2 oder 4-takter bei 50ccm?

5 Antworten

Ich würde einen Viertakter fahren, weil es später sowieso auf einen Viertakter hinaus läuft und natürlich weil ich Sound und Motorcharakteristik schöner finde.

Hm, kann Dir Deine Entscheidung natürlich nicht abnehmen,aber hatte vor ungefähr drei Jahren das gleiche "Problem". Wollte mir einen 50-er Roller für den Arbeitsweg zulegen und stand auch ziemlich ratlos da. Also ab zum Händler und beides gefahren... Die Vorteile des Viertakters laut Händler : leiser, sparsamer und in meinem Fall auch günstiger... Habe mich trotzdem für den Zweitakter entschieden, war einfach angenehmer zu fahren, allein schon wegen der Beschleunigung,kein Vergleich zum Viertakter :-) Bin bis jetzt ca. 16000km damit gefahren und keine Probleme damit gehabt. Abgesehen davon : ich mag diesen "Zweitakt-Duft" einfach...

besagter Nasenofen

die Scharze - (Motor) das war noch ein Kettenschutz - (Motor)

Führerschein Klasse B, aber noch nie zuvor ein motorisiertes Zweirad gefahren, was tun?

Morgen,

bin 18 Jahre alt, habe meinen Führerschein der Klasse B und spiele seit geraumer Zeit mit dem Gedanken, mir ein Moped zuzulegen. Mein Problem ist allerdings folgendes. Laut Führerscheinregelung dürfte ich das Teil problemlos fahren (sofern 50 ccm und bauartbedingt 45 km/h max. Höchstgeschwindigkeit) richtig? Wäre es dennoch zu empfehlen, einfach drauf los zu fahren, so ganz ohne Erfahrung und sicheren Vorkenntnissen? Wohne in der Stadt und hätte leider somit nicht wirklich die Option auf irgendwelchen Feldwegen oder Wiesen rumzukurven und ein Gefühl fürs Fahren zu bekommen. Soll ich nun das Wagnis eingehen und einfach die ersten Tage in der Nachbarschaft rumfahren und dann komplett durch die Stadt und den Kreis, oder sollte ich irgendwo speziellen Theorie- und Praxisunterricht nehmen, um ganz sicher für den Straßenverkehr zu sein?

Wie denkt ihr darüber?

...zur Frage

[UNSICHER] Yamaha DT 125 einfahren und kaltstart?

Hey, ich würde mich gerne etwas schlau machen. Mein Motorrad: Yamaha DT 125 R 1998 DE03

Jetzt zu meiner Frage: Ich habe dieses Moped mit 33000km gekauft und bin nun in einem 3/4 Jahr um die 8K Kilometer gefahren. Der letzte Kolben und Zylinder wurde bei 30000km gemacht. Nun habe ich einen Kolbenfresser.

Der Zylinder ist bei einem Motorcenter, der mir einen Übermaßkolben auf den Zylinder abstimmt und diesen Hohnt.

Jetzt würde ich gerne wissen, wie man die DT am besten warm fährt und wie man sich am besten verhält, wenn man sie heiß abstellen muss? 2 Takter kann man schlecht abkühlen bevor man sie aus macht.

Habe in diesem Forum einiges über die Wärmebildung bei Motoren gelesen und weiß nun nicht so recht wie das bei meiner DT ist. Sie ist Wassergekühlt aber aus welchem Metall der Zylindrt besteht weiß ich leider nicht.

...zur Frage

TGB-Bullet Kickstarter verfing sich unter dem Ständer und starb?

Ich besitze eine TGB-Bullet(automatikRoller) seit ich sie habe funktioniert das starten mit knopf und gezogener Bremse nicht.Daher musste ich mich immer auf meinen Kickstarter verlassen.Heute morgen hatte ich allerdings ziemlich stress zum Bahnhof zu kommen daher achtete ich nicht darauf das mein Mopet nicht auf dem Ständer stand als ich den Kickstarter betätigte.schon nach 3 meter hörte ich das grässliche Geräusch(Wie BlechRatsche) bei der ersten kreuzung blieb das moped stehen und rührte sich nicht mehr. Der Kickstarter hatte sich unter den Eingeklappten Ständer geklemmtdadurch war er die ganze fahrt lang gedrückt.Jetzt zeit er senkrecht nach unten und läst sich nur mit sehr viel Hebelkraft wieder nach oben ziehen. starten mit dem knopf funktioniert auch nicht aber anstatt einfach nicht zu funktionieren, wie zuvor, zeigt die Anzeige absolut keine Zeichen was ungewöhnlich ist.Meine Frage: Was ist kaputt und was genau muss ich reparieren ode gibt es eine kostenfreie Lösjng für mein Problem? Danke im voraus für eure Antworten

...zur Frage

Moped schaltet nicht runter / Schaltprobleme?

Hallo! Ich habe mich jetzt extra hier angemeldet, um die Frage zu stellen, da ich im Internet keine passende Antwort gefunden habe. Hoffentlich könnt ihr mir helfen..

Also, ich besitze eine Aprilia RS4 125. Seit kurzem habe ich plötzlich starke Schaltprobleme. Möchte ich runter schalten, muss ich oft den Hebel mehrmals drücken, bis der nächst niedrigere Gang rein geht. Die meiste Zeit trete ich einfach ins Leere. Das passiert dann immer mit mehreren Gängen hintereinander, so dass man das Problem nicht zwischen zwei speziellen Gängen festlegen kann. Das passiert in letzter Zeit sehr oft und ist besonders an Kreuzungen etc. ärgerlich, da man den ersten Gang nur nach langer Verzögerung oder auch gar nicht erreicht und dann beispielsweise im 3. Gang stehen bleibt. Das Problem besteht im Stand genauso und vor-/zurückschieben hilft da auch nicht.

Beim Raufschalten allerdings tritt das Problem nur sehr selten und dann nur bei einem einzigen Gangwechsel auf.

Woran könnte das liegen?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Noch ein paar Infos, die vielleicht zur Beantwortung der Frage relevant sein könnten: Moped hatte keinen Unfall/Sturz etc.; es hat keinerlei Reparatur am Moped stattgefunden; das Problem trat plötzlich und ohne Grund auf.

...zur Frage

Das passende Motorrad finden..deprimierend..

Hallo liebe Com,

ich weiß - diese Frage ist gewiss kein Unikat, allerdings macht sie mir schwer zu schaffen.. Im Mai 2014 ist es dann endlich soweit, ich darf mit gutem Gewissen "offen" fahren.

Seit knapp 1 1/2 Jahren bin ich nahezu permanent am Überlegen, welche Maschine ich mir nach Ablauf meiner Frist kaufen soll.

Bis jetzt bin ich folgende Motorräder gefahren: GSF 600 (03), Z750 (08), und eine Ninja 250

Mit der Z750 war ich eigentlich komplett zufrieden,..hab sie dann aber nach 3000 gefahrenen Kilometer mehr oder weniger grundlos weiterverkauft. Naja, "grundlos" ....Ansichtssache....eher wegen eingebildeten Schäden und mir unbekannten Geräuschen :-) Bin psychisch einfach nicht damit klar gekommen..wollte quasi ein "perfektes" Motorrad, bei dem man ja keine Vibrationen spüren kann..

Nun...eine 1000er Supersportler würde mich extrem reizen, allerdings wäre sie total sinnlos, da ich mich sicherlich um die 75% im Stadtverkehr aufhalte, und "ausreizen" in Österreich sowieso eher schwer möglich ist.

Roller wird's allerdings bestimmt keiner :-)

Leistung sollte aufjedenfall mind. der einer Z750 gleichen, da die GSF 600 mich leistungstechnisch eher enttäuscht hat..die Ninja 250 sowieso. Aber für die Stadt waren sie i.O :)

Optimal wäre ja der Besuch beim Händler zwecks Probefahrten...diese sind aber leider wegen meiner derzeitigen PS Begrenzung nicht möglich.

Würde mich über geeignete Modelle freuen, Chopper fallen allerdings weg x)

liebe Grüße aus Wien,

crunchyN

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?