A1 ~20km/h zu schnell geblitzt

4 Antworten

Ich muss sagen grundsätzlich sollte Dir das auf jeden Fall eine Lehre sein. Vor allem auf dem Moped ist bei solchen Sachen nicht zu spaßen, denn meistens hat es gute Gründe, dass gewisse Zonen auf 30km/h beschränkt sind (spielende Kinder/Schulen etc.) Was ich Dir nichts desto Trotz empfehlen würde, einen Anwalt zu konsultieren. Hatte auch vor kurzen ein kleines "Geschwindigkeit-Blitzer-Malheur" und wurde auf http://www.bussgeldbescheid-einspruch.com/ ziemlich gut beraten. Wenn du eine Rechtsschutzversicherung besitzt kommt Dich das in der Regel auch nicht besonders teuer zu stehen. Alles in allem ist zu sagen "beim nächsten Mal Augen auf" und "Gute Fahrt"

Grüße aus Berlin!

Glaub das es uns schon jeden mal Passiert ist etwas zu schnell dran, nicht nur dir. Da du von vorne Geblitzt wurdest kann es eventuell sein das nichts kommt, doch abwarten und Tee trinken, und legt dir paar Kröten zur Sicherheit auf die Seite falls noch was kommen sollte.

Ja, ich kann deine Sorge versteh'n, Diamond, vor allem nach den drastischen Folgen, die das heute bei uns in D nach sich ziehen kann. Das Gute ist ja, dass du von vorn geblitzt wurdest - kann durchaus sein, dass du mit dem Schrecken davonkommst, was ich dir wünsche. Statt Suppe auslöffeln wäre dann ne Essenseinladung an deine Mutter fällig, logo ;-)

Na Jung

Jetzt heißt es hart sein, es ist übrigens kein Problem des A1, sondern der StVO und wenn sie dich gelasert haben, erkennen sie dich auch in der Regel. 30er Zonen sind übrigens deutlich und mehrfach ausgeschildert und besonders da anzutreffen, wo Wohngebiete, Kindergärten, Schulen, Altenheime…. Denke es wird klar. Und verfalle nicht den Trugschluss, es kann da nichts passieren, ganz falsch, richtig falsch, Hornochsen erkennt man nicht immer auf den ersten Blick, nicht mal auf der Weide.

Die Punkte, die verleiht dir sicher deine Mama, z.B. mit einem nassen Feudel, da mach dir über die Fantasie der „Weiberleit“ keine Sorge. Männer bleibt da oft die Philosophie.

Beispiel: Xanthippe war die Ehefrau des Philosophen Sokrates, die als Inbegriff des zänkischen Weibes gilt. Dieser Sokrates saß eines schönen Tages mit seinem besten Freund vor seinem Haus. Sein Freund fragte ihn, warum er ausgerechnet seinem ärgsten Feind seine Tochter zum Weibe gab?

Sokrates schwieg genussvoll, Du verstehst?

Zahlen schafft Frieden ;-)

Grüßle

Hihi, du bist so weise in Deiner Schreibe :-)

5

Musste jetzt lachen - obwohl, hmm, du siehst hoffentlich meinen erhobenen Finger ob deiner "Weisheiten" zum lieben und keiner Fliege was zu Leide zu tuenden weiblichen Geschlecht ;-))

3
@moppedden125

...zum lieben und keiner Fliege was zu Leide zu tuenden weiblichen Geschlecht ;-))

Dieses Gerücht hält sich ziemlich hartnäckig!;-)

2
@Alpen

Ich hab mal so gerüchteweise gehört, dass in jedem Gerücht ein Fünkchen Wahrheit steckt ;-))

1

Was möchtest Du wissen?