Anfänger mit Cruiser: Besser auf kleinere umsteigen?

3 Antworten

vielleicht ist es aber auch wiklich das "Chopper" im Gabelwinkel und Sitzposition. Ich hatte das mal mit einer Virago - auch gerade beim Abbiegen , je enger der Winkel je doller - ganz komisches Gefühl, dauert ein etwas bis man sich daran gewöhnt.

Kommt da glaube ich nicht unbedingt so auf das Gewicht an. Die Ganze Geometrie ist halt anders...

Die W800 von Kawasaki ist trotz scramblerartigem Design schlappe 217 Kilo schwer. Ganz sicher ein Hingucker der besonderen Art, mit Königswelle an obenliegenden Nockenwellen. Sie entfaltet ihre Fahreigenschaften am besten unterwegs auf der Tour. Unter nem wendigen, leichten Stadtflitzer stelle ich mir was anderes vor.

Grosser Nachteil beim fliessenden Stadtverkehr ist die stumpfe Vorderradbremse. Da musst du bei Bedarf viel Kraft am Handhebel aufwenden, bis diese Wirkung zeigt. Der Doppelkolbenschwimmsattel beisse laut einem ADAC-Fahrbericht recht zahnlos auf die Einscheibenbremse, während die Bremswirkung beim HR durch die stilechte Trommelbremse sehr gut sei.

Vielleicht wäre die neu produzierte SR 400 von Yamaha was für dich oder ein kleinerer Cruiser, warum nicht eine Enduro oder - wie Moppedden es anspricht - ein Roller? Einfach austesten bei Probefahrten....lass dir Zeit, du hast ja bereits nen Hobel, um überall hin zu kommen. Kann auch passieren, dass du unterwegs auf den Geschmack deiner VN 900 kommst? ;-)

Meine Überlegung, wozu ich das Motorrad hauptsächlich verwende, habe ich vor dem Mopedkauf angestellt. Da auch ich viel in der Stadt rumfahre, kam für mich auch nur was "handliches" in Frage.

Um ehrlich zu sein, auf die Idee, mir so einen "Apparat" wie die VN 900 zu kaufen, um damit hauptsächlich in der Stadt rumzu"cruisen", wäre ich nicht gekommen. Wenn dir das (wirklich schöne) Motorrad zu unhandlich ist, musst du dir überlegen, ob du es gegen ein "Stadt"motorrad umtauscht. Oder du kaufst dir für die Stadtfahrten zusätzlich einen Roller oder was kleineres - wenn es der Geldbeutel zulässt.

125 er mit 2 Takt oder 4 Takt Motor

Da meine Wahl auf Husqvarna und Yamaha begrenzt ist (in meiner nähe gibt es nur diese zwei händler) frage ich mich welcher motor besser ist. bei den supermoto gibt es nur einen 2 takt motor bei den dualen (weiß leider immer noch nicht was hier der unterschied ist ) gibt es eine 4 takt variante. bei den ansprüchen würde ich halt schauen das der motor was aushält und nicht schnell versagt. aber ich weiß nicht welche Motoren variation bessere leistung und geschwindichkeit hergibt?

hoffe das deutsch ist mir dieses mal besser geglückt

...zur Frage

Mit 20 Motocross Einstieg?

Hallo, Ich bin zur Zeit 17, fahre eine 125er und würde gerne unbedingt einmal Motocross fahren! Ich würde es mir auf jeden Fall zutrauen! Man fängt natürlich klein an, dass ist mir klar. Aber wenn ich merken würde dass es mir liegt, würde ich auch intensiv trainieren und mich versuchen stetig zu steigern bzw. zu verbessern!

Das Problem ist allerdings, dass ich bisher kein Geld dafür habe und erst mit ca 20, wenn alles glatt läuft, es mir leisten könnte Motocross zu fahren. Es ist ja allbekannt, dass es ein teurer Sport ist ;)!

Jetzt die Frage: Wenn ich erst mit 20 anfange, aber wirklich mit Herzblut dabei bin, denkt ihr man hätte eine Chance sich ein wenig nach oben zu arbeiten? Oder ist es einfach so, dass man von klein auf fahren muss um richtig gut zu werden? ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen.

P.S. Ich bin früher auch im Wald Querfeld ein Mountainbike gefahren und hatte es bei Sprüngen etc. gut unter Kontrolle, kann auch sehr gut mein Gleichgewicht auf einem Fahrrad halten (z.B. bei extrem langsamer fahrt oder wenn das Fahrrad steht). Hoffe also, dass ein gewisses Talent vorhanden ist!

...zur Frage

Moto Guzzi California Special Sport 2002

Hallo Zusammen, Ich habe eine Herausforderung, die sich wie folgt darstellt: Ich bin 44 Jahre alt und habe den Führerschein 1b mit 16 Jahren gemacht und immer wieder 125 ccm gefahren. Nun habe ich am 20.Juni 2012 meine praktische Führerscheinprüfung. Natürlich ist man(n) motivierter wenn man dann ein Motorrad zur Verfügung hat. Also habe ich mich seit 3 Monaten mit dem Kauf einer MOTO GUZZI California Spezial Sport beschäftigt und bekomme ein echt cooles Teil mit dem Baujahr 2002 am Donnerstag geliefert. Das Motorrad sieht super aus (Sonderlackierung etc.). Nun habe ich immer mehr Respekt vor den Aussagen meiner Bekannten. Weil ich ja neu einsteige, vor allem in diese Kategorie. Ist meine Entscheidung wirklich unvernünftig und kann mir jemand einen Rat zu dem Motorrad geben. Ich möchte mit viel Freude möglichst lange an diesem Hobby arbeiten und daher mich nicht frusten. Vielen Dank für Eure Meinungen. Oliver

...zur Frage

Enduro für kleines Geld

hallo :) da das Wetter wieder besser wird und ich im Okt. Letztes Jahr mein Schein gemacht habe spiele ich jetzt mit dem Gedanken mir eine Enduro zu kaufen... Das große Problem ist das ich Student bin und die Kohle nicht auf Bäumen wächst :D mein Konto erlaubt mir ca. 1200€ plus minus paar zerquetschte minus natürlich gerne ^^ habt ihr mir da nen Vorschlag oder möcht sogar jemand seine Maschine Verkaufen? da es wie gesagt meine erste wird muss sie nicht schön und makel los sein, nur fahren sollte sie ^^

vielen dank für eure hilfe MüKO

...zur Frage

Fahr zurzeit in langer Jeans zur Schule wäre es nicht sogar sicherer mit kurzer Hose aber Knieprotektoren zu fahren wäre sicherer und angenehmer denke ich?

...zur Frage

Was wäre euer Traummotorrad?

Hey ihr Lieben,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Motorrad und wollte mich mal ein bisschen umhören. Was wäre euer Traummotorrad?

LG Marie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?