Anfänger Motorrad

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Nimm deine 860 mal 8 (ca.) und kauf dir für 500 Euro Klamotten + Helm (vielleicht teils gebraucht), 1000 - 1500 Euro für den Führerschein, und den Rest für ein Motorrad, lass dir aber keinen Schrott andrehen, geh halt zum Händler (Suzuki, wenn dich die Busa schon so antörnt). Motorradfahren ist ein schönes Hobby, wirst viel Spass daran haben, willkommen an Bord.

Na ja,für das Geld bekommst Du vieleicht eine gebrauchte Mofa,an Deiner Stelle würde ich damit anfangen,träumen kannst Du natürlich weiter.

Bis Du richtige Motorräder fahren darfst vergeht noch eine ganze Menge Zeit. Bis dahin darfste träumen und Dich mal mit Moppeds beschäftigen. In Deinem Alter waren bei mir Zündapps, Kreidler, Fantic, Hercules "in Arbeit" - was heutzutage in der 50cm3 Klasse Mode ist - keine Ahnung! Dein Interesse für Motorräder scheint mal geweckt zu sein. Also klein anfangen und zu gegebener Zeit steigern. Je früher Du Dich für 2-Räder interessierst, desto leichter tust Du Dir. Bist technisch interessiert und handwerklich begabt, hast schon einen riesigen Vorteil. Also halt Dich dran, Junge. lg hj

19ht47 08.04.2011, 10:07

gutes Bild und hervorragender Vergleich.

0

Hallo Mr.Blech, teilweise sind schon harte Bemerkungen hier zu lesen, was die "Alten Hasen" so abdrücken. Ich habe in deinem Alter von der Honda CBX 1000 geträumt. Ich habe bis heute keine, weil es mich zu Triumph hingezogen hat. Nach vielen glücklosen Versuchen mit Japanern aller Klassen bin ich von einem solchen Staubsauger auf eine Bonneville T100 umgestiegen und wirklich glücklich, ohne 180PS oder Joghurtbecher-Verkleidung. Dir würde ich nun raten, einfach die besten Ratschläge hier heraus zu nehmen und echt auch an die Kosten für Kleidung, Helm, Versicherung und Steuern zu denken. Dann das Geld für Führerschein und Sprit noch drauf, also da haben die Leut schon recht, mit 860 Euro gibt es nur Schrott oder etwas Älteres, was höhere Kosten bedeutet, da meist TÜV ansteht sowie Reifen und Verchleißteile. Vielleicht bekommst du ja noch was von den Eltern oder Omas? Auf jeden Fall freut es mich, dass die Jugend wie du sich für Motorräder interessiert. Viel Glück und auf bald der Kai-Uwe

Hallo MrBlech! Erstmal herzlich willkommen hier! Du bist im genau richtigen Forum gelandet für kompetente Antworten, auch wenn sie Dir nicht immer gefallen mögen... Für die technischen Fragen: hör auf unsere Jungs, die haben es echt drauf. Darum hier nur eine Randbemerkung: hast Du auch daran gedacht, dass Deine schwer erarbeiteten und ersparten Euros auch für eine geeignete Ausrüstung genügen müssen? Du musst zuerst an Deine Sicherheit denken! Ich wünsche Dir alles Gute und mach hier weiterhin mit! ;-))

Ja, mit 14 Jahren hat man noch Flausen und Phantasien im Kopf. Ist ja auch g.eil, wenn man tolle Motorräder durch die Gegend brausen sieht. Da kommt schon Fernweh auf. Ich weiß!

Aber............... spar mal schön weiter. Mit deinen Preisangaben kann ich leider nichts anfangen. Erkundige dich mal in der Fahrschule wie teuer allein der Führerschein kommt. Dann noch Möp und nicht zu vergessen die Ausstattung( meine Klamotten, Helm,,,,,,). Unterhalt kommt auch noch dazu. Immer Geld an die Seite legen für ev. Reparaturkosten.

Ich will dich nicht veräppeln, aber träum weiter(ist nicht bös gemeint). Da hast du was für die nächsten Jahre. Was in paar Jahren ist, kann keiner vorher sehen. Wer weiß, was dann für tolle Möps unterwegs sind. catwoman

Äh was?

Ja richtig, die Hayabusa ist definitiv nicht anfängertauglich. Die ersten 2 Jahre darfst du ohnehin nur bis 25 kW fahren. Danach offen. Wie kommst du auf Hayabusa? Weils einfach eine der dicksten und stärksten und schnellsten Maschinen ist? Dann könntest du beim Autofahren auch direkt mit dem Ferrari anfangen. Macht keiner, und macht auch keinen Sinn.

Was sollen die 860€ am Schluss aussagen? Grip für 860€?? Handling? Bitte formulier das mal in verständlichem Deutsch, da kann man keine logischen Schlüsse draus ziehen.

MrBlech 07.04.2011, 22:21

Nein ich möchte die Hayabusa nicht haben weil sie ein Dickes oder Schnelles Motorrad ist sondern weil mich das Design anspricht.Mit dem Preis meine ich das ich an sowas wie die Yamaha dt 80 lc gedacht habe.Allerdings kann ich mit meinen Jungen Jahren ja schlecht eine Testfahrt machen geschweige denn habe ich überhaupt schon einen Motorradführerschein.

0
catwoman4 07.04.2011, 22:29
@MrBlech

Es gibt auch Interpunktionstasten auf dem Läppi, damit sind z.B. Punkt, Komma, Ausrufezeichen etc. gemeint.

0

Grüß Dich!

Für Dein Budget wird es nicht leicht... wie der Zufall es aber will ... aus dem Freundeskreis wird gerade eine CB 450 in gutem (!) und gewartetem (!) Zustand angeboten... sie liegt in Deinem Budget... bei Interesse kannst Du mich ja mal ansprechen via pers. Kontaktaufnahme...

Schau Dir doch erst einmal die Preise für Gebrauchte an, Deine € reichen zur Zeit nur für Dinge, die Du besser nicht kaufen solltest, weil sie Schrott sind! VG 1200RT

  • Einmal wirst Du auch mit Klasse A erst einmal nur mit maximal 34 KW unterwegs sein dürfen,

  • zweitens machen die von Dir erwähnten Beträge allenfalls ein Zehntel dessen aus, was Du wirklich benötigen wirst und

  • zum Thema Hayabusa: Als ich mir die mal ansah, meinte der Verkäufer lax, eine solche Maschine zu fahren sei wohl die schönste Art, den Führerschein loszuwerden.

;-))

Also träum schön weiter!

Mit 860 kommst du bei einem guten Bike nicht weit höchstens du willst eine die keinen Tüv hat und in die du ein paar tausend reinstecken willst oder du nimmst ein 20 Jahr altes Bike.Und die Hayabusa wist du erst fahren können wenn du das Motorradfahren gut!! beherrschts oder fährst du nach dem Autoführerschein gleich ferrari ??Nein höchstens du bist Lebensmüde

du bist erst 14 also lass dir mal zeit damit. das erste sollte etwas kleines billiges sein denn meist gibts nen kleinen ausritt und dann is es futsch das gute geld. ich empfehle am anfang mal ne endurro da geht nicht gleich die ganze verkleidung flötten und mann kann langsam erfahrung machen auf dem zweiradsektor . aber wie gesagt hast ja noch ein bisschen zeit um dich zu informieren und dir einiges anzuschaun , frag freunde bekannte auch oder wenn du mal wo vorbeigehst und nen biker siehst wo dir der offen gefählt frag in wie das bike so ist was es koset usw .

Hey Hey,

Das ist schon sehr energisch was die Erfahrenen hier gleich von sich geben, lasst dem Jungen doch seine Träume und Ideen.

Ich bin jetzt 19 und weiblich und mir hat man das biken am Anfang auch nicht zugetraut. Angefangen habe ich dann mit einer Honda CB 450S ... auch eine etwas ältere Maschine, jedoch sehr Anfänger-geeignet, da sie extrem leicht ist aber trotzdem eine stabile Kurvenlage hat. Sie hat mich vor gut nem Jahr auch nur 800 Euro gekostet und ich musste nicht reparieren, was ich nicht selbst kaputt gemacht habe (Bremshebel etc.)

Ich hab das gute DIng aber jetzt verkauft, da ich jetzt bald offen fahren darf und da muss dann schon was mit der Dampf her. Ich denke da an eine Kawa er6n. Das ist übrigens auch ein sehr gut geeignetes Anfänger-Bika, auf dem hab ich Fahrschule gemacht und kann es nur empfehlen!

Ich habe auch viel recherchiert, da ich auch keine 1000 fahren möchte, als Frau sind mir die Maschinen dann doch zu schwer und schlecht zu handhaben. Ich kam auf folgende 3 Modelle, die man als Anfänger gut fahren kann: (das sind jetzt natürlich welche, die meinen Design-Vorlieben entsprechen, ich bevorzuge Naked-Bikes, Tourer)

Kawasaki er6n ( Mein Favorit) Suzuki Gladius Honda CBF600

Ich denke in 3-4 Jahren sind die preislich auch in einem machbaren Rahmen für dich!

Liebe Grüße

Hi MrBlech Mach den Fuehrerschein und Kauf dir ne schoene kleine Maschine zum sicher werden. Beim Aussuchen des richtigen Bikes, kleine hilfe sie darf nicht so schwer sein dass du sie nicht allein wieder aufstellen kannst. Absolut WICHTIG nie Provozieren lassen und das Hirn immer eingeschaltet, denn nach einem Crash im schlimmsten Fall ist es egal wer Schuld hatte. Denke dran, viel Spass beim HOBBY und sieh zu das du deine zukuenftigen Kinder auch aufwachsen siehst. Ich geniesse jede Saison. Gruss von einem Busa Fahrer

ohhh was für spzialisten hier. 1. Die Hayabusa wird noch gebaut 2. Man kann Sie drosseln lassen (steht in der Bedinungsanleitung) 3. Sehr gutmütiges Bike was viel verzeiht und auch in der Stadt bewegt werden kann. 4. Es ist nur noch der Myhtos weil Sie die erste mit 300km/h war. Es gibt schon einige mit mehr PS und die sind wie die Busa bei 300km/h abgeregelt.

Man sollte dem Jungen evtl. mal dazu raten erst mit 16 nen Schein für 125ccm zumachen. Da hat er dann erstmal was zum üben und kann sich an die Preise gewöhnen.

@baba1992: ob ein Model gefällt oder nicht liegt im Auge des betrachters. Aber die Hayabusa als gay zu bezeichenen ist ziemlich Unreif wenn nicht sogar dumm

Was möchtest Du wissen?