Anderen Motor einbauen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn ein Bikinihöschen, oder ein Body eine Nummer zu klein ist, so mag das durchaus noch funktionieren, bzw. sogar ganz neckisch aussehen... :-)

Aber Rahmen und Motor müssen zusammenpassen. 19ht47 hat's bereits beschrieben. Wenn Du irgendwo einen identischen Motor günstig auftreiben kannst (z.B. Unfallmoped, wo der Rahmen unbrauchbar ist - also umgekehrt wie bei Dir), so paßt alles. Jetzt sind kompetente §§-Kollegen gefragt, denn irgendwie absegnen muß man das sicher auch noch lassen. Dazu benötigst Du dann von beiden Teilen - Rahmen und Motor (aus der gleichen Baureihe?) - die Papiere.

Mach' Dich also erst kundig über all diese Formalitäten und deren Kosten, bevor Du Geld in die Geschichte investierst.

Wenn Du nur auf Privatgelände rumgurken willst, kannst Du natürlich einen RD 500- Motor in Deinen Rahmen setzen und ausprobieren, was so alles damit zu erleben ist. Ich wollte mal aus einer Unfall- 80er den Motor in ein KettCar einbauen und auf Schwiegervaters Schrottplatz rumpesen - war aber dann doch zu aufwändig.

hallo "Meister",

ein Fahrgestell oder ein Rahmen oder ein Fahrzeug, ist zuerst eine Einzelabnahme des TÜV. Nach dieser Einzelabnahme dürfen dann Fahrzeuge hergestellt werden, die dieser Abnahme entsprechen.

Jede weiter Änderung, egal ob Motor, Zubehör oder Bereifung, bedarf eines erneuten Gutachtens. Da diese Gutachten sehr teuer sind, baue einen Original-Motor ein oder wirf den Rest weg.

Das ist eine bauliche Veränderung,ob Du von TÜV eine Abnahme bekommst glaube ich nicht.Weil da spielt soviel eine Rolle,es geht beim Rahmen los und hört bei den Bremsen auf. Das wie schon geschrieben per Einzelabnahme alles durch zuführen lohnt sich dann nicht mehr.Du müsstest dann für alles Gutachten erstellen lassen,weil es im Prinzip ein neues Bike. Da kannst Du dir lieber ein neues oder ein gutes gebrauchtes Bike kaufen. VG Frank

KV (kannst vergessen) . Du wirst keinen größeren Motor finden, der auch nur halbwegs passt und was willst du dann dem TÜ*V erzählen? Du wirst vom Hersteller nie und nimmer eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für den stärkeren Motor bekommen. Wenn du den Motor überhaupt hineinbekommst, wirst du um eine Einzelgutachten nicht herumkommen. Das alles ist den Aufwand nicht annähernd wert.

Hm und wenn ich einen 125ccm Motor einbaue?

0
@Meister27

Welchen - den originalen? Oder welchen anderen? Da kannst du dir gleich den Originalmotor besorgen.

0
@Meister27

wenns ein Original-Motor ist, keinerlei Probleme.

0
@chapp

Den Originalen. Müsste ich dann noch ein Gutachten machen - eigentlich nicht, oder?

0

Versuche den Rahmen bei Ebay zu verticken,alles andere geht,oder lohnt sich nicht.Solltest Du für den Rahmen keinen Brief mehr haben,lohnt sich Ebay auch nicht mehr,sondern nur noch ein Schrotthändler.

Fast jeden Motor kann man überall einbauen. Egal, ob er zu klein oder zu groß ist. Der TÜV ist auch kein Problem, wenn man mit mehreren "TÜV-Menschen" verwand ist, oder eine intime Beziehung hat. ;-)) Gruß Bonny

Chopper - (Motor, TÜV, Rahmen) Front - (Motor, TÜV, Rahmen) groß - (Motor, TÜV, Rahmen) Stern - (Motor, TÜV, Rahmen)

Gü0 Dich!

Da fällt mir eigentlich nur eine Lösung mit einem Einzylindermotor ein. Das wird aber sicher kein "Spaziergang"!

Die Yamaha SZR 660 ist z.B. auch eine Kleinserie von Belgarda wo in einem Fahrwerk für kleine Motoren ein 660 ccm Eintopf von Yamaha verbaut wurde.

Etwas Ähnliches könnte ich mir auch für Dein "Projekt" vorstellen. Das allerdings zu legalisieren wird eine echte Herausforderung. Da würde ich mal die Profis vom TüV für Einzelabnahmen fragen!

Ansonsten könnte das was Spassiges für die Rennstrecke werden! Leicht, handlich und mit ordentlich Bums ;-)

Was möchtest Du wissen?