An die Tourenfahrer unter euch: was haltet ihr vom Kettenantrieb ?

1 Antwort

Für "normale" mitteleuropäische Reisen ging das bei mir schon mit einer Kette, ohne Regen geht das locker 1000 km. Bei einer Weltreise wäre Kardan bestimmt pflegeleichter, aber wenn etwas kaputt geht, ist eine Kette leichter zu reparieren...

Soziusfreundliches Nakedbike

Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem soziusfreundlichen Naketbike.

Ich hab die Yamaha FZ1 N zu Beginn ins Auge gefasst, jetzt wurde mir aber von allen Seiten berichtet das der Sozius ned wirklich Tourentauglich 200-500km/Tag is (ich sehs ja ein).

Habt Ihr mir irgendwelche Vorschläge? Bin gegen alle seiten offen... (ausser Ducati und vielleicht noch Aprillia)

Von der Leistung her sollt sie halt auch für 2 Personen genügend Durchzug bieten.

Spontan schiessen mir da die Z1000, ne Tripple, oder ev. ne BMW F800R durch den Kopf, aber ich bin mal gespannt auf eure Meinungen und Maschienen...

...zur Frage

Tourer welcher??

ein herzliches hallo an alle hier und die linke zum gruß, vielleicht kann mir ja mal einer etwas empfehlen, ich suche eine motorrad mit dem ich entspannt und auch genüsslich etliche kilometer fahren kann und mit meiner größe 192cm dort auch ankomme mit freude. fahre seit gut 27 jahren habe zurzeit eine 1600 wildstar und eine 650er deauville, doch möchte ich meinen fuhrpark ein wenig ausdünnen, doch möchte ich eine wirklich gute maschine die mir auch immer treu zur seite steht wie meine jetzigen...sowie auch kostengünstig im unterhalt. mich interessieren die Fjr 1300 von yamaha, die Pan European von Honda, und die R1200 GS von BMW. all diese haben den von mir bevorzugten kardanantrieb und sind ausnahmslos streckentauglich, doch bin ich mir unsicher hinsichtlich der langreisetauglichkeit, da meine kleine Frau auch mitfahren möchte ist in jedemfall topcase wie auch seitenkoffer wichtig. habe diese maschinen auch schon gefahren, doch die probefahrten machten mir es nur noch schwerer, daher einfach mal die frage an diejenigen die diese maschinen gefahren haben und auch meine größe mitbringen, könnte ihr auch auf wirklich langen touren bequem sitzen und welche probleme haben den die maschinen so... danke erstmal für eure hilfe

...zur Frage

Fährt hier jemand eine Yamaha TRX 850, bräuchte ein paar Infos zur Reisetauglichkeit.

Gefällt mir gut dieses Zweirad. Kenne es aber bisher nur von Bildern aus Verkaufsanzeigen. Wie ist die Sitzposition, lassen sich damit auch größere Strecken abreißen ohne anschließend kreuzlahm zu sein ?

...zur Frage

Ist die 600-er Bandit als Reisemotorrad zu gebrauchen ?

Hier im Forum fahren bestimmt einige so ein Bike. Hoffe ihr könnt mir mit ein paar Aussagen bei einer Kaufentscheidung helfen.

...zur Frage

Kaufentscheidung Supertourer - welches Bike würdet Ihr kaufen?

...zur Frage

Für mich die erste größere Tour zu zweit. Worauf sollte ich achten?

Hallo! Habe schon einige kurze Abstecher von 120km einfach hinter mir. Mehr wollte ich auch nicht fahren. Aber jetzt ergibt sich am Anfang Oktober die Gelegenheit wenn schönes Wetter ist für 2 bis 3 Tage zum Bodensee zu fahren. Das wären einfach ca. 330km. Für mich ist das schon viel, für meinen Motorradfreund ein Katzensprung, da er schon sehr viel längere Touren in seinem Leben gemacht hat. Ich werde einen kleinen Rucksack mit Wäsche mitnehmen, um das notwendigste für die 2 bis 3 Tage zu haben und werde sie im Topcase verstauen. Mehr Platz habe ich nicht, brauche ich, denke ich zumindest, auch nicht. Mein Kumpel wird voraus fahren und ich hinterher. Ich habe schon gesagt, daß ich nie länger als 90 Minuten fahren möchte, denn sonst wird mir das zu lange, daher sollte er auch möglichst viele Pausen einplanen. Gibt es sonst irgendwelche Tipps oder Ratschläge für mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?