4 takt Enduro mit 125ccm gesuch!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Julian

Du hast dir zwei schöne Möppis ausgesucht. Ich würde jetzt mal die Händler aufsuchen, probesitzen, den Laden ansehen, Werkstatt nicht vergessen und dann entscheiden.

Wichtig für dich, was Du mit den Geräten planst, viel Geländeanteile oder mehr Straße? Wirst Du sie „peitschen“ oder eher geruhsam umgehen?

Die Entscheidung triffst natürlich Du.

Grüßle

Danke fürs Sternsche

0
@Nachbrenner

Bitte :) Hätte noch mal gerne den Unterschied von der beschleunigung von einem 2takter und einem 4 takter, zieht der 2 takter wirklich viel besser weg oder ist das jtzt nicht so schlimm?

0

Noch mal zum ergänzen: Würde so ca 70% Straße und 30% Gelände fahren und naja behutsam eher nichz, will schon meinen Spaß ;)

0
@EnduroFanJulian

Zweitakter ziehen in der Regel!!! besser, als Viertakter. Das hat mit dem Motorenkonzept zu tun. Vor allem bei kleinen Hubräumen. Nun darf man aber das Gewicht pro PS nicht vergessen und dass die 125er Klasse beschränkt ist.

Ein Beispiel aus meiner Jugendzeit war die 50ccm Honda mit 5,3 PS gegen meine Zündapp Combinette mit 4,6 PS und Dreiganggetriebe die trotz den „fehlendem 1. Gang“ besser beschleunigte. In der Endgeschwindigkeit, war sie schneller, denn zum einem fehlte mir der 5. Gang und auch/ gerade mein Gewicht spielte eine entscheidende Rolle.

Harte Motocross Einlagen wirst Du damit sicher nicht machen, doch fürn bisschen Spaß taugen auch Viertakter.

Die richtigen 125er Geräte für Cross und Enduro haben nicht nur mehr als doppelt so viel PS, sie haben auch unter 100kg, eine ganz andere Welt. Dazu kommt, das die Zweitakter immer eine Klasse höher eingestuft werden, also die 125er bei den 250ern usw. Das Endziel ist das Aussterben der Zweitakter, wie bei Straßenrennen. Leistungsmäßig hielten die 500er GP mit den 1000er Viertakter mit, doch die Art der Leistungsentfaltung und die fehlende Weiterentwicklung hängten die Zweitakter bis zum Verbot ab.

Grüßle

1

Viele Hersteller bauen heute hauptsächlich 4-Takt Enduros. Die zwei von dir genannten Modelle sind ausgereifte Motorräder mit annähernd vergleichbaren Leistungsmerkma- len. Beta verbaut sogar den Yamaha-Motor und verwendet ebenfalls Mikuni-Vergaser. Vergleiche am besten selbst und fahre sie Probe. Nichts geht über den Praxistest, denn du düst nachher damit rum.

Wichtig vielleicht noch, dich nach dem Händlernetz und der Versorgung mit Ersatzteilen bei Beta zu erkundigen. Mit Gruss JJ

Beta Händler 70-80km Yamaha 20km also doch schon ne ganz schöne entfernung.. obsich das lohnt?

1
@EnduroFanJulian

Erkundige dich bei Yamaha und anderen Werkstätten, ob die auch Beta 'beschrauben'. Wie erwähnt, baut Beta die Motoren von Yamaha ein, und Mikuni-Vergaser verwenden auch beide. Kann sein, du hast Glück.

0

Die Frage wurde schon mehrmals gestellt ...Aus eigener Erfahrung (hatte mal ne Yamaha Wr 125 R) kann ich dir sagen, dass du dir lieber ein 2 Takter aussuchen solltest . Mit 4 Takt kommt man nicht voran , der Sound ist echt nicht grade gut und die Laufleistung ist auch nicht gerade höher.

Angenommen du bestehst auf eine 4 Takt Enduro, dann nimm die Beta . Die Yamaha ist nicht zu gebrauchen im Gelände (Alles bricht oder verbiegt ) .

Gruß Yamaha Crosser

Danke für die ausführliche Antwort :) Mit dem Sound hast du aber definitiv nicht Recht aber naja ist Geschmackssache ;)

3
@EnduroFanJulian

Also ok da scheiden sich die Geschmäcker :D Ich fand den Sound von 125 4 Takt ziemlich … bescheiden aber naja wenn dir das gefällt . Ich habe noch in Erinnerung dass mir der Nähmaschinensound nachgehängt wurde …

0

Was möchtest Du wissen?