ABS " Problem Yamaha Fazer Baujahr 2007

1 Antwort

Hallo Extremo

Gute Frage. Wie hat er das denn festgestellt und was wäre denn seine Abhilfe?

Wenn der Regelintervall einsetzt, wird der Bremsdruck über ein Ventil abgelassen, während ein weiteres Ventil den Zulauf sperrt. Rollt das Rad wieder, schließt das Ablassventil und das Sperrventil lässt wieder den Bremsdruck zum Bremszylinder durch, einfach gesagt. Die abgelassene Bremsflüssigkeit wird wieder ins System zurückgeführt. Der Hase sollte also in dem Bereich zu finden sein. Nun wie soll der Rechner den Bremsdruck überwachen? Den Sensor und die elektrische Seite der Ventile, ja, aber den Bremsdruck? Schließlich muss das ABS auch dann regeln, wenn der Bremsdruck nicht voll vorhanden ist und der Untergrund rutschig wird. Bin gespannt was die Spezialisten dazu sagen.

Gruß Nachbrenner

Festgestellt wurde dies lt. Händler mit einem entsprechenden Tester, dieses Testgerät läßt das ABS bzw. die Pupe(n) im Stand ansprechen. Angeblich soll der defekt in der(n) Regler Pumpen liegen. Aber nach 40.000 Km. Das spricht nicht für Yamaha. Danke für die Antwort

Grruß Extremo

0

Was möchtest Du wissen?