Auch Motorradfahrer haben Träume. Welche Maschine/-n wolltet ihr immer schon gern besitzen und warum?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Salue Jayiay

Schon vor 30 Jahren träumte ich von einer Maschine, die keinen Plastik hat, ein Verbrennungsgeräusch erzeugt, bei dem selbst Harley-Fahrer Tränen bekommen und bei der ich beim Oelwechsel das Altöl gleich in im Tank entsorgen kann.

Vor rund 6 Jahren habe ich meinen "indischen" Traum wahrgemacht und eine Royal Enfield Diesel aus Indien importiert.

Von diesem "Augen- und Ohrenschmaus" lege ich Dir ein Foto bei.

Es grüsst Dich

Tellensohn  

 - (Faszination Motorrad, Traum eines Motorradfahrers, Traummotorräder)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayjay12
15.10.2016, 14:02

Grüß dich,Tellensohn,

vom ersten Moment an hast du auch in mir einen Bewunderer für dein wunderschönes und klanglich einmaliges Motorrad gefunden.

Bei diesem Anblick erfreuen sich sämtliche Sinne der Liebhaber unverfälschter Klänge und Materialien aus Indien: der Royal Enfield Diesel.

Dein Beitrag und das ästhetisch schöne Bild deines Traums sprechen für sich: herzlichen Dank dafür!

Liebe Grüße in die Schweiz

JJ ;-))

0

Meine Traummaschine ist die 8-Zylinder Boss Hoss, seit ich sie das erste Mal im TV gesehen habe. Damals saß der Schwarzeneggerverschnitt Ralf Möller auf der Maschine. Und da wir ziemlich exakt die gleiche Statur haben ( ich stand schon vor ihm auf der FIBO), habe ich auf den ersten Blick gesehen, dass das die richtige Maschine ist. Auf allen anderen Moppeds sehe ich aus, als ob ich auf nem Kindermopped sitze. Selbst meine jetzige MT01 sieht unter mir recht klein aus. 

Groß zu sein hat auch Nachteile...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayjay12
10.10.2016, 09:51

Alter Schlappen, ist das eine Wuchtbrumme!^^

Kann sein, ich hab 'nen Knick in der Optik, dann sei so gut und korrigiere mich. So riesenhaft bist du mir gar nicht erschienen, groß und trainiert, das schon. Dennoch, für meine Begriffe ganz im Rahmen des "Vertretbaren", also, kam mir nicht wie ein Zwerg neben dir vor ;-)

Mit Gruß Jan

0

Mein Traum wäre eine Norton Manx. 

Natürlich nicht als Gebrauchsfahrzeug (ist ja eine Rennmaschine), die würde auf einem Podest im Wohnzimmer stehen.

Einmal im Jahr würde sie aber bei einem Oldtimer - Rennen schon gefahren werden. 

Eine AJS 7R (Boy-racer) wäre eine wunderbare Ergänzung, leider ist für zwei Rennmaschinen mein Wohnzimmer zu klein.... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayjay12
15.10.2016, 10:12

Hallo Weinberg,

vielen Dank für deinen Beitrag, mit dem du zwei berühmte Motorradschmieden des britischen Empire ins Gespräch bringst. ;-)

'AJS' erlebte seine Glanzzeiten als Hersteller berühmter Rennsportmotorräder bis zum Beginn der Weltwirtschaftskrise in den Zwanziger-Jahren des vorigen Jahrhunderts. Während der 50-er Jahre war 'AJS' hauptsächlich ein Komponententräger für 'Norton'.

Eines der beiden legendären klassischen Motorräder mal im Wohnzimmer stehen zu haben, um ihre Schönheit zu bewundern und den einmaligen Klang des Motors beim Start eines Rennens zu genießen, das möge dir einmal von Herzen vergönnt sein!

LzG JJ

0

"schon immer" ist ein sehr langer Zeitraum :)  . Seit ein paar Tagen bin ich scharf auf die neue SC77 Fireblade, werde sie auf jeden Fall mal probefahren. Ob ich sie gleich kaufen werde weiss ich nicht, meine alte (SC59) läuft wie ein Uhrwerk, wäre eigentlich schade drum, und die ganze Elektronik brauche ich eigentlich nicht... aber vielleicht fahre ich die SC77 ja nur einmal und bin gleich süchtig, soll vorkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayjay12
12.10.2016, 13:50

Wow, was für 'ne Ansage => und vor allem das *Wie*: Bitte verzeih' mir den verspäteten Comment zu deinem Beitrag, Uli: war gleich nach Fragestellung auf 'nem 2-tägigen Motorsäge-Lehrgang im Hohenlohischen. 30 Mann nahmen dran teil. Jetzt hab' ich die amtliche Bestätigung zum Bäume fällen, wann immer Aufträge eingehen, nicht schlecht ;-)

Tja, dein lesenswerter Beitrag ist ja auch nicht mit 2 Sätzchen abgehakt. Du bist für mich der Kerl mit dem größten Understatement in diesem Forum...immer mal chiligewürzt mit rabenschwarzem britischem Humor: Mahlzeit Leute :D 

Was so beiläufig bei dir anklingt, sind Erwägungen, die einer bloß nachvollziehen kann, wenn er Rennblut in den Genen hat. Ein kleiner Vergleich folgt im Anschluss. Möchte mich an der Stelle bei dir für den Beitrag bedanken und dir alles Gute beim Abwägen des Für & Wider deiner Entscheidung wünschen!

Allzeit Gute Fahrt, Kurvenräuber!

VG Jan

1

Ist nicht einfach. Wäre wohl ein Mix aus folgendem:

  • Gewicht einer 125er
  • Komfort einer BMW R 1xxx GS
  • (die ihr nachgesagte) Zuverlässigkeit einer Honda
  • Emotionen weckend wie eine Norton Commando 
  • Kardan

Und das ganze auch noch gebraucht günstig zu finden. ;)

Rein nach der Optik: 1974er Norton Commando 850 Interstate (lange Sitzbank)

Habe ich 6 Monate lang fast jeden Tag im Schaufenster in der Schweiz stehen sehen. Einfach schön anzuschauen und von der Größe her imposant. Nicht vergessen: Damals war ich noch mit 125er Automatikroller im Aargau unterwegs. :)

Habe ein Video dazu bei YT gefunden:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayjay12
08.10.2016, 00:10

N'Abend Martin,

in der Tat ein Traum: wie sich der Klang des Motors nach dem An-kicken entfaltet, ist so typisch Norton ;-)

Denke, die Ausfahrt der Kumpels auf ihren britischen Maschinen lässt ebenfalls zurücklehnen und entspannen:

https://www.youtube.com/watch?v=dyHjXCHx1_8

Ist fast so, als wären wir Zuschauer ebenfalls mit von der Partie gewesen..

VG Jan

0

Hi JayJay,

in meinem Profil steht's schon. Ich habe paarmal gewechselt. Jetzt erst weiß ich, was ich immer gesucht habe. Evtl. die "R- Version" wegen des Fahrwerks, ansonsten passt's. Und wenn ich mir nicht mehr sicher bin, dann muss ich nur eine KurvenSuchtl- Strecke fahren und mir fällt's wieder ein... ;-)

Der Ausflug ins Dreizylinder- Lager war sehr schön und aufschlussreich, aber die 955i einfach zu schwer. Zumindest habe ich 65.000km durchgehalten.

Alte Dinger wären viele schön, aber aufwändig - Zeit und Restauration / Erhalt.

Neuere TÖFF's ja: Tiger 800, MT-09 oder Duke 800. Aber eigentlich bin ich Einzylinder- Fahrer, mal in 10 Jahren weitersehen... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suzuki Bandit 1250 dezenter Streetfighter Umbau oder Suzuki Hayabusa extremer Streetfighter Umbau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
07.10.2016, 17:31

Warum 1250 und nicht "das Original" ?

0
Kommentar von Jayjay12
15.10.2016, 12:45

Salve, du Schrauber!

Wenn ich mir die beiden genannten Motorräder als extreme Umbauten mit verkürztem, nach oben weisendem Heck vorstellen soll, dann würde selbst ein Laie beim Showdown erkennen, was es geschlagen hat - das ist sicher.

Heiße Träume, wohl wahr. ;-P

Was (noch) nicht ist, lässt sich mit viel Know-how eines Tages umsetzen. Wer weiß, welche Wünsche und Träume dir bis dahin noch alles durch Kopf, Herz und Bauch geht?

Wir dürfen gespannt sein ;-)

Ich wünsche dir allzeit genug Asphalt unter den Rädern!

VG Jayjay12

1

Träume erfüllen hmmm...

Eine Moto Guzzi LeMans 4  auf 1200ccm aufgemacht mit großen Vorderrad (17 Zoll) einer Vollverkleidung aus der nur doch nie mit doppelt obenliegenen Nockenwellen versehenen Ventildeckel raus schauen, rennnockenwellen offene Ansaugung UND Auspuff.

Das ganze mit einem Up to Date Fahrwerk mit nem Honda CBS ABS Bremssystem.

Wenn wir am träume erfüllen sind dan gleich noch ne neue Africa Twin als Langstreckenfresser dazu ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
08.10.2016, 03:46

Ne LeMans mit ABS? Du ißt wohl auch Ölsardinen auf Nutellabrot, oder?   ;o)

0
Kommentar von Jayjay12
10.10.2016, 10:23

Auha, mit wieviel Drehmoment wäre da zu rechnen, Nonameguzzi?

Logisch müsste diese enorme Kraftentfaltung mit was 'Zeitgemäßem' beim Bremsvorgang gebändigt werden, sonst saust du wie Münchhausen raketenartig über die Rennbahn und hebst am Punkt X einfach ab ;-P

Es gibt geniale Umbauten von der legendären LM4, da schlackerst mit den Ohren! Von weitem sieht man ihr an, dass sie für die Rennstrecke wie gemacht wurde, eine wunderschöne Macchina!

Was liegt da näher, als sich ergänzend einen Klassiker für schmale Pässe mit satter Steigung zu holen. Mit der Africa Twin könntest glatt zum Kurvensuchtel werden, was?!

Beste Grüße JJ

0

Eine V-Max würde ich gerne zusätzlich

besitzen. Meine „Traummaschine“ habe ich. Ist tatsächlich so, dass ich mich

nicht erinnern kann das es ein anderes Motorrad gibt das ich gegen meine

Chopper eintauschen würde. Mein erstes Motorrad in den 70´ern (Yamaha RD 250)

war damals mein Traum. Ich hatte so einige Motorräder, die ich alle auch

geliebt habe. Aber in meiner „Trude“ bin ich noch immer wie am ersten Tag

verliebt. Das seit 2001. Die werde ich bis zu dem Tage fahren, an dem ich das

Motorrad fahren aufgeben muss. Natürlich würd es schwer sein, aber ich würde

nicht daran verzweifeln. Ich schaue auf eine sehr schöne Zeit mit ihr zurück. Ich

habe im Laufe meiner 45 Jahren Motorradfahrens (mit einigen Unterbrechungen wegen

Beruf und Familie) sehr viel erlebt. Das können nicht viele von sich behaupten.

Deshalb liegt mir immer sehr viel an die Mf-Jahrestreffen.
Da erfahre ich immer ein „Flash“ auf meinen schönsten Lebensabschnitt.
Harmonie, Spaß, lustige Kapriolen und vor allen Dingen Kameradschaft. Alles was
ich so liebe an einem WE komprimiert. Ich hoffe, es kommen noch einige solcher
Treffen an denen ich wieder so nette Menschen persönlich treffen kann und mit
meiner „Trude“ die Vergangenheit ansatzweise noch mal erfahren darf. Gruß Bonny

Nachtrag: Nachdem der Text mal wieder abgestürzt war und Mf mich "rausgeschmissen"2 hatte, habe ich keine Lust mehr den Text nochmal zu formatieren. Statt Änderungen sollen die "Exbärden" der Programmierung mal die Formatierung reparieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gaskutscher
07.10.2016, 11:50

Du fliegst auch? Geht mir ebenso. Schreibe meine Beiträge inzwischen - nicht lachen - im Texteditor und kopiere sie dann ins Eingabefeld. Sicher ist sicher.

Dachte eigentlich es liegt an meinem zickigen Firefox, scheint aber als Problem wohl weiter verbreitet zu sein?

1
Kommentar von Effigies
07.10.2016, 19:45

12er oder 17er Vmax?

0
Kommentar von Jayjay12
10.10.2016, 09:17

Hallo Bonny,

aus dir spricht ein überzeugter und altgedienter Motorradfahrer, der zugleich ein Motorradliebhaber im besten Sinn des Wortes ist.

Du hast dir über die Jahrzehnte so manchen Traum auf zwei motorisierten Rädern erfüllt. Man denke bloß mal an die Yamaha RD 250, die im Verbund mit der RD 350 abging wie Schmidts Katze! Die hatten ein sagenhaftes Drehmoment, da konntest nur so staunen ;-)

Wie innig das Verhältnis zu deiner Trude ist, spürt man jedem Satz ab, den du bei dieser Antwort postest. Mich  erinnert das ein Stück weit an B.B. King's "Lucille", seine legendäre E-Gitarre von Gibson, der Traum vieler Rock- und Blues-Gitarristen.

Zufriedenheit ist ein seltenes Glück. Wie schön, dass du es wert schätzt! Und nicht genug damit, so erlebst du bei jeder Ausfahrt, wie wohltuend es ist, gemeinsam mit der Intruder auf Tour zu gehen und Freunde zu treffen, ob bei der "Spinnerbrücke" in Berlin oder beim MF-Jahrestreffen im Zegasttal oder sonstwo. Man kann dich nur beglückwünschen!

VG Jan ;-)  

1

Zwischen traummaschine ubd realität ist immer ein Unterschied. Ich wollte immer ne africa twin haben. Bin sie probegefahren und fands langweilig. Meinen traum von ner harley habe ich mir vor 4 jahren erfüllt. Schönes Motorrad aber irgendwie fehlt das gewisse etwas. Das kann noch nicht das ende der fahnenstange sein mit 27. Deswegen verkaufe ich sie vllt nächstes jahr und kauf mir ein neues ural gespann. Mir gefällt das. Fährt zwar langsam aber dafür ist der nutzen extrem hoch und ein ideales ganzjahresgefährt ( auch bei schnee). Ansonsten will/wollte ich auch immer ma ne indian haben, dann aber eher ne alte, eine adler wäre was, eine royal enfield, simson duo. Alles was eher klassisch oder ausergewöhnlich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
07.10.2016, 16:20

Die Ural wäre mir für ein Alltagsgefährt viel zu unzuverlässig.  Ich kann mir bei Verabredungen keine Erscheinensquote von nur  50% leisten. ;o)

0
Kommentar von Jayjay12
10.10.2016, 09:36

Moin haudegen,

komme erst heute zu den Kommentaren für eure Beiträge zu der gestellten Frage, da ich 2 Tage auf nem Lehrgang war.

Beim Lesen deiner Antwort stellt sich beides bei mir ein: Freude und Überraschung ;-)

Hätte nie gedacht, dass du von deiner Harley auf was ganz anderes umsattelst. Für mich ist die Ural ein waschechtes Männer-Bike! Es gibt eine wachsende Fangemeinde für dieses großartige Motorrad. 1999 hätte ich mir beinahe ein neues Uralgespann zugelegt. Es hat mich ohne Ende in den Fingern gejuckt, in hellem Blau-Weiß stand es bei nem Händler im Heuschober in der Bremer Gegend.

Ein Kumpel fuhr auch mit, der seit vielen Jahren eine Solomaschine von Ural fährt. Im Winter zieht es ihn jedes Jahr von Hamburg auf weit entfernte Eletreffen...- ebenfalls ein Schwabe, den es an die Elbe und Alster zog *gg*

Also kann ich dir nur gratulieren, falls du diesen Schritt tust und dir einen lang gehegten Traum erfüllst.

LzG JJ 

1

Ich hatte schon als Student 4 Motorräder.

Hätte ich alle gekauft von denen ich mal geträumt hab, würde es bei mir zu Hause ausehen wie bei Jay Lenno.   ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde die Harley-Davidson Custombike WALZ mega geil. Allerdings würde ich sie mir selbst nicht holen. Würde nur gerne mal damit durch die Stadt cruisen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayjay12
15.10.2016, 09:43

Dein Wunsch bringt viele Augen zum Leuchten. Wer unter uns könnte deinen Traum nicht nachvollziehen, hondaVFR1200F? 

VG an dich und allzeit Gute Fahrt!

JJ ;-)


0

Hallo Allerseits,

als ich die Frage einstellte, ahnte ich noch nicht, wieviel über mich hereinbrechen würde. Hatte in 1. Linie nichts mit "MF" zu tun. Bei mir brennt auf mal die Hütte vor Aktivitäten. Unter dem Strich passt das schon, ist fast logisch bei den Vorhaben, die ich Schritt für Schritt wie geplant umsetze.

Zeit ist ein heiliges Gut. Wird jedermann klar, wenn es vorn & hinten klemmt. Die Frage nach den Träumen von Motorradfahrern ist sehr persönlich, dessen bin ich mir bewusst.

Es ist nur recht und billig, verantwortungsvoll damit umzugehen. Die Frage findet heute einen Abschluss - eure Träume bleiben davon unberührt und bestehen weiter, genauso wie meine eigenen Träume. Das ist nur gut so.

Bitte verzeiht mir die späte Verteilung der 'Hilfreichsten Antwort'. In Wahrheit gebührt sie jedem von euch, denn Träume entziehen sich der Bewertung anderer Leute. Das darf auch gar nicht anders sein!

Ich möchte jedem Einzelnen von euch herzlich für euren Beitrag danken: Feine Sache, freut mich sehr!

Viele Grüße 

Jayjay12/ Jan ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayjay12
15.10.2016, 13:41

Meine Schätzchen zaubern mir leuchtende Augen ins Gesicht. Möchte ein paar nennen, wenn schon. Wann bietet sich sonst die Gelegenheit, es sei denn beim Dialog mit Freunden.

Ich bin ein Freund von sattem Klang aus unfrisierten *Töpfen* und *Tüten*:

Für eine alte Harley oder Indian würde ich einmal quer durch die Staaten marschieren, versprochen! ;P

Auf einer Vincent Black Shadow oder einer BSA Thunderbolt zu sitzen, sie zu starten und ein paar schöne Runden damit zu drehen, wäre der Traum schlechthin.

Falls sich mal eine Honda CB 750 Four auf meine Wiese verirren sollte, ist sie herzlich eingeladen und allzeit willkommen! ;-)

Mehr wird nicht verraten, halt, eine fürs Gelände fehlt ja noch: die XTZ 750 Super Ténéré für sämtliche Pisten abseits der Straßen und auch auf Asphalt. Machbar oder? ;)

0

"Meine" Maschine gibt es nicht, zumindest nicht ab Werk.

Maße Reiseenduro, 4 Zylinder, Kardanantrieb aber weniger als 200kg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
07.10.2016, 16:24

Das Problem an deiner Wunschliste ist nur der Kardan. der ist quasi veraltet. Zu schwer, zu viel Leistungsverluste.

An sonsten ist das kein Problem.

1
Kommentar von Jayjay12
10.10.2016, 10:42

Dir schwebt 100 Pro was Bestimmtes als Umbau vor, könnte wetten. Verrätst du uns, an welche BMW du denkst?

Der Kardan hat bei dieser Leistungsentfaltung und heutiger Fahrwerksstabilität enorme Vorteile auf sämtlichen Touren, auch abseits der befestigten Straßen und Wege.

Das Gewicht im Rahmen zu halten, ist die Kunst. Wenn es eng und steil wird, möchtest du ja nichts an Wendigkeit einbüßen, bloß weil die Maschine zu schwer geraten ist.

Ein Traum für Tüftler. Viel Erfolg für deine Überlegungen!

LG Jan

0

CB 450 S - fragt mich jetzt nicht warum, ich weiß es auch nicht - und warum ich nie eine gekauft habe.

Obwohl letzteres kann ich eher erklären: liegt daran, dass das heute steinzeitliche Baustellen sind und ich zwei linke Schrauberhände habe...

...und mich alle für irre halten würden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
08.10.2016, 03:42

Wenn du eine gut gepflegte CB450S kaufst hast du damit weniger Ärger als mit vielen neuen Moppeds .

Das meiste was an neuen Moppeds regelmäßig kaputt geht is an der CB gar nicht dran ;o)
Und das was dran ist ist extrem haltbar und ausgereift. Die spielt da in einer Liga mit der Güllepumpe. Und für die gibt es auch noch Liebhaberclubs.

1
Kommentar von Jayjay12
10.10.2016, 08:43

Hi tomtom41, eine sehr gute Wahl! Steinzeit hin oder her, so haben die Ingenieure bei den CB-Modellbaureihen von Honda IMHO ganze Arbeit geleistet.

Würde mich glücklich schätzen, eine CB 450 S oder CB 500 Four auf der Wiese bei unserem Mehrparteienhaus "grasen" zu sehen ;-)

VG Jan

0

Hm Fee erfüllt Träume

Läuft ein Arsch über die Wiese und sagt: Servus Kuh. die Servus Arsch.

Er geht weiter und trifft nen Hasen: Servus Has, Servus Arsch.

jetzt ist er langsam angefressen und geht in den Wald, trifft ein Reh und als auch das "Servus Arsch" sagt, bricht er weinend zusammen.

Langsam steigt ein Rauch vor ihm auf und eine wunderschöne Fee erscheint vor ihm

"Servus Arsch, was bist du denn so traurig"?

Ich weiß ja, dass ich der Arsch bin, aber muss mir das jeder sagen? Das tut mir auch weh!

Langsam mein Lieber, ich habe das zaubern gelernt und der erste Wunsch ist für dich.

Ich möchte so schön sein wie du und auch so fliegen können, genau wie du.

Puff machts und er ist so schön und fliegt gleich los. Er fliegt immer höher bis er ein Engelchen trifft:

"Servus Engelchen". Servus Arsch. jetzt dreht er vor Schreck nen Purzelbaum und fragt ganz entsetzt: "Aaber ich seh doch so aus wie die Fee, woher weißt du, dass ich der Arsch bin"?

Du darfst nicht La Paloma pfeiffen :-(

Äh Horex Sechszylinder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
07.10.2016, 19:39

Hm Fee erfüllt Träume

Kennst du den mit den 20cm großen Schriftsteller? 

0
Kommentar von Jayjay12
08.10.2016, 00:18

Ein echter Nachbrenner ;-))

Frei nach dem Zitat von "an ihren Worten werdet ihr sie erkennen".

Eine Horex Sechszylinder? Ein Prachtexemplar von einem Motorrad!

0

Agostinis 500er Dreizylinder Werks MV.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayjay12
11.10.2016, 21:24

Da sprichst du mir aus der Seele.

Giacomo Agostini, von vielen "Ago" genannt, war von 1968 bis 1973 ununterbrochener Weltmeister auf der MV Agusta 350 Tre, der technisch fast identischen 'kleineren' Schwester der Halbliter Werks MV.

Mit der legendären MV 500 Tre holte Agostini weitere 7 WM-Titel in der 500 ccm-Klasse. Die Rennmaschine mit Baujahr 1970 besass einen Dreizylinder-Viertaktmotor mit 7 Gängen, hat 78 PS bei 12.000 U/min und eine Vmax von 260 km/h (Werksangaben zufolge sogar 280 km/h bei einem Leergewicht von nur 125 kg. Sie wurde von 1967 bis '72 gebaut.

Arturo Magni, zuvor Chefmechaniker bei Gilera, führte die Rennsportabteilung der Firma Agusta von 1950 bis .1976. Seine Piloten gewannen in dieser Zeit 38 Fahrer-WM-Titel, 28 Italienische Meisterschaften und 35 Siege bei der "TT" der Isle of Man; dazu gesellten sich noch 37 Herstellermeistertitel.

Kein Rennleiter der Welt hat einen solch einmaligen Lebenslauf vorzuweisen. Unter seiner Leitung gewann MV Agusta 270 GP-Siege und 75 WM-Siege. Neben Giacomo Agostini waren weitere legendäre Piloten wie John Surtees, Mike Hailwood und Phil Read unter Vertrag.


1

Was möchtest Du wissen?