ABS und Radialbremspumpe?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kommt auf Bauart und Hersteller des ABS-Systems an. Es gibt Systeme, bei denen der Bremslichtschalter eine genau definierte Zeitspanne vor dem eigentlichen Druckaufbau die Elektronik des ABS-Systems "aufweckt", das könnte ein Problem geben. Viel wahrscheinlicher ist allerdings, daß die Behringer-Pumpe kein zusätzliches Ventil hat, damit der Druck, der während des Regelvorgangs an der Handarmatur aufschlägt die Kolben-Dichtung nicht ruiniert. Es gibt auch Systeme,die den Handhebel während eines Regelvorgangs drucktechnisch komplett abkoppeln, die sollten unkritisch sein.

Ich habe noch nie ein Moped mit Radialpumpe in Verbindung mit ABS gefahren. Aber mir ist schon mehrfach zu Ohren gekommen, daß bei dieser Kombination der Druckpunkt wandern soll. Könnte das der Grund sein, warum der Hersteller Beringer sagt, man dürfe diese Kombination nicht einsetzen? Ich vermute eher, daß er es nicht empfiehlt.

Das stimmt, bei der Fireblade wandert der Druckpunkt ab unter 8kmh plötzlich zum Lenker hin (da schaltet das ABS aus)... ist gewöhnungsbedürftig, man muss den Unterschied beim Bremshebel einstellen berücksichtigen, sonst erlebt man beim Rollen z.B. im Stau spannende Momente.

0
@fritzdacat

P.S. : wenn man bei mehr als 8kmh anfängt zu bremsen, bleibt der Druckpunkt bis zum Stillstand stabil, nur zur Erklärung, so schlimm ist es also nicht :-)

0
@fritzdacat

Uli, ich finde das Thema interessant. Könntest(möchtest) Du daraus nicht einmal ein Frage basteln?

0
@deralte

Oh je, wüsste nicht, was ich da fragen sollte, die Sachlage ist ja relativ klar und die Geschichte ist eher harmlos... bin mit dem ABS sehr zufrieden

0

Allgemeine Fragen zu Sicherheitssystemen bei aktuellen Motorrädern von Honda ggü. älteren Bikes?

Hallo!

Ich interessiere mich für die aktuellen Assistenzssysteme bei Motorrädern und hätte dbzgl. ein paar Fragen:

Nehmen wir die aktuelle Fireblade her. Diese verfügt über ABS, ASR / Traktionskontrolle und Kurven-ABS / ESP. Nun zu den Fragen:

  • Seht ihr Kurven-ABS + Traktionskontrolle vom Sicherheitsplus in der Summe in etwa wie ABS oder ist letzteres immer noch das Allerwichtigste und von der Wertigkeit höher?

  • Ich vermute, die aktuelle Fireblade hat auch Combined-ABS. Ist es da so, dass beim Betätigen egal welcher Bremse auch immer die andere Bremse mitgebremst wird oder nur so, dass hinten mitgebremst wird, wenn man vorne bremst oder ev. so, dass vorne mitgebremst wird, wenn man hinten bremst?

Ich habe gelesen, bei der älteren Hornet / CB1000R ist letzteres der Fall. Wäre es nicht viel besser, wenn das umgekehrt wäre, also dass hinten mitgebremst wird beim Betätigen der Vorderradbremse? So hat man ja bspw. in Kurven den Nachteil, dass es gefährlicher ist, wenn man die Hinterradbremse nutzt, um zügiger um die Kurve zu kommen, weil ja auch vorne mitgebremst wird, was leichter zum Sturz führt, als wenn man nur hinten bremst. Sehe ich das richtig? D.h. beim Roller wie dem SH300i ist das eig. besser, weil da eben hinten mitgebremst wird?

  • Die alten CBF500/600 hat ja nur das gewöhnliche ABS mit einem Bremskolben. Welche Nachteile hat das ggü. den aktuellen ABS-Systemen? Sind die einfach nicht so feinfühlig bzw. ruppiger oder ist vielleicht sogar der Bremsweg deutlich länger oder ist das vernachlässigbar und das ABS damals erfüllte auch schon seinen Zweck und ist relativ gut?

Ich weiß, viele Fragen, aber ich hoffe es gibt hier einen Fachmann hinsichtlich Assistenzssystemen im Allgemeinen resp. über Honda-Motorräder.

Sg

...zur Frage

Welche Probleme gibt es bei Stahlflex und ABS?

Hi Leute! Ich habe auch hier schon oft gelesen, dass es Probleme beziehungsweise keine Freigaben für Stahlflexleitungen (deren Vorteil unbestreitbar ist) und einem ABS System gibt. Wieso rüsten die Hersteller dann ihre ABS-Systeme nicht gleich mit besseren Leitungen aus, beziehungsweise wieso gibt es überhaupt Probleme mit dieser Kombi? Weiß jemand Bescheid?

...zur Frage

Ist ABS wichtig / sicherer / besser?

Hallo Leute,

Ich bin im Moment 17 und mache dieses Jahr noch den A2 Führerschein. Auf der Suche nach geeigneten Einsteigerbikes, die in meinem Budget liegen (max. 3000€ nur für das Bike), kam mir die Frage: Wie wichtig ist ABS bei einem Bike? Ich schaue letztens immer wieder in Börsen für gebrauchte bikes die in mein Schema passen und mir ist der deutliche preisliche Unterschied zwischen Motorrädern mit und Motorrädern ohne ABS aufgefallen.

Es heißt ja fahren mit ABS ist sehr viel sicherer, und auch ein Freund von mir, der schon vor einer Weile den A1 gemacht hat (und eine yzf r125 fährt - ohne ABS) hat mir bestätigt, dass er in manchen Situationen gerne ABS gehabt hätte. Stimmt das alles so? Ist der Unterschied tatsächlich so groß?

Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen mit Motorrädern beider Art gemacht, und könnt mir die ausschlaggebende Antwort geben. Falls euch Modelle einfallen die passen könnten, dürft ihr sie gerne in die Antwort packen. Ich hatte evtl. bikes im Sinne wie die 650er Bandit, oder die CBF 600 von Honda, oder auch die F650CS von BMW. Kennt ihr noch weitere?

(Zu mir: 1,88m groß, normale/schlanke Statur, würde das Motorrad für Fahrt zur Uni / zum Arbeitsplatz aber auch für kleinere Touren nutzen)

Vielen Dank für alle Antworten im Voraus!

...zur Frage

Gilt für Oldtimer keine Einschränkung der Lautstärke?

Auf Oldtimer Treffen bin ich immer wieder erstaunt, wie laut die Dinger sind - und offensichtlich ganz legal sein dürfen. Hat ein Oldtimer keine Einschränkung bei der Lautstärke?

...zur Frage

Hat die Aprilia RS4 125 ABS?

Ich habe vor kurzem eine gebrauchte Aprilia RS4 125 (Bj 2016) gekauft. Der Verkäufer hat mich darauf hingewiesen, dass diese Maschine kein ABS habe. Auf dem Hinterrad stimmt dies auch, jedoch ist auf dem Tacho eine "ABS-Kontrollleuchte". Ist diese nur Deko oder hat die Maschine auf dem Vorderrad doch ABS?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?