ab wann zählt ein Motorrad als Unfallfahrzeug ?

3 Antworten

Du bist nicht Schuld an dem Unfall, also bezahlt die Haftpflicht der Unfallgegnerin (?) die Reparatur, solange die Kosten den Restwert des Motorrads nicht übersteigen. Die Unfallgegnerin meldet den Unfall ihrer Versicherung und du gibst bei der Werkstatt nur die Daten der gegnerischen Versicherung an, die machen das dann schon. Wenn dir irgendeiner blöd kommt oder die Unfallgegnerin auf einmal mit einer anderen Unfallversion ankommt (so ala "die hat grundlos gebremst") nimmst du dir einen Anwalt und fährst mit ihr Schlitten.

Sie hat selbst zur Polizei gesagt das sie schult ist

0
@enigmaenomine

Wenn sie ihre Meinung nicht mehr ändert ist es ja gut, es kommt aber vor dass Leute (angeblich im Schockzustand) gegenüber der Polizei die Schuld zugeben, dann sprechen sie mit einem Anwalt und kommen plötzlich mit irgendeiner Pinoccio-Geschichte an. Versicherungen sind manchmal auch nicht ohne.. also immer ein bisschen wachsam sein und sobald dir einer blöd kommt gleich zum Anwalt.

1
@enigmaenomine

die Versicherung hat sich gemeldet. so wie es aussieht zahlt die, drückt sich aber noch vor den Hohen kosten. Am Dienstag oder Mittwoch, kommt ein Gutachter, dann darf ich mir aussuchen was ich mache.

Geld und nix tun, Geld und was gebrauchtes kaufen, Geld und das gleich in neu kaufen, oder mir was anderes aussuchen.

Ich finde mein Moped schön, doof ist nur, das man wegen den Aufklebern immer lange warten muss, und wenn ich Pech habe, gibt es diese Aufkleber nicht mehr, oder ich muss ewig warten.

Dieses Fahrzeug in weiß mit Dekor hat mir nur Pech gebraucht. wegen den Aufkleber, war es mehr in der Werkstat als ich es gefahren habe.

Nach der Lackierung dachte ich "endlich kann es mir nicht mehr so schnell kaputt gehen, die Aufkleber halten jetzt" ja witzig, da kommt so eine Frau und fährt mir alles wieder kaputt

0

Hallo eni

Jetzt noch 170 Jahre, dann könnte es mit meiner Schadensregulierung was werden. 1980, mein erstes niegelnagelneue Auto und schon fährt mir einer mit seinem Benz hinten rein ):-(((, klar, zahlt meine Versicherung, nur der hatte keine, dafür ein Insolvenzverfahren vom feinsten. Irgendwann bot er mir seine Ische an und ich Depp….. ich hätte sie mitnehmen sollen und verhökern.

Kaum war der Bock wieder heile, klingelt die Nachbarin mit einer Flasche Asbach und (ich muss begehrt gewesen sein) (:-I ich war noch frisch in meiner Matz verliebt!!!!, sie ist mir auf einem ziemlich leeren Parkplatz reingedotzt.

Ein Glücksauto, kaum repariert, aber das könnte noch fünfmal so weiter gehen.

Wünsche dir viel Glück. Wenn sie versichert ist, sollte es was werden. gehe sicherheitshalber zu einem Anwalt, das erste Beratungsgespräch sollte frei sein.

Gruß Nachbrenner

Nicole meine Beste, Du hast aber auch Pech! Aber Gott sei Dank ist Dir nichts passiert. Sehr oft werden in Berlin an Ampeln Motorradfahrer übersehen die bei "Rot" angehalten haben. Die werden einfach übersehen und umgefahren. Warum ist mir schleierhaft. Einige meiner Freunde ist es so schon passiert und fast alle wurden verletzt. Deshalb habe ich immer den ersten Gang drin und beobachte den Rückspiegel. Hat mich auch schon so einige Male vor einem Auffahrunfall gerettet. -----

Ist wirklich traurig, grade weil Du Dich so über das Motorrad gefreut hast. Aber trotzdem sei froh, dass es bei Dir keinen größeren Schaden gab. --- Wichtig! Mach auf jeden Fall Fotos von dem Motorrad. Detailaufnahmen vom Schaden und auch den Gesamteindruck. Suche Dir Fotos raus von "vor dem Unfall". ---

Mit dem Gutachter der Versicherung habe ich eine andere Erfahrung gemacht. Meist arbeiten die Gutachter freiberuflich für mehrere Versicherungen. Als mir jemand leicht ins Auto gefahren war, war der Gutachter sehr zu meinen Gunsten. Ein Freund von mir ist Kfz-Gutachter und meinte, mehr hätte er auch nicht rausholen können. Viel Glück und lass den Kopf nicht hängen. Gruß Bonny

Danke mein Guter Freund ich werde morgen schon mal mit meinem Händler sprechen, und gucke wie es weiter geht HDL

Gruß Nicole

1

ju hu es geht weiter, mein Händler hat mich angerufen, das ich die Papiere für mein Neues Moped in Blau juhu meine Lieblingsfarbe fertig machen soll.

Dann kann ich ja bald ein Foto rein stellen, es dauert noch etwas.

Mal sehen obich dieses Fahrzeug dann länger als einen Jahr habe grrr

mein Erster Roller Gebraucht gekauft, ging schon nach 4 Stunden Kaputt, der Gasdrehgriff, blieb hängen, ich fuhr gegen ein Stehendes Auto, dann mein zweiter Roller, denn haben welche versucht den zu Stehlen, der Roller war 1 Jahr alt, der Nächste Roller hatte Garantie Fehler, falsche Dichtung in den Federbeinen oder wie das heißt :) hatte den dann weil es mir zu blöde war alle 3 Wochen zur Werkstatt zu fahren nach einem Jahr wieder abgegeben. dann bekam ich wieder ein Roller, wie lange ich den jetzt hatte weiß ich nicht, ich weiß nur das ich den dann auch wieder verkauft hatte, weil ich das Geld für den Führerschein gebraucht habe, dann das erste Moped, gebraucht gekauft, ging auch so ungefähr nach einem Jahr kaputt, dann kaufte ich ein Motorrad, das war mir zu groß,also wie der nach einem Jahr oder so was anderes, das war zu schnell, und jetzt diese Moped, genau ein Jahr 2 Wochen und 4000 km fährt mir jemand rein.

Jetzt bin ich gespannt, ob nach 13 Jahren Pech Glück kommt, ich denke mal ja, denn die Zahl 13 ist ja rum, da kann es ja nur noch besser werden :-)

Kopf hoch Nicole, es kann nur noch besser werden !

1

hallo Nicole,

das wichtigste ist ja, dass Dir nichts passiert ist.

Antworten hast Du je schon einige erhalten und, wenn der Unfall von der Polizei aufgenommen wurde, wird die Verursacherin daran auch nicht mehr viel rütteln können.

Lasse auf jeden Fall Dein Moped von einer Fachwerkstatt genau anschauen. Die können Dir sagen, wie hoch der Schaden ist und ob sie alles wieder hinbekommen, wie es war.

Du hast ja von der Polizei die Adresse der Verursacherin und deren Versicherung bekommen. Dann kannst Du dort mal nachfragen, ob der Unfall gemeldet wurde.

der stand bis jetzt, die Unfallverursacherin, hatte sich gestern Abend gemeldet, und gefragt wie es mir geht, und sie hat mir gesagt, das sie es der Versicherung gemeldet hat, und das die Versicherung dann bei mir melden wird, um alles weitere zu regeln.

eines weiß ich, der schaden kommt Teuer, man hatte mir gesagt, das alleine die Lackierung sehr teuer ist , die Werkstatt sagte, das eine komplettlackierung über 900€ gekostet hat, und jetzt wird es kosten 1-2 Verkleitungsteile, 1-2 Aufkleber, und somit auch 1-2 Lackierungen, 1-2 deshalb, weil ich noch nicht weiß ob von dem Sturz die Andere Seite nicht auch was abbekommen hat, denn die beiden Teile sind ja mit einander verbunden.

Hinzu kommt, dann noch einen Bremshebel, eine Fußbremse falls man die nicht richten kann, dann noch so ein Lenkerentteil und ka ob noch mehr kaputt ist.

Das Moped steht schon bei der Werkstatt, und die gucken, sich das Farzeug genau an, machen Fotos, und warten ab, bis die Versicherung sich meldet.

0
@enigmaenomine

Hallo Nicole,

die Kostenübernahme durch die gegnerische Versicherung sollte reibungslos über die Bühne gehen, wenn nicht, melde dich bitte per PN bei mir. :)

Ich weiß, dass du dein Moped zur täglichen Fahrt zur Arbeit nutzt. Deswegen steht dir ein Nutzungsausfall von 18 € / je Werkstattag zu.

2
@deralte

am Dienstag oder Mittwoch kommt ein Gutachter, wenn der da ist geht es schnell weiter denke ich. Ich werde berichten wie es ausgegangen ist

0

Was möchtest Du wissen?