A1 ~20km/h zu schnell geblitzt

4 Antworten

Ich muss sagen grundsätzlich sollte Dir das auf jeden Fall eine Lehre sein. Vor allem auf dem Moped ist bei solchen Sachen nicht zu spaßen, denn meistens hat es gute Gründe, dass gewisse Zonen auf 30km/h beschränkt sind (spielende Kinder/Schulen etc.) Was ich Dir nichts desto Trotz empfehlen würde, einen Anwalt zu konsultieren. Hatte auch vor kurzen ein kleines "Geschwindigkeit-Blitzer-Malheur" und wurde auf http://www.bussgeldbescheid-einspruch.com/ ziemlich gut beraten. Wenn du eine Rechtsschutzversicherung besitzt kommt Dich das in der Regel auch nicht besonders teuer zu stehen. Alles in allem ist zu sagen "beim nächsten Mal Augen auf" und "Gute Fahrt"

Grüße aus Berlin!

Glaub das es uns schon jeden mal Passiert ist etwas zu schnell dran, nicht nur dir. Da du von vorne Geblitzt wurdest kann es eventuell sein das nichts kommt, doch abwarten und Tee trinken, und legt dir paar Kröten zur Sicherheit auf die Seite falls noch was kommen sollte.

Ja, ich kann deine Sorge versteh'n, Diamond, vor allem nach den drastischen Folgen, die das heute bei uns in D nach sich ziehen kann. Das Gute ist ja, dass du von vorn geblitzt wurdest - kann durchaus sein, dass du mit dem Schrecken davonkommst, was ich dir wünsche. Statt Suppe auslöffeln wäre dann ne Essenseinladung an deine Mutter fällig, logo ;-)

Mit Mofa-Schein eine Entdrosselte 45er fahren?

Guten Tag,

wie oben schon gennant, geht es mir seit ein paar Tagen darum ob ich meinen Sohn mit meiner 50er (entdrosselt) fahren lassen kann. Er besitzt den Mofa-Schein und kennt sich auch aus mit 50er Rollern. In der Fahrschule waren die Fahrstunden jeweils auch mit einer 50er und dort liefen die ebenso bis 60km/h. Da ich selber hinterher gefahren bin für die ersten paar Wochen und ich selber auch erlebt habe was für ein Risiko und eine Verkehrsbehinderung 25km/h sind (wobei auch leider oft zu riskanten Überholmanöver gegriffen wird). Somit hab ich entschlossen meinen Sohn mit der 50er fahren zu lassen. Allerdings würde mich interessieren was für Strafen auf kommen würden? Oft hab ich gelsen von Sachen wie „Versicherungsbetrug“ und/oder von „erlöschen der Betriebserlaubnis“ , jedoch ist der 50er Roller nicht auf 25km/h sondern auf 45kmh versichert. Und was würde dann für meinen Sohn und sogar vllt. auch für mich auf kommen für eine Strafe? (PS: Wir wohnen eher Ländlich und den 50er Roller benutz mein Sohn um meistens nur zu Freunden zu gehen, welche im anderen Dorf (4km weiter) wohnen oder um vielleicht mal kleiner Einkäufe zu erledigen. Er besitz such ein vernünftiges Equipment, sowie Mottorad Jacke / Handschuhe / Schuhe / Nierengurt / Erstehilfeset / etc. und schickt reglmässig mal einen Statusbericht wie es gerade bei ihm „läuft“. Also bitte nicht falsch verstehen, dass der Roller entdrosselt und getunt vis zum geht nicht mehr ist und das mein Sohn im Dorf in der 30er Zone mit 90km durch rast. Er hält sich immer stets an die Regeln.) Würde mich also mal interessieren was dann eigentlich trotzdem für Strafen aufkommen könnten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?