20 jahre herumgestandene solex instandsetzen . Wo könnten probleme auftreten nach lagerung?

4 Antworten

Zerlegen, reinigen und wieder zusammenbauen. Digitalkameras helfen beim Zusammenbau. Quickleen macht alles sauber, jedoch für manchen Gummi nicht zu empfehlen. Hatte vor 35 Jahren auch mal ein Solex in nem Karton geschenkt bekommen, nach problemlosen Zusammenbau, lief sie richtig gut.

Hab spass dabei

Probleme? Sprit nicht mehr zündfähig. Sämtl. Betriebsmittel (Öl, Bremsflüssigkeit etc.) nicht mehr brauchbar. Vergaser wahrscheinlich verharzt. O- Ringe, Dichtungen etc. porös und undicht. Ansaugstutzen- Schrott. Von den Reifen etc. fange ich erst gar nicht an. ;-) Wenn du also viel Zeit hast, ein wenig Geld übrig und etwas Plan hast.... viel Spass beim basteln.

Und keine Angst- einen Einzylinder auseinander nehmen ist keine gr. Kunst. Wenn du unsicher bist nutze beim Auseinander bauen eine Digicam und mach Fotos von jedem Schritt- das hilft nachher beim wieder zusammen bauen.

Ähm, Ansauggummis und Bremsflüssigkeit beim Solex? Da wirst Du lange suchen müssen :-)

0
@user5432

Yepp- sorry. Habe gerade mal Google bemüht. Unter "Solex" hatte ich was ganz anderes in Erinnerung. ;-)

0

Das ist kein komplizierter Motor, den solltest du allein wieder flott kriegen. In einer Werkstatt kennen die sich damit auch nicht mehr aus, das kostet nur Geld...

Bandit 600, lange Standzeit?

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/suzuki-gsf-600-bandit-pop-erst-2...

Was haltet ihr davon? Wohne in BaWü, von dem her keine Chance so weit deswegen zu fahren. Aber man könnte sich die MAschine ja schicken lassen? Ich meine, der Preis dafür ist schon gut. Oder Kompromisse schließen und z.B. noch ein Kundendienst vom Verkäufer verlangen? Aber bei langer Standzeit wird der doch auch einiges kosten? Womit muss ich rechnen, wenn die Kiste 3-4 Jahre stand? Normalerweise kostet so eine Maschine mit der Kilometerzahl um die 2000 €, schätze ich. Was haltet ihr von meinem Vorhaben?

...zur Frage

Womit dichte ich am besten Motorhälften ab?

Nehme ich Silikon? Was hält am besten?

...zur Frage

mein Mofa geht fast nicht an

Mein mofa geht fast nicht an ich muss etwa 200 meter mit den pedalen trampen bis es angeht aber wenn es mal warm ist geht es prima wieder an, doch schon nach 2 stunden bringe ich es nicht mehr an.

...zur Frage

Was bedeutet teilschwimmend gelagert bei Bremsscheiben?

Schwimmend gelagert oder starre Bremsscheiben – Diese Begriffe konnte ich bis dato immer einordnen. Nun habe ich von einem Softchopper-Fahrer gehört, dass an seiner Maschine teilschwimmend gelagerte Bremsscheiben verbaut seien, also eine Mischung aus beiden. Kann mir jemand sagen, ob es das überhaupt gibt und wenn ja, wie die Lagerung hier aussieht?

...zur Frage

Darf man mit einem Benzinkanister im Notfall durch die Gegend laufen?

Angenommen mir geht der Sprit aus. Darf ich an der Tankstelle einen Kanister füllen und zu fuss bzw mit dem öv zum Moped transportieren? Darf man in einer Wohnung einen kleinen Notvorrat (zb 1l) aufbewahren?

...zur Frage

Führerschein Klasse B, aber noch nie zuvor ein motorisiertes Zweirad gefahren, was tun?

Morgen,

bin 18 Jahre alt, habe meinen Führerschein der Klasse B und spiele seit geraumer Zeit mit dem Gedanken, mir ein Moped zuzulegen. Mein Problem ist allerdings folgendes. Laut Führerscheinregelung dürfte ich das Teil problemlos fahren (sofern 50 ccm und bauartbedingt 45 km/h max. Höchstgeschwindigkeit) richtig? Wäre es dennoch zu empfehlen, einfach drauf los zu fahren, so ganz ohne Erfahrung und sicheren Vorkenntnissen? Wohne in der Stadt und hätte leider somit nicht wirklich die Option auf irgendwelchen Feldwegen oder Wiesen rumzukurven und ein Gefühl fürs Fahren zu bekommen. Soll ich nun das Wagnis eingehen und einfach die ersten Tage in der Nachbarschaft rumfahren und dann komplett durch die Stadt und den Kreis, oder sollte ich irgendwo speziellen Theorie- und Praxisunterricht nehmen, um ganz sicher für den Straßenverkehr zu sein?

Wie denkt ihr darüber?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?