Anfängermotorrad

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi Horscht,

die Suchfunktion oben rechts hilft schon eine Menge, s.a.: http://www.motorradfrage.net/tag/anfaenger/1

Ich empfehle dir die Cagiva Raptor 650ie: tolles italienisches Fahrwerk, sehr guter fast unkaputtbarer 650er Motor von Suzuki, schöne Optik und da fast unbekannt gibt´s die für kleines Geld gebraucht.

Gruß aus Bochum

T.J.

Ps: bei Bedarf einfach einen Drosselsatz einbauen.

Hallo Horscht, leider kann ich Dir nicht bei Deiner Motorradwahl helfen, da ich mich nicht so mit Naked Bike auskenne. Aber ich antworte, weil ich Dir (ich denke einige Andere auch) hiermit ein großes Lob aussprechen möchte. Wie ich gesehen habe, bist Du schon einige Tage dabei und hast sicher mitbekommen, was hier für heiße Diskussionen in Punkto Fragestellungen geführt wurden. Deine Frage ist eine „Vorzeigefrage“, die hoffentlich bei manch Anderen als Vorlage dient. So etwas macht Spaß, zu beantworten. Mit Sicherheit kann Dir hier im Forum mancher Rat weiterhelfen. Da Du schon Erfahrung hast, zeigt auch von Verantwortungsgefühl. Die Angabe von der Körpergröße wird fast immer vergessen. Dadurch kann schon im Vorfeld eine kleine Selektion erfolgen. Herzlich Willkommen hier bei uns. Gruß Bonny2

Egal, such dir eine der bekannten Marken aus, von denen ist keine wirklich schlecht, such dir eine aus und setz dich drauf. Wenn sie dir zusagt und du sie dir leisten kannst, dann schlag zu. Wenn nicht - weitersuchen

Denke ,sind gute Empfehlungen ,gutes Handling und Fahrbarkeit, zu Ihnen gehören auch : die neue FJ600 von Jamaha und die Er6n und f von Kawasaki

Hi und willkommen! Es kommt (leider) in erster Linie darauf an, was du dir leisten kannst/willst. Ich habe mit 18 eine Yamaha FZ6 auf Pump gekauft und bin heute noch sehr froh über diese Entscheidung ;) Aber auch die FZ6N ist nicht jedermanns Sache - Obwohl es sie bei genauem Hinschauen ab 5500€ neu mit ABS gibt. Das ist ein Wort, besonders für Einsteiger.. Mein Tipp also die FZ6N mit ABS. Ansonsten Suzuki GSR600, oder SV650, CBF600 aus gleichem Hause. Alternativ die Kawasaki ER6n, deren Motor einfach der Hammer ist. Bin sie gefahren und war begeistert! Da kannst dich 2 Jahre auf ein super Bike vorereiten mit der Drossel ;I) Viel Glück und Spaß bei der Auswahl, leider stellen nur wenige Jändler 34-PS-Bikes zur Probefahrt. Gruß

Klassische Einsteigerbikes waren immer die Modelle der CB-Baureihe von Honda, zum Beispiel CB 500, CB 750. Die Motoren gelten als unverwüstlich und wachsen mit dem Fahrer mit, eine CB 500 konnte man zum Beispiel mit 34, 50 und 58 PS zulassen. Abgebildet ist die Honda CB 750 / SevenFifty.

Bilduntertitel eingeben... - (Anfänger, Naked Bike, Einsteiger)

Triumph Street Triple 675. das wäre mein ultimativer tipp für dich!

Geld und Verfügbarkeit entscheiden ja auch. Ich würde bei mobile etc. mit PS, Preis bis xy und PLZ suchen, mir 3 in Frage kommende Mopeds ansehen und probefahren. Dann wirst du wissen, ob deins dabei ist oder ob du weitersuchen musst.

danke für die schnellen antworten, habe auch bei mobile.de 2 motoräder gesehen die mir zunächst mal optisch zusagen würden: einmal die Suzuki SV 650 n und einmal die Suzuki GSF 650 Bandit (mit ABS). kennt ihr euch mit denen etwas aus?

Was möchtest Du wissen?