1300€ aktuell günstig für Motorradführerschein?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

...als Späteinsteiger...

Das hängt ja nun etwas davon ab, was Du unter diesem Begriff genau verstehst.

Falls Dein Kumpel seinen PKW-Schein (Klasse 3) vor April 1980 gemacht hatte, er also damit ohnehin 125er fahren darf, dann muss er nur die halbe Anzahl "Sonderstunden" (BAB, Dunkelheit) nachweisen und dann wären die 1300.- € etwas viel.

Ansonsten wäre der Preis eher günstig - wenn es denn wirklich dabei bliebe und das hängt natürlich davon ab, wie geschickt Dein Kumpel sich auf dem Bike anstellt.

Ich denke schon dass der Preis ok ist. Die Kosten liegen eher höher. Viele Fahrschulen machen oft ein Geheimnis aus den Preisen. Beim stöbern im Netz findet man aber auch Fahrschulen die offen mit den Preisen umgehen. Schau doch mal unter http://www.bikers-school.de >> Was kostet ein 7 Tage Motorradführerschein Intensivkurs? <<. Da sind Profis am Werk. Bei vielen Fahrschulen ist die Motorradausbildung oft nur ein "Stiefkind".

ja das ist es,

schaue hier http://www.fahrschule-broszeit.de/index.php?navi=pre&content=pre

was man bei der so bezahlen muß

da steht was eine Fahrstunde, was Theorie,

und was die Prüfung kostet,

und dann mußt du halt rechnen :)

ist das dein erster Führerschein oder dein 2ter ?

denn beim erstmal benötigst du ja mehr Fahrstunden wie beim 2ten mal,

mit dem 2ten mal meine ich, wenn man vorher zb. Auto gemacht hatte und macht jetzt Motorrad,

wie viel es am ende kostet,

das hänkt von dir ab schafst du es in der vorgegebenen Zeit dann ist es billiger wie wenn du länger brachst :-) ,

und dann sind die Preise von Fahrschule zu Fahrschule anders

Die Gebühren vom TÜV sind einheitlich vorgeschrieben,die Anzahl Sonderfahrten auch.Wenn eine Fahrschule "Pauschalpreise" anbietet,wäre ich mißtrauisch.Pauschal heißt keine individuelle Behandlung der Neulinge.Gehe zu einer Fahrschule wo der Fahrlehrer selbst Motorrad fährt,dann ist das Geld sinnvoll angelegt.

Ja das ist normal,aber wenn es ein Pauschal Preis ist muß er Aufpassen dann sind es nur Pflichtstunden und keine Fahrschule lässt dich damit gehen die brummen dir noch Stunden drauf und dann bist schnell bei 1.500-1.600 Euros.

mein Sohn möchte auch den Motorradführerschein machen und hat sich bei diversen Fahrschulen erkundigt. Die Preise schwanken- auch je nach Fahrstunden - von 1300,00 - 1700,00€. Also liegt Dein Kumpel in der Norm.

Mit 1300 ist man preislich im unteren Drittel, ich vermute das die tatsächlichen Kosten höher ausfallen.

Mein Motorradführerschein hat umgerechnet 20 Euro gekostet, das war allerdings 1977 und wurde neben dem natürlich teuereren Autoführerschein gemacht.

Ich fürchte JA.

Ein Kollege hat vor 2-3 Jahren knapp 1200,- bezahlt. Und ich weiß, daß für den A1 jenachdem schon rund 1000,- aufgerufen werden

Ist in Ordnung.

Was möchtest Du wissen?