Ausgebleichten Kunststoff wieder herstellen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es gibt doch auch auch Kunststoff Auffrischer http://www.cleanersdream.de/kunststoffpflege.php

damit geht es gut. wie das kann man ja selbst lesen :)

oder

mann kann das aber wie hoj0 sagt Lackieren.

Sind alle Teile betroffen, dann würde ich mal eine Rundum Lackierung mit dem Farbton deiner wahl machen, eventuell auch 2 farbig. dann zuerst alles mit der helleren Farbe, ein Muster abkleben und mit der 2ten Farbe noch mal drüber gehen Klarlack über alles drüber fertig. mehr dazu wenn gewünscht :)

Eine andere Methode als sie silverbullet beschreibt wäre die, die stark ausgebleichten Teile mit Revell-Kunststoff-Farbe zu lackieren. Das habe ich mit alten Teilen schon gemacht und die sahen hinterher aus wie neu. Die Revellfarben sind zwar nicht so billig aber für Kunststoffe ideal. Zum einen sind sie besonders für Kunststoffe geeignet und zum anderen man braucht nicht gleich einen 1/4 oder 1/2 Liter zukaufen. Gruß hojo.

Kann auch das Black & Shine von S100 empfehlen, altenativ auch die Kunststoffpflege von Amor All.

Kunststoff an Verkleidung verformt, Auswirkungen?

Ein Alptraum für mich! Wollte die besch*** Warnhinweis-Aufkleber abmachen. Das geht eig. nur mit dem Heißluftföhn, jetzt hat sich aber der Kunststoff verformt, hat das Auswirkungen oder ist es gar nicht so schlimm? Man sieht es ein bisschen, aber das ist schon schlimm genug für mich :( (der zuständige für die aufkleber gehört erhängt)

...zur Frage

Hält normale Spachtelmasse an Kunststoff?

Womit kann man Kunststoff begradigen um es zu lackieren, kann man da normale Spachtelmasse nehmen?

...zur Frage

Motorrad bremst bei 120 ab und geht bei der Ausfahrt aus?

Hallo,

ich bin gerade einfach nur fertig. Ich bin ganz normal mit dem Motorrad nach der Schule auf die Schnellstraße und war gerade bei 120 kmh, als es plötzlich (durch die Motorbremse?) auf 100 oder 90 kmh runtergeht. Ich hab echt schon gedacht jetzt bleib ich mitten auf der Straße stehen, aber das abbremsen hörte auf und ich konnte sogar wieder Gas geben. Da direkt dort auch meine Ausfahrt war rollte ich bis zur Ampel vor. Als ich zum stehen kam ging mein Motorrad aus :(

Ich habe es nicht mehr anbekommen. Dann der erste Einfall: Ich war schon 20 Km auf Reserve, vllt ist ja nur nicht genügend Benzin vorhanden. Also für 5€ etwas getankt, doch sie sprang immer noch nicht an. Bis zur Tankstelle waren es schon 200 Meter die ich geschoben hatte deshalb dachte ich mir schaff ich auch die 1500 Meter bis zur nächsten Werkstatt. Jedoch war das leider nur ein Händler, der mir nicht helfen konnte, jedoch half er mir. Er kam mit mir raus und schob das Motorrad (im ersten Gang?) sehr schnell, sodass es schon so ähnliche Motorrgeräusche machte. Zumindest bessere, als wenn ich nur im stehen auf den Anlasser drücke. Die Batterie war übrigens dann so gut wie leer und es machte immer weniger Geräusche wenn ich es Mal wieder probierte sie anzumachen. Ich machte mich auf dem Weg zu einer anderen Werkstatt. Was sind schon 6 KM mit einem halb vollgetankten Motorrad :D

Ich probierte auch auf dem Weg das mit dem, in den ersten Gang gehen schnell Rennen und die Kupplung loslassen nur ist das sehr schwer, da die Motorbremse sehr abbremst. Nach 1 1/2 Stunden schieben mit Motorradkleidung in der Sonne bei 20 Grad :D kam ich dann dort an. Bei der alten Werkstatt war ich echt noch gut drauf, er meinte nämlich nur Zündkerze oder so und sagte das kostet um die 6€, also eine neue. Ohne die 60€ Stundenlohn Kosten für den Mechaniker :D

Der Mechaniker dort meinte, es könnte auch der Motor sein :( Ich habe so gehofft dass da kein Verdacht drauf ist. Er meinte bei zu wenig Benzin würde es erst ruckeln und nicht gleich so stark abbremsen, oder das die Batterie auch nicht gleich leer sein kann oder so, also dass es auch nicht an ihr liegt. Er tauscht also auch erst Mal die Zündkerze aus und hofft das es nur sie ist, da es das günstigste ist. Doch wieso konnte ich nach dem starken abbremsen noch Gas geben :(

Die Frage geht weiter in den Kommentaren, da ich 3000 Zeichen verbraucht habe.

...zur Frage

Spiegel auseinanderbauen

Habe eine Firma gefunden die Kunstoffe verchromt! Hatte dieses jetzt mit den Spiegeln vor. Jedoch bekomme ich die Gläser nicht aus dem Gehäuse. Eigentlich gillt doch was rein geht muß doch auch wieder raus gehen!ann mir da jemand einen Rat geben? Danke schonmal im Vorraus. greetz BULLY

...zur Frage

Alukoffer - wie stabil sind diese im Vergleich zu Kunststoffkoffern?

Wie stabil sind Koffer aus Aluminium im Vergleich zu Kunststoff? Gehe ich Recht in der Annahme, dass man Alukoffer auch nach einem Umfaller ausbeulen kann?

...zur Frage

Falsche Politur auf Kunststoffteilen - Kunststoff jetzt matt / milchig

Hallo und Frohe Ostern! Ich habe beim hantieren mit der Politur (von einer blauen Tankstelle mit vier Buchstaben) gleichzeitig auch Kunststoffteile der Verkleidung mit eingerieben... jetzt ist der schwarze Kunststoff der Frontverkleidung milchig geworden. Habt ihr Tipps wie ich 1. den milchigen Belag wieder entfernen kann oder 2. ein Mittel um Kunststoffteile wieder wie neu wirken zu lassen?

gruß und Dank sunwalker

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?