Airbrush

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob dieses System von Conrad als Airbrushsystem geeignet ist oder nicht kann ich Dir auf Anhieb nicht sagen. Zu Deiner Frage bezüglich Fahrzeuglacke mal soviel, die Lacke für Airbrushanwendungen sind je nach Düsengröße sehr dünn. Im Fahrzeuglackbereich gibt es aber die sogenannten Basislacke, das sind die Lacke die unter den Klarlacken als Farblack verwendet werden. Diese Basislacke sind so dünn, das man sie mit Sicherheit für Airbrusharbeiten nehmen kann. Verarbeitungsfertig werden sie 1:1 mit der entsprechenden Verdünnung verdünnt und sind dann so dünn wie Wasser. Diese Basislacke haben allerdings den Nachteil, das sie relativ teuer sind und meist nicht unter 100 ml zu bekommen sind.Gruß hojo.

Wenn du damit Autolacke verarbeiten willst, vergiss es. Dafür sind diese einfach zu dickflüssig.

Wenn Du eine ordentliche Beratung haben möchtest, empfehle ich Dir ein Geschäft für solche Dinge zu besuchen und für Deine Einsatzzwecke alles abzuklären.

Es gibt für fast alles spezielle Düsen und Gerätschaften. Und nur mit einer Srühpistole kommst du nicht weit, dann brauchst du auch noch einen ordentlichen Kompressor sowie ein Druckregelventil, sonst haut es Dir eine Airbrushpistole schnell auseinander...

Was möchtest Du wissen?