50PS bei A2 Lizenz

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Shoryuken,

ja an genau 35 Kw/48 PS führt da kein weg vorbei. Allerdings kann man durch selbst angefertigte Drosselscheiben für den Ansaugtrakt schon ein paar PS mindern. Dann das Ganze mit einem fähigen TÜV-Mann absprechen, danach auf einem Leistungsprüfstand messen lassen, mit der Bescheinigung wieder zum gleichen TÜV-Mann und der nimmt das dann ab.

Das hat schon Klaus Benndorf von den Netbikern hinter sich mit der Drosselung seiner alten BMW 80/7 von sogar 55 auf 48 PS s.

http://klaus.benndorf.de/index.php/freizeit/motorrad/motorrad-links

Das Wichtigste ist dabei den richtigen TÜV-Mitarbeiter vorab zu finden, viel Erfolg dabei!

Dreckfahren macht Spaß :-)))

T.J.

hallo Shoryuken,

zulassen darfst Du das Moped auf Dich, auch wenn es 75 KW hätte. Nur mit dem Fahren hast Du da leider Pech bzw. fahren darfst Du es nur auf Privatgrundstück, wie z. B. auf einer Rennstrecke.

Shoryuken265 13.02.2014, 14:50

Hey :)

Ja ich muss zugeben, hab mich da blöd ausgedrückt ;) Klar, ich kann mir auch ne 1000er Gixxer hinstellen sie zulassen und angucken, wie sie da rumsteht, ging natürlich auch um das legale fahren :D

2

Es gibt die PS, die im Kfz-Schein eingetragen ist und die am Hinterrad gemessene. Ist die am Hinterrad größer als eingetragen ist, wurde etwas am Motorrad "gemacht". Das heißt, dass die Motorleistung erhöht wurde (Frisiert). Die eingetragene Motorleistung ist ausschlaggebend. Es kann schon mal sein, dass der Motor auf Grund von Herstellungstolleranzen 1-2 PS mehr abgibt als eingetragen ist. Wer will das Messen? Das ist sehr aufwendig. Die gemessene PS-Leistung am Hinterrad ist die tatsächliche PS-Leistung, die nach Abzug aller Verluste am Hinterrad ankommt. Die interessiert nur den Fahrer. Der TÜV bzw. die Zulassungsstelle, die Kfz-Steuer und dem Richter interessiert das nur, wenn das Verhältnis von Motorleistung zur gemessenen PS-Leistung zum Hinterrad "nicht passt" und der Verdacht des Frisierens gegeben ist. Wenn in den Papieren 50 PS steht, dann musst Du die auf 48 PS drosseln. Das Gleiche gilt auch bei den Versicherungen mit dem Hubraum. Irgendwo muss eine Grenze eingehalten werden. Eintragungen von: "ungefähr zwischen 45 und 58 PS" in den Papieren halte ich für sehr unwahrscheinlich. ---- Genau deshalb lache ich immer über: "Rennauspuff, bringt 8 PS mehr". Die Motorleistung kann ein Auspuff nicht erhöhen, nur die Verluste minimieren. Wird aber meist durch falsche Anpassung sogar verringert. Grade bei 125´ern, aber die haben ja genug Leistung, da kann man ruhig den Schaldämpfer entfernen. Auf die paar PS weniger kommt es da nicht so an. ;-) Bonny

Bonny2 13.02.2014, 17:30

Damit jetzt kein falscher Eindruck entsteht: Gemeint habe ich die Leistung ohne Drosselsatz. Wie "Endurist" schon richtig beschrieben hat, kann man eine Drossel selber bauen, man muss die nur abgenommen bekommen. Einfacher ist es eine Käufliche zu erwerben. Die hat für das entsprechende Fahrzeug schon eine ABE. Gruß Bonny

2

Moin Hamburger,

wenn du dich mit der Motorleistung beschäftigst, dann vergiss bitte die "PS"-Angaben. Schließlich leben wir seit Jahrzehnten offiziell im kW-Zeitalter. 35 kW = 47,59 PS, 48 PS= 35,30 kW. Anhand dieser Angaben kannst du dir selbst errechnen, wieviel PS machbar sind, damit das Moped rechnerisch 35 kW hat. Legal sind 35,49 kW, da bis dahin abgerundet wird.

48,00 PS sind vorgeschrieben, da führt kein Weg dran vorbei es sei denn du kannst per Messung auf dem Leistungsprüfstand nachweisen, dass die Maschine x eben nur 47,23456 PS hat.

Shoryuken265 13.02.2014, 11:02

Okay, naja was die teile auf dem Leistungsprüfstand bringen ist ja nochmal eine andere Sache als das, womit sie angegeben werden. ^^

2
Shoryuken265 13.02.2014, 12:56
@Endurist

Soll in gaaaaaanz seltenen Fällen vorkommen. Aber i.d.R. ist es wirklich deutlich weniger.

2
Shoryuken265 13.02.2014, 14:54
@Shoryuken265

Kleine Frage noch, kenn mich mit den Zulassungsbestimmungen, rechlichen Hintergrund etc. nicht so aus. Wenn das Teil vom Hersteller mit einer leistung von XY PS angegeben ist, ich aber nachweisen kann, dass sie auf einem leistungsprüfstand nur die erlaubten 35KW erbringt, kann ich das einfach umtragen lassen, obwohl keinerlei technische veränderungen vorgenommen wurden (also keine Drosslung)

0
Endurist 13.02.2014, 15:10
@Shoryuken265

Jo das gab es auch schon. Weiterhin gilt auch dafür: zuerst einen einsichtigen Prüfer beim TÜV finden! Gruß T.J.

2

Was möchtest Du wissen?