?

Ich kenne mich als Neuling nicht gut aus, daher bitte ich um Nachsicht falls die Frage für euch etwas blöd klingt.

Ich habe die Maschine ansonsten größtenteils bei 6,5 k Umdrehungen gehalten, nur sehr selten mal den 2. und 3. bis ca 9k gedreht.

Danke schonmal für alle sachlichen Antworten und falls ihr Tipps habt, nur her damit.

Gute Fahrt und Grüße aus Bayern

...zur Frage

Verursacht der Benzinhahn auf PRI Sprit im Öl?

Ich habe mir vor einigen Wochen eine 600er Suzuki Bandit gekauft. Ich hab sie bei mir in die Garage gestellt und ohne nachzuschauen, ja Schande über mein Haupt, einfach den Benzinhahn in die Horizontale (PRI -> Vergaser fluten) gedreht. Für mich war klar: Das ist Off.

Nach einigen Wochen die erste Fahrt - das böse Erwachen. Öl Dringt aus dem Motor unterhalb der Lichtmaschine. Dann hab ich bemerkt, dass der Öl-Stand im Öl-Schauglas in der Waagerechten weit drüber ist (off-scale). Also Öl abgelassen, ca. nen halben Liter. nächster Schock! Das Zeug stinkt total nach Sprit.

Um die lange Geschichte kurz zu machen: Kann der Sprit im Öl ALLEINE durch die Stellung PRI kommen, oder ist hier zwangsläufig eine Dichtung/Ventil/Ring, was auch immer im Vergaser Schuld? Hab in einigen Foren gesehen, Benzin im Öl hat immer was mit Dichtung/Ventil zu tun, in anderen steht, dass lange Standzeiten auf Stellung PRI auch Ursache sein können.

Wie sollte ich vorgehen? Neues Öl und den Ölstand beobachten? Vergaser prüfen/prüfen lassen?

Da ich aus der sparte Software komme, ist mein Wissen in Sachen Motorrädern stark begrenzt, weshalb ich höchstens das selbst machen kann, wozu ich ein Tutorial finde.

Über Antworten wäre ich sehr dankbar

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?