A1 Führerschein Pratischer Teil schwer?

4 Antworten

So ein Führerschein ist nicht schwer, sondern reine Übungssache.

Soweit ich mich erinnern kann, wird der große Slalom mit 30 km/h gefahren. Da Du Dich bei dieser Geschwindigkeit in physikalischen Größen bewegst, in denen das Töff stabil liegt, brauchst Du Dir da keine Gedanken zu machen. Versuche, das Motorrad zu "drücken", anstatt zu lenken.

Sollte Dir der Abstand zwischen den Hütchen trotzdem zu klein sein, dann fahr den Slalom anstatt mit 33 km/h eben nur mit 27; das Abbremsen und Ausweichen mit 45 anstatt 53 km/h.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, wass Du meinst. Das kommt mit der Zeit. Mittlerweile schaffe ich alle Grundfahraufgaben mit der geforderten Geschwindigkeit; bei meinen Prüfungen bin ich sie alle fünf bis sieben km/h unter der Forderung gefahren.

Kopf hoch und viel Erfolg!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Schwieriger ist es im Schritttempo zu fahren (Mit Bremse und Kupplung zu spielen).

Das wird schon klappen, wichtiger ist es Rechts vor Links zu beachten (Kopf bewegen so das der Prüfer es auch sieht).

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Da die meisten hier schon ihren Führerschein geschafft haben, ist es folglich eher weniger schwer ;-)

Was möchtest Du wissen?