Alte Motorräder: Wie rüstet man von 6V auf 12 Volt um?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hi..., hier wirst du sicherlich noch wirklich kompetente Antworten bekommen. Der Umbau ist, denke ich, aber nicht so einfach, wie er auf den ersten Eindruck hin so angedacht werden kann. Die LIMA muss ja auch passen. Eine 12V LIMA kann vom Baumaß her größer dimensioniert sein. Die muss dann auch passen. Gibt es einen Anlasser? Was hat die Maschine für ein Zündsystem? Mit Zündspule? Wie sieht es mit irgendwelchen Öldruckschaltern und/oder sonstigen Gebern aus? Blinkgeber, Bremslichtschalter etc.? Auch hierauf muss u.U. geachtet werden. Das mit den Kabelquerschnitten ist natürlich auch so eine Sache. Würde ich aber nicht als das größte Problem sehen. Jedenfalls ist es damit alleine aber nicht getan. Sammle mal alle Infos dazu. Für mich bleibt die Frage, wieso du so ein altertümliches Teil überhaupt umrüsten möchtest. Es kann sich doch nur um einen Oldtimer handeln. Den solltes du im Original behalten und originalgetreu wieder herrichten. Sonst kann es als Replikat, also als geänderte Nachbildung oder Kopie bewertet werden und die hat mit einem echten Oldie nicht mehr so viel gemein. Gruß Ebbi

46

Genau das würde ich auch sagen. Übrigens - mit 12 V brauchst du keine dickeren Kabel als mit 6. Es ist genau umgekehrt. Für 6 V brauchst du dickere Kabel. Je höher die Spannung desto kleiner der Strom und damit dünner die Kabel (Ohmsches Gesetz).

0
5

Top Antwort! Hört sich viel komplizierter an als ich annahm :-/ Ich habe in einer Oldtimerzeitschrift ein paar Anzeigen durchgelesen und dabei ziemlich oft den "12V-Umbau" im Text gefunden und mich gefragt was man tun muss. Ich denke mal, wenn man so einen Oldie alltäglich bewegen will, hilft besseres Licht und eine moderne Batterie schon ungemein :) Gruß und Danke!

0

Technisch ist alles lösbar, die Fage ist nur: Lohnt sich der Aufwand? Bei einem Auto ist die ganze Prozedur viel einfacher, weil es eine separate LiMa mit Riemenantrieb hat. Beim Motorrad sitzt sie direkt auf dem KW - Stumpf und ist bei alten Maschinen oft auch noch mit der Zündung kombiniert. Eine passende 12V LiMa zu finden ist fast unmöglich, ein Umbau sehr schwer. Du mußt die LiMa auf 12V umwickeln, dann paßt aber der Rotor nicht mehr und woher nimmst du einen 12V Regler für eine Gleichstrom - LiMa? Die 12V Anlagen waren meistens schon Wechselstromanlagen. Die haben andere Maße und passen nicht auf den KW - Stumpf. Das ist Edelbastelei auf höchstem Niveau. Die diversen Nebenaggregate anzupassen ist das geringere Problem.

Honda Zoomer NPS50: Es funktioniert keine Elektrik, Motor startet über Kickstarter. Wer kann helfen?

Hallo,

mein Honda Zoomer steht nun schon seit über einem Jahr unbenutzt vor meiner Haustür. Eine Honda Werkstatt ist zu weit entfernt um bis dorthin ohne Licht zu fahren. Es wäre mir einfach zu gefährlich!

Nun bin ich dabei selber Hand anzulegen um den Fehler ausfindig zu machen. Also es funktioniert generell kein Licht (keine Scheinwerfer, kein Bremslicht, keine Blinker), Der Tacho funktioniert ebenfalls nicht. Den Motor kann ich über den Kickstarter starten. Die Batterie habe ich aufgeladen. Beim Drehen des Zünschlüssels ertönt ein Summen...das wars dann aber auch. Die Flachsicherungen sind alle geprüft und rein optisch funtionstüchtig. Die zwei Hauptrelais (Omron G8HN-1A4T-RJ) habe ich bei Ebay erstanden und testweise getauscht. Brachte leider keinen Erfolg. Alle Anschlüsse und Kabel habe ich geprüft und sind in Ordnung. Ein Masseproblem dürfte es nicht sein. Könnte der Fehler am Anlasserrelais (das Relais neben den Sicherungen) liegen? Aber dann müsste ja eigentlich das Licht funktionieren...oder irre ich mich da? Ich habe leider kein Multimeter um den Stromfluss zu überprüfen. Ich kann mich nur an dem Werkstatthandbuch orientieren. Fehlerquellen könnten eventuell noch der Stator, der Gleichrichter und das ECM sein...da traue ich mich aber nicht wirklich ran. Wäre schön wenn mir jemand einen Rat geben könnte. Danke!

...zur Frage

Rechter Blinker blinkt zu schnell

Hallo !

Mein Problem ist, dass mein vorderer rechter Blinker doppelt so schnell blinkt wie normal und dafür der hintere rechte gar nicht mehr. Am Anfang trat das Problem nur manchmal auf und hat sich nach kurzer Zeit auch wieder gefangen. Seit gestern allerdings (wenn ich rechts blinke) blinkt nur noch der vordere rechte doppelt so schnell. Ich hab jetzt nicht so den Plan von Elektronik, deshalb frage ich hier nach. Die Birne hinten rechs hab ich überprüft, sieht alles ganz in Ordnung aus.

Was kann ich da jetzt machen ?

Viele Grüße,

lled42

...zur Frage

Funktion Elektrolüfter Suzuki DRZ 400 SM

Hallo, bei meiner Suzuki DRZ 400 SM läuft auch im Hochsommer der Elektrolüfter nie. Ist das normal oder müßte er sich nicht wenigstens bei Ampelstopps einschalten? Mfg Hans

...zur Frage

Was bedeutet das Piepen nach Abschaltung der Zündung bei meiner 1050 Speed Triple 09?

Was macht das Motorrad da bzw. die Elektrik?

...zur Frage

Hauptsicherung brennt immer durch - wo fang ich an?

Die Hauptsicherung meines Bikes ist schon zum 3. Mal durchgebrannt. Wie stelle ich es am Besten an, den Verursacher zu finden, wie gehe ich am geschicktesten vor?

...zur Frage

Was haltet ihr von Ride-by-Wire-Systemen ?

Habe das bisher nur in ein paar Tests gelesen, dementsprechend wenige Hersteller bauen darauf. Und wenn, dann nur unter einigen Sicherheitsmaßnahmen. So zum Beispiel Yamaha bei der neuen R6, bei der der Gaszug by wire geöffnet, aber mit einem normalen Zug wieder geschlossen wird. Kann mir jemand sagen, welchen Vorteil solche Systeme genießen, oder ob sie überhaupt einen Vorteil besitzen ?

Oder ist man damit gerade erst in der "Versuchskaninchen-Phase" ? Ich selbst halte von Elektonik (ausser vom ABS) eigentlich nicht sehr viel. Das soll beim Auto bleiben !

Gruß, Agusta

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?