A1 in A in ES = A in DE?

4 Antworten

Vorab: Ich bin kein Anwalt und das hier ist keine Rechtsberatung.

Du kannst mit dem ES Führerschein fahren, denn du hast technisch gesehen in einem EU Land einen Führerschein der Klasse A ausgestellt bekommen. Was auf dem deutschen Führerschein steht ist hierbei egal.

Das gilt natürlich nur solange der ES Führerschein nicht abgelaufen ist. Für den Fall dass er doch bereits abgelaufen ist, lass ihn einfach in einen Deutschen umschreiben.

Herzlichen Dank f die rasche Antwort. Überraschenderweise steht das Ausstellungsdatum, also wann ich den Führerschein gemacht hatte, auf dem ES-Führerschein, ´83, da war ich 16. Das war den ES-Behörden entweder gleichgültig oder es ist nicht aufgefallen. Jedenfalls habe ich die Sorge, dass bei einer Kontrolle nachgerechnet werden könnte oder noch schlimmer kein Versicherungsschutz greift. Auf der anderen Seite habe ich einen offiziellen EU-Führerschein. Etwas kontrovers ehrlich gesagt. Der Führerschein ist noch 3 Jahre gültig. Erst nach Ablauf könnte ich ihn umschreiben, die Stunde der Wahrheit. Was meinst du?

1
@rodwolf

Mir wäre nicht bewusst, dass du den erst nach Ablauf umschreiben lassen kannst. Führerscheine aus Nicht EU-Ländern MÜSSEN sogar nach 6 Monaten umgeschrieben werden.

Geh einfach zur zuständigen Behörde und erkläre, dass du in Spanien den A erworben hast und den auch hier in deinem schönen Führerschein drinnen stehen haben möchtest.

Wenn du bereits einen neuen Führerschein hast (also Q3 2013) bekommst du vermutlich sogar nur einen Aufkleber auf deinen EU Führerschein.

Du kannst natürlich bei Bedenken auch im Vornherein bei der zuständigen Behörde anrufen, die helfen dir da sicher weiter.

0
@rodwolf
...oder, noch schlimmer, kein Versicherungsschutz greift.

Darüber mache dir keine Gedanken. Deine Haftpflichtversicherung wird bezahlen, kann aber Regress bis 5.000€ bei dir nehmen.

0

Haben diese Führerscheine nicht ein Ablaufdatum? Falls abgelaufen, darfst du damit hier nicht mehr rumfahren, also rechtzeitig umschreiben lassen. Das gilt erst recht, falls der Führerschein noch vor EU Beitritt erworben worden sein sollte.

War es denn in Ordnung oder ein Versehen, dass dein spanischer Führerschein von A1 auf A umgeschrieben wurde? Sicher kannst du mit dem spanischen Führerschein (ein halbes Jahr?) hier rumfahren, aber du musst nach diesem Zeitraum einen deutschen ausstellen lassen, und dann fliegt die Geschichte (falls es damals ein Versehen war) wahrscheinlich auf. Wenn die Geschichte dumm ausgeht, darfst du auf keinen Fall zugeben, dass du mit dem A hier rumgefahren bist, du musst dich ja auch nicht selbst belasten, also halt einfach den Rand, falls es dazu kommt.

Führerschein-Algebra?

Chemische Formel des ätzenden Führerscheins?

Buchstabensalat nach einem Erdbeben?

Geheimsprache der Spione?

Würde man die "Kurzform" ins "Beamtendeutsch" umsetzen, wäre es eine Erklärung mit mindestens 14 DIN A4 Seiten. ;-)

So etwas hatten wir hier in dieser Form noch nicht. Die Frage gefällt mir. Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?