A1 Führerschein oder B17?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

A1 43%
B17 29%
A1 und B17 zusammen 14%
Mit 18 A2 und B zusammen 14%
B 0%
B17 und dann mit 24 A 0%

4 Antworten

B17

Ich kann Dir nur mitteilen, dass erst vorgestern ein Versicherungsmensch bei mir war. Der hat z. B. gefragt, ob meine Kinder das begleitete Fahren hatten. Das macht sich nach dem 18. Lebensjahr bei der Versicherungsprämie bemerkbar. Ich finde das sowieso gut. Den Mopedschein kannst du ja mit machen. Aber ich würde dann eher gleich zum A mit 18 tendieren.

Du meinst zum A2 mit 18 oder? A kann man als Einsteiger mit 24 Jahren machen, oder mit 20, wenn man bereits 2 Jahre im Besitz der Klasse A2 ist.

2
A1

Möchte ins gleiche Horn wie die Kollegen/Kolleginnen stossen, pittt. Natürlich kannst du auch warten, um beide Führerscheinek mit 18 zu beginnen, aber das ist ja noch 'so weit weg' wie die Sonne vom Mond.

Schätze doch, du willst dich nach Möglichkeit in einer überschaubarenm Zeit elletwas rascher auf zwei Rädern bewegen als bisher. Würde auch Sinn ergeben bei dem längeren Anfahrts- weg, den du täglich bewältigen hast.

Vielleicht lernst du sogar jemand kennen, der sich von seiner 2-T-Maschine zu moderaten Bedingungen trennen will, bevor die Motorradsaison wieder beginnt?! Oder du stöberst immer mal bei Gelegenheit über die einschlägigen Suchmaschinen im Internet wie z.B. www.mobile.de..was der Gebrauchtmarkt an interessanten Angeboten bereithält. Eine etwas ältere und gut gepflegte, gewartete Mopete könnte sich auch als Glücksgriff erweisen. Kommt Zeit, kommt Rat.

Viel Glück jedenfalls für deine anstehenden Entscheidungen! LG Jajay

A1

Hey Pittt!

Ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen, da ich in selbiger stecke. Ich hatte vor, mit 16 A1 und dann B17. Allerdings gab es da ein paar Finanzierungs- und Zeitprobleme, deshalb werde ich wohl B17 und im Anschluß A2 machen. Man kann nämlich vor dem 18. Geburtstag damit beginnen. Allerdings hat es kaum Auswirkung aufeinander, wenn du Auto und Motorradschein zusammen machst, der B-Schein reicht als Nachweis, kannst also auch B und im Anschluß A2 machen, musst nicht zwingend gleichzeitig sein. Nun erstmal zu deinen Fragen:

1) Wenn eine Begleitperson fehlt, lohnt sich der A1 natürlich mehr. Allerdings musst du bedenken, dass du ca. 4-5.000€ für Maschine und Schutzkleidung ausgeben musst. Bei Schutzkleidung musst du für alle Wetterlagen gerüstet sein, hast ja keinen Schutz ;). So hast du mehr Mobilität, bist unabhängig von deinen Eltern usw.

2) A1 kostet je nach Talent und Wohnort zwischen 1-2.000€, also sagen wir mal 1.500€. Beim Auto sagen wir mal 1.200-2.500€, also machen wir 1.600€ für B17. Wenn du erst B machst und dann A1, sparst du dir ein paar Theoriestunden, also vielleicht 200€ weniger.

3) Deine Eltern bekommst mit der oben genannten Mobilität überredet sowie mit erhöhter Sicherheit bei einer 125er. Der Roller ist sehr unsicher, ein Verkehrshindernis, wie du schon so schön erkannt hast.

4) Schwer zu sagen, da gibt es sehr verschiedene Möglichkeiten. Mit der Variante B und mit 24 Jahren A kommst du am günstigsten weg, musst aber am längsten auf das Zweirad warten und eine offene Maschine ist suboptimal für Anfänger. Mit der Variante B17/B und dann A2 kannst du mit 20 offen fahren, musst aber mehr bezahlen.

Wenn du sowieso nur 125er fahren willst, würde ich dir empfehlen, zuerst den A1 zu machen und dann den B oder B17, je nach Lust, Laune und Zeit. A1 und B17 zusammen ist meines Erachtens Schwachsinn, da du nur wenig sparst, was ja aufgrund deines Einkommens irrelevant ist und deshalb länger mit dem Roller fahren musst, was du ja nicht willst.

Ich wünsche dir alles Gute bei deiner Entscheidung, sowie für deine Prüfung und immer eine sichere Fahrt. Viele Grüße und schönen Abend noch, Paul.

B17

Wie wär es mit dem M (alte 4 meine ich) finanziell gesehen sicher das was am günstigsten ist.

(Ist der im B17 mit drin?)

Was möchtest Du wissen?