anlasser getauscht und funzt nicht

1 Antwort

Hallo Rudi

Es ist ja nicht nur der Text, auch das was Du beschreibt

„ich habe den anlasser getauscht weil der alte immer mitgelaufen ist wen man sie aus machte“

Wie soll man sich das vorstellen? Fing der Starter da an wieder den Motor zu drehen oder lief er die ganze Zeit mit?

Wenn dem so ist, dürfte das Problem eher nicht vom Starter ausgehen. Der Starter wird das auch nicht überleben, denn Anker, die kraftschlüssig blieben zerreißt es und Lagerbuchsen und Ankerbremse gehen in Rauch auf. Solche Starter zerlegt man auch nur mit viel Gewalt. Hatte solche Starter einige male als KFZ Elektriker auf der Werkbank.

„der anlasser dreht aber sie springt nicht an also das hört sich an als wen er den antrieb nicht mit dreht“

Das hört sich nach defektem Freilauf an, so die Duc diese Technik verwendet.

Und fuji in welchem Starter werden denn Dauermagnete verwendet und Bürstenhalter die man verdrehen kann, sodass der Starter seine Drehrichtung verändert?

Bisher sind mir diverse Starter untergekommen, nur eins hatten sie alle gemeinsam, es waren Hauptschlussmotoren mit massiven Kupferdrähten, die man nicht so einfach verbiegen und wo anders an klemmen kann. Der Starter der Duc dürfte so 1,5 kw haben um den Motor zu drehen.

Nu kann es durchaus solch einen Starter geben, die Zeit bleibt ja nicht stehen, brushless vielleicht

http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrstenloser_Gleichstrommotor

kannst Du eventuell mal Bilder von so einem Starter einstellen?

Rudi,

stelle bitte nochmal eine detailliertere Beschreibung hier ein, eventuell mit Bildern vom Startertyp und bitte nicht flunkern, sonst kann man dir unmöglich helfen.

Gruß Nachbrenner

Was möchtest Du wissen?