A1 Führerschein zusammen mit dem B machen lohnt es sich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, man spart da was, aber wie viel du genau sparst liegt an deiner Fahrschule. Bei meiner Fahrschule ist das so, dass dann die Anmeldegebühren für den 2. Führerschein wegfallen (ich glaube das waren so ca 200-300€), und man würde nochmal ca 70€ für die Lehrmittel zum Theorieteil sparen.

Zu 100% weiß ich es nicht, da ich es nur von Freunden gehört habe die es so gemacht haben, ich hatte meinen A1 bereits mit 16.

Ich persönlich würde dir dazu raten. Rückblickend kann ich sagen dass die 2 Jahre 125er eine sehr wertvolle Erfahrung waren, ich extrem viel über Motorräder und das Motorradfahren gelernt habe, und eine 125er Anfängerfehler und Dummheit wesentlich besser verzeiht als eine 48ps Maschine. Außerdem bist da dann ein Jahr lang früher unabhängig von deinen Eltern, und wenn du dann A2 machst zahlst du gerade mal (höchstens) 300€ für den Aufstieg und hast mehr Geld übrig für dein Motorrad.

Ich würde mal sagen es ist sich finanziell fast absolut gleich ob du jetzt A1 und in 2 Jahren A2, oder in einem Jahr direkt A2 machst. Was aber für den A1 jetzt spricht ist die Erfahrung die du sammeln wirst (bei geringerem Risiko da geringere Leistung) und die Unabhängigkeit von den Eltern. Nicht zu vergessen natürlich der Fahrspaß.

Es finden sich auch jüngere Antworten zu diesem Thema. Den einzigen Vorteil, den ich darin sehe (sofern man brav fährt), wäre die dann Restlaufzeit der Probezeit, wenn du Auto fahren darfst.

Ansonsten vermag ich da keine besonderen Vorteile zu erkennen, da du zu den weiteren Umständen auch nichts besonderes geschrieben hast.

Lohnt sich nicht, wenn dann lohnt sich der A2.

auf 125ccm Enduro umsteigen nach KTM Duke?

Hallo liebe Community :) Ich (w16) hoffe, dass ihr so eine Standardfrage noch beantwortet, aber ich habe mir jetzt schon länger und auf mehreren Foren verschiedene 125er angesehen, jedoch ist das bei mir alles nicht so einfach...

Also ich bin letztes Jahr 16 geworden und habe mir eine Ktm duke gekauft, weil ich die super für den Anfang fand. Nach ziemlich kurzer Zeit ist das alles jedoch schief gegangen und ich hatte einen Unfall.. Dadurch hatte ich dann kein Moped mehr und ein gebrochenes Becken.. Jetzt möchte ich jedoch einen zweiten Versuch starten und nochmal von 0 anfangen. Ich hätte ziemlich Spaß an einer Enduro, würde sie aber trotzdem täglich auf dem Schulweg etc auf der Straße nutzen wollen. Weil ich viel fahre ist 4t wsh sinnvoller. Ich bin fast 1,80 mit 90cm Innenbeinlänge, deswegen schätze ich dürften die Meisten auch von der Sitzhöhe passen.. Meine duke war auch eigentlich zu klein. Und ich würde gerne die vollen 15PS/11Kw nutzen. Mein größtes Problem ist jedoch, dass meine Eltern mir eine zweite Duke praktisch aufzwingen, weil sie die für die sicherste 125er halten. Ich muss aber ganz ehrlich sagen, dass ich jetzt ein bisschen schiss vor ihr habe und das abs hat mir im Ernstfall auch nicht genützt. Ich finde momentan die Beta RR 125 lc und die Husqvarna TE 125 interessant. Allerdings ist die Husky mit ihren über 7k Neupreis deutlich zu teuer... Mein Budget wären ca 4k €, da ich sie selbst zahle..

Um mal zum Schluss zu kommen (sry für den Roman): Welche 125er könntet ihr mir empfehlen, die qualitativ hochwertig ist? Lg :)

...zur Frage

Vergaser oder etwas Anderes?

Hallo zusammen. Habe meiner Frau nach 3 1/2 Jahre Motorrad Abstinenz eine kleine 125er Kymco gekauft, da sie nicht direkt wieder auf die Große steigen wollte. Das gute Stück habe ich mit drohendem Motorschaden für n Appel und ein Ei bekommen. Beschleunigerpumpenmembran war porös, sowie Kolbenringe und Kopfdichtung durch. Habe das Mopped dann nach hause gefahren. 80 km/h waren noch drin, alles was Vollgas benötigte, drohte sie zu versaufen. Klar eigentlich... Habe nun neue Kolbenringe und Fuß- sowie Kopfdichtung getauscht. Zylinder und Kolben sehen gut aus. Ventile sind auf Werksangabe 08 Ein- und Auslass gestellt. Habe zwar keine 8er Lehre, habe also mit ner 10er etwas schwergängig eingestellt. Sollte also auch passen. Vergaser hat neue Beschleunigerpumpe Membran bekommen. Neue Zündkerze versteht sich. Erster Start. Drehzahl schießt hoch, dann 20 Sek. Rundlauf, dann stirbt der Motor ab. Alles auf Dichtigkeit geprüft, Unterdruck gesteuerter Benzinhahn funtioniert, Zündfunke da. Vergaser wieder raus, nochmal gereinigt, neue Düsen verbaut, nächster Versuch. Nurnoch Start unter Vollgas möglich. Da schlechter Lauf und bei minimaler Gaswegnahme, Kiste aus. Bin aktuell mit meinem Latein am Ende. Wem fällt noch etwas ein. Luftschraube habe ich in den Einstellungen 1 offen 1 1/2 offen, 2 und 2 1/2 offen getestet, jeweils ohne Besserung.

...zur Frage

Lohnt sich eine Duke 125?

Hallo,

dauert zwar noch bisschen, aber bald werde ich den A1-Führerschein machen. Da ich mich ned so mit 125ern oder generell Motorrädern auskenne, habe ich online bissl geschaut und fand die Duke 125 schon extrem geil. Meine Frage jetzt, lohnt sich der Kauf einer Duke 125 überhaupt? Ich mein der Neupreis liegt bei ca. 4.500€, und die würde ich ja wahrscheinlich eh nur 2 Jahre lang fahren. Oder gibt es eurer Meinung nach günstigere Alternativen die sich mehr lohnen? :)

MfG, Mika

...zur Frage

Kaskoversicherung für Gebraucht Motorad

Hey...ich hab schon zu fahrschulzeiten immer gehört, dass sich bei Gebraucht autos ne kaskoversicherung net lohnt, weil der Wert ja eh meist nur bei ca. 2000€ ist. Wie ist das bei Teil Kasko bei nem Motorrad?? lohnt sich so etwas (Gebraucht motorrad)...oder reicht auch locker ne einfache Haftplicht?? Preislich ist das ja doch ein ganz schöner Unterschied.

...zur Frage

Beta Ark 50 Luftgekühlt oder Wassergekühlt

Hallo... Ich möcht ab diesem Sommer Roller fahren und hab da auch schon was gefunden. Ich würde den neu kaufen, jetzt ist die Frage: Es gibt ihn Luft- oder Wassergekühlt was lohnt sich mehr? Ich werde den Roller benutzen um Täglich zur Arbeit zu fahren und 1x die Woche zur Berufsschule. Lohnt es sich den Wassergekühlten zu nehmen oder nicht?

...zur Frage

Heizgriffe

Hallo Zusammen,

da ich ja z. Zt. meinen Führerschein mit meiner eigenen Maschine (Kawasaki LTD 440) mache und jetzt noch die Sonderfahrten wie Überland und Autobahn anstehen, bin ich am überlegen, ob ich mir nicht Heizgriffe an meine Maschine nachrüsten lasse. Was habt Ihr für Erfahrungen mit Heizgriffen. Lohnt es sich diese zu montieren? Was muss ich dabei beachten wenn ich mir welche kaufe? Wenn ich den Schein dann habe möchte ich sowieso ganzjährig fahren. Danke schon mal für Eure Antworten.

Grüsse Sue

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?