Aprilscherz im November oder ernst gemeint: Die BMW S 1000 RR bekommt Heizgriffe?

4 Antworten

Musst nicht alles glauben was BMW in ihrer Produktbeschreibung schreibt. BMW-Motorräder werden ja in Berlin gefertigt und vielleicht schreibt "Bonny" denen die Pressemitteilungen. ;-))

Wer kauft denn meist eine S1000 RR? Meist ältere Herren mit dicker Brieftasche. Das die Finger nicht kalt und steif werden, wenn man der Freundin Geld aus der Brieftasche gibt, werden die Griffe eben beheizt. Deshalb werden auch nur die Griffe beheizt.

Die BMW ist immer etwas teurer wegen den "Extras". Bei anderen Motorrädern, die preiswerter sind, ist es eine Art der Abzahlung. Mann kauft das Grundmodell und die Extras kauft man sich nach und nach, wenn die nächste Lohnzahlung erfolgt ist. Nur Chopperfahrer benutzen keine Heizgriffe, weil das "ganze Kerle sind" und die wissen wie und wo man sich die Finger wieder wärmen kann. ;-)) Gruß Bonny

Wenn du den Link von mir gelesen hättest, hättest gesehen, dass die Heizgriffe als Extra zusätzlich montiert werden können. Also, niemand muss sich die kaufen.

Und zum Thema Heizgriffe: ist ein Unterscheid, ob ich das Mopedfahren bei 10 Grad aufhöre, weil ich nicht mehr mag oder auch noch bei knapp unter Minus fahre. Ich für mich bin froh drum, so hab ich sowohl beim Gasgeben als auch beim Bremsen und Kuppeln noch Gefühl in den Fingern.

Aber wie schon oben erwähnt, ich brauch ja Gott-sei-Dank kein "ganzer Kerl" sein.

0
@moppedden125

Du solltest meine "Ironie" aber kennen (grins). Heizgriffe haben natürlich nichts mit "ganzem Kerl" zu tun. Wer friert und leidet weil er ein "ganzer Kerl" sein will, bei dem ist etwas "eingefroren". Ich bin eigentlich nicht kälteempfindlich, nur an den Händen und den Ohren. Ich fahre auch im Winter mit Jet-Helm. Aber oft wünsche ich mir schon Heizgriffe. Lohnt aber nicht für mich. Wenn es um die 5-8 Grad ist, fahre ich keine großen Runden mehr (nur mal 1-2 Stunden), macht mir keinen Spaß. Unter 5 Grad fahre ich nur sehr, sehr selten. Nur wenn ich es nicht mehr aushalten kann. Ich finde Heizgriffe zwar sehr sinnvoll, aber nachrüsten lohnt sich nicht für mich. ;-) Gruß Bonny

0
@Bonny2

Ich habe aufgehört im Winter mit Jethelm zu fahren. Die gefrorenen Wangen sahen noch Stnden nach der Fahrt aus, als wäre ich Weintrinker der übelsten Sorte. Dass macht dann beim Chef nicht unbedingt einen guten Eindruck.

0

Chopper choppen ja nur durch die Gegend, da bekommt man keine kalten Finger. Die sitzen ja auch so tief, da können sie mal schnell an den Krümmer fassen.

0
@Fummelfuzzi

Stimmt. -- Nur nicht mehr an den Krümmern. Hat mich ein Paar neue Handschuhe gekostet. Aber am Motor wärme ich mir schon mal die Finger. Gruß Bonny

0
@Fummelfuzzi

Aber Bonny hat seine Finger schon sehr weit oben mit dem Hochlenker ;-))

0
@Floyd

Da drängt sich mir die Frage auf wie stark Hochlenker die Durchblutung der Finger behindern und ob eine Griffheizung vor allem da sinnvoll wäre...?

0
@Bonny2

Ah Bonny - jetzt weiß ich, was du damit meintest:

und die wissen wie und wo man sich die Finger wieder wärmen kann. ;-))

Hab da in eine ganz andere Richtung gedacht ;-))

0
@Alpen

Gegenfrage: Der Kopf ist ja noch höher. Wie wird der den durchblutet wenn alle "Extremitäten" die höher als das Herz sind keine Blutzirkulation mehr haben (grins)?

Aber im Ernst: Das es hier nur spaßig gemeint ist, ist mir schon klar (mag ich ja auch, deshalb betone ich ja immer meinen "Hochlenker". Grins). Aber ständig werde ich angesprochen, ob ich nicht "abgestorbene" Arme bekomme, oder kein Blut in den Fingern läuft. Leider auch von Motorradfahrern. Früher war ich da empfindlicher, heute nehme ich es gelassen. Zur Erklärung: Ich hatte noch nie lahme Arme (beim Motorradfahren) bekommen. Auch nicht nach Fahrten, die über 8-10 Stunden dauerten (abgesehen vom Tanken). Selbst mein Bekannter, der eine Harley mit extrem hohem Lenker fährt, kennt solche Probleme nicht. Und mein Lenker ist ja nicht so hoch. Wenn ich aufrecht sitze, habe ich die Arme grade nach vorne gestreckt.

Jeder, der mal ein Motorrad mit Hochlenker gefahren hat, wird es mir bestätigen. Man ist überrascht, wie wendig man mit so einem Lenker ist. In der Stadt einfach ideal. Ist meine erste Chopper mit Hochlenker und ich war noch nie so entspannt und ohne Schmerzen in den Handgelenken lange Strecken gefahren, als mit meinen "normalen" Motorrädern. Den Lenker möchte ich nie mehr missen.

Ach ja, noch ein Vorurteil: Nein, ich bekomme keine Rückenschmerzen trotz meiner "Vorbelastung". Ich sitze sehr entspannt. Bei den "Stummellenkern hatte ich früher immer Schmerzen im Rücken und in den Armen/Händen. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Sooo sicher bin ich mir nicht ob jeder Kopf optimal durchblutet wird... ;-)

0
@Alpen

Da müsste es aber schon sehr sehr viele Chopper-Fahrer geben. Glaub, hat nichts damit zu tun ;-)

0
@moppedden125

Chopperfahrer gibt es wie Sand am Meer. Nur werden sie sehr gerne "übersehen", von den "echten" Motorradfahrern. Oder von denen, die sich für Welche halten...

0
@badboybike

Ich überseh die nicht, bin auch kein "echter" Motorradfahrer. Und bei uns gibt es da nicht wirklich so viele. Zumindest nicht da, wo ich rumfahr.

0

Was möchtest Du wissen?